Traktorenlexikon: Massey Ferguson MF 397T

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Massey Ferguson“
Massey Ferguson MF 397 Turbo
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Massey Ferguson
Modellreihe: 307er-Baureihe
Modell: MF 397 Turbo
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1991–1994
Maße
Eigengewicht: 3.820 kg
Länge: 4.000 mm
Breite: 2.100 mm
Höhe: 2.680 mm
Radstand: 2.415 mm
Bodenfreiheit: 425 mm
Spurweite: vorne: 1.470-2.050 mm
hinten: 1.400-2.000 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 4.400 mm
Standardbereifung: vorne: 13.6 R 24 AS
hinten: 16.9 R 34 AS
Motor
Nennleistung: 62,6 kW, 85 PS
Nenndrehzahl: 2.200/min
Zylinderanzahl: 4
Hubraum: 3.866 cm³
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Allradantrieb
Getriebe: 24V/12R
Höchstgeschwindigkeit: 30 oder 40 km/h

Im Jahr 1991 brachte Massey Ferguson als Nachzügler den MF 397 Turbo auf den Markt. Die höhere Leistung gegenüber dem Modell MF 397 bezog der MF 397 Turbo aus seinem aufgeladenem Motor. Bei der Endgeschwindigkeit wurden alle Modelle der 307er-Baureihe mit 40 km/h. angegeben, auf Wunsch konnte aber auch die 30 km/h.- Variante geordert werden.


Motor[Bearbeiten]

  • Perkins, Typ: AT 4.236 C, stehender wassergekühlter Viertakt-Vierzylinder-Reihen-Turbomotor mit Direkteinspritzung, CAV-Fliehkraft-Verstellregler, kopfgesteuerten Ventilen, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, Fünfring-Leichtmetall-Kolben, CAV-Verteiler-Einspritzpumpe, Kolbenkühlung, trockene-auswechselbare Zylinderlaufbuchsen, CAV-Düsenhalter, Fispa-Ölbadluftfilter mit Zyklon-Vorabscheider, CAV-Mehrloch-Einspritzdüsen, fünffach-gelagerte Kurbelwelle, Thermostarteinrichtung, zahnradgetriebener Nockenwelle, Abgasturbolader und Lamellenkühler mit Lüfter.


  • Bohrung = 98,42 mm, Hub = 127 mm
  • Verdichtung = 15,5:1
  • Max. Drehmoment = 319 Nm bei 1.400 U/min.
  • Einspritzdruck = 230 bar


Kupplung[Bearbeiten]

  • Trockene und luftgekühlte Doppelkupplung der Lamellen & Kupplungsbau GmbH



Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes, synchronisiertes MF-Gruppen-Triebwerk mit Dreihebel-Bedienung, in der 40 km/h.- Ausführung
  • Synchronisiertes Wechselgetriebe mit vier Gängen
  • Unsynchronisiertes Gruppengetriebe mit drei Vorwärts- und einer Rückwärtsgruppe, in die Gruppen L-M-H und R unterteilt
  • Synchronisiertes Übersetzungsgetriebe mit zwei Stufen, in die Stufen L und S unterteilt (Overdrive)
  • Acht Geschwindigkeiten im Hauptarbeitsbereich von 4,1 bis 15,6 km/h
  • Synchronisierte Wendeschaltung


  • 24 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgänge


  • Optional als 30 km/h.- Ausführung


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Handhebel-betätigte, unabhängige Motorzapfwelle als Wegzapfwelle umschaltbar
  • Stummel = 1 3/8"- 6 Keile
  • Zweifach schaltbar, 540 und 1.000 U/min.
  • Optional = 540 E und 1.000 U/min.


  • 540er-Zapfwelle:

Übersetzungsverhältnis = 3,6:1

  • 540 bei 1.944 U/min.- Motordrehzahl

Oder 611 U/min. mit Nenndrehzahl


  • 540 E-Zapfwelle:

Übersetzungsverhältnis = 2,55:1

  • 540 E bei 1.392 U/min.- Motordrehzahl

Oder 863 U/min. mit Nenndrehzahl


  • 1.000er-Zapfwelle:

Übersetzungsverhältnis = 1,9167:1

  • 1.000 U/min. bei 1.917 U/min.- Motordrezahl
  • 1.148 U/min. mit Nenndrehzahl



  • Optional mit unabhängigen-lastschaltbaren Frontzapfwelle
  • 1.000 U/min. bei 1.980 U/min.- Motordrehzahl


Bremsen[Bearbeiten]

  • Hydraulisch-betätigte, nasse Mehrscheibenbremse, auf die Differential-Seitenwellen wirkend, als Einzelradbremse zu verwenden

178 mm Lamellen-Durchmesser


  • Vorderradbremse bei Allradantrieb als Festsattelbremse ausgebildet, auf die Kardanwelle wirkend
  • Bremsscheibe mit 490 mm Durchmesser


  • Handhebel-betätigte Feststellbremse auf die Betriebsbremse wirkend


  • Optional mit Einkreis- oder Zweikreis-Druckluftbremsanlage

Anhängerbremse mit 132 bar


Achsen[Bearbeiten]

  • Mechanisch über Klauenkupplung betätigte, lastschaltbare Lenktrieb-Pendelachse mit zentraler Gelenkwelle

Max. Einschlagwinkel = 50°

  • Hydraulisch über Druckknopf betätigte Klauensperre, wird synchron mit hinterer Sperre geschaltet


Verstellbare Spurweite = 1.460 bis 2.060 mm


  • Hinterachse mit Kegelradgetriebe, Ritzel und Planetenendantrieben
  • Pedal-betätigte, lastschaltbare Klauen-Differentialsperre

Verstellbare Spurweite = 1.520 bis 2.010 mm


Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrstatische Danfoss-Lenkung, Typ: Orbitrol-100 OSPC mit Turolla-Pumpe, Typ: TFA/211 S
  • Ein doppeltwirkender Gleichlaufzylinder mit 57 mm Durchmesser und 200 mm Kolbenhub
  • Förderleistung = 24,8 l/min. bei 150 bar


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Hydraulischer MF-Regel-Kraftheber mit mechanischer Oberlenkerregelung
  • Ein einfachwirkender Hubzylinder mit 100 mm Kolbendurchmesser und 127 mm Kolbenhub
  • Optional mit Zusatz-Hubzylinder
  • Sicherheitsventil des Zylinders auf 190 bar eingestellt
  • Dreipunktkupplung der Kategorie II mit Schnellkuppler und Seitenstabilisierung


Funktionen:

  • Heben, Senken und Transport- und Schwimmstellung
  • Tiefen-, Reaktions-, Misch- und Positionsregelung


  • Open Center mit Sundstrand-Turolla-Hydraulikpumpe, Typ: TFA/211 S

Max. Fördermenge = 37 l/min. bei 175 bar


  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 3.000 kg, mit Zusatzzylinder = 3.650 kg


  • Optional mit Fronthubwerk
  • Dreipunktkupplung der Kategorie II


Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Serienmäßig ein einfach- und doppel wirkendes Steuergerät


  • Optional bis zu drei einfach- und doppelt wirkende Zusatz-Steuergeräte


Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO
  • Batterie, 12 V-100 Ah (510 A)
  • Lucas-Anlasser, Typ: 12 V-2,5 kW
  • Lucas-Lichtmaschine, Typ: 12 V-500 W


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge über alles = 4.000 mm
  • Breite bei kleinster Spurweite = 2.100 mm
  • Höhe über Kabine = 2.680 mm
  • Radstand = 2.415 mm
  • Bodenfreiheit = 420 mm


  • Leergewicht = 3.820 kg


Bereifung[Bearbeiten]

Standardbereifung:

  • Vorne = 13.6 R 24 AS
  • Hinten = 16.9 R 34 AS

Optional:

  • Vorne = 380/70 R 24 und 420/70 R 24 AS
  • Hinten = 14.9 R 36, 480/70 R 34, 520/70 R 30 und 18.4 R 30 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 102,0 l
  • Motoröl = 8,5 l
  • Kühlsystem = 15,0 l
  • Triebwerk + Hydraulik = 33,0 l
  • Allrad-Vorderachse = 5,8 l
  • Endantriebe je 1,4 l
  • Lenkung = 2,3 l
  • Endantrieb-Hinterachse je 4,2 l


Verbrauch[Bearbeiten]

Kabine[Bearbeiten]

  • Auf Silentblöcken gelagerte, integrierte Komfortkabine mit ebenen Boden, körpergerechtem Komfortsitz, hängende Pedale, schallisoliert (79 dB A), getönten Scheiben, dreistufiges Heizungs- und Belüftungsgebläse, ausstellbare Seitenscheiben, Dachluke, ausstellbare Heckscheibe, Betriebsstundenzähler, Traktormeter, Sicherheitsstartvorrichtung, Amperemeter, Öldruckanzeige, Kraftstoffanzeige, Arbeitsscheinwerfer und Scheiben-Waschanlage


  • Optional mit ausstellbarer Frontscheibe, Radio und Klimaanlage


Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Zusatz-Steuergeräte
  • Frontgewichte
  • Druckluftbremse
  • Zugpendel
  • Lange Ackerschiene
  • Frontzapfwelle
  • Fronthubwerk
  • Ausstellbare Frontscheibe
  • Radio
  • Klimaanlage

Literatur[Bearbeiten]

  • Massey Ferguson-Das Typenbuch (Albert Mößmer) Seite 120


Quellen[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Massey Ferguson“