Traktorenlexikon: Massey Ferguson MF 42

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Massey Ferguson“
Massey Ferguson MF 42
Massey Ferguson MF 42
Basisdaten
Hersteller/Marke: Massey Ferguson
Modellreihe: 10er-Baureihe
Modell: MF 42
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1962–1965
Maße
Eigengewicht: 1.650 kg
Länge: 2.970 mm
Breite: 1.830 mm
Höhe: 1.400 mm
Radstand: 1.830 mm
Bodenfreiheit: 340 mm
Spurweite: vorne: 1.220-2.030 mm
hinten: 1.320-2.230 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 2.750 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 3.050 mm
Standardbereifung: vorne: 6.00-16 ASF
hinten: 11-28 AS
Motor
Nennleistung: 33,1 kW, 45 PS
Nenndrehzahl: 2.300/min
Zylinderanzahl: 3
Hubraum: 2.502 cm³
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Hinterradantrieb
Getriebe: 6V/2R
Höchstgeschwindigkeit: 25 km/h

Ein Jahr vor dem Modell MF 37 produzierte Massey Ferguson im französischen Beauvais den MF 42. Dieser MF 42 verfügte über 45 PS Motorleistung. Unterscheidungsmerkmale waren die größere Bereifung und die leistungsstärkere Hydraulik. Auf der gleichen Basis stand auch eine 470 mm schmalere Obst- und Weinbau-Variante zur Wahl.


Motor[Bearbeiten]

  • Perkins, Typ: A 3-152, stehender wassergekühlter Viertakt-Dreizylinder-Reihen-Dieselmotor mit Kombination aus Direkter- und indirekter Einspritzung, Wirbelkammer-Verfahren, hängenden Ventilen, CAV-Kraftstoffpumpe, vierfach-gelagerter Kurbelwelle, zahnradgetriebener Nockenwelle, CAV-Einspritzdüsen, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, Ölbadluftfilter mit Abscheider, CAV-Düsenhalter, trockene-auswechselbare Zylinderlaufbuchsen, Fünfring-Leichtmetall-Kolben, Wasserumlaufkühlung mit Thermostat und Lamellenkühler.


  • Bohrung = 91,44 mm, Hub = 127 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 17,4:1
  • Öldruck = 3,5 bis 4,5 atü
  • Geregelter Drehzahlbereich = 600 bis 2.300 U/min.
  • Max. Einspritzdruck = 120 bis 135 atü


Kupplung[Bearbeiten]

  • Pedal betätigte, trockene Laycock-Einscheibenkupplung, mit 279 mm Scheiben-Durchmesser


  • Optional als Pedal betätigte, trockene Laycock-Doppelkupplung
  • Fahrkupplung mit 279 mm Scheiben-Durchmesser
  • Zapfwellenkupplung mit 229 mm Scheiben-Durchmesser


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes, gerade verzahntes MF-Triebwerk mit Gang- und Gruppenschalthebel
  • Schubradgeschaltetes Wechselgetriebe mit drei Vorwärts- und einem Rückwärtsgang
  • Zweite Gruppe mit drei Vorwärts- und einem Rückwärtsgang, mittels nachgeschaltetem Planetengetriebe
  • 6 Vorwärts- und 2 Rückwärtsgänge


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Geschwindigkeiten mit Bereifung 11-28 AS


  • 1.Gang = 2,3 km/h
  • 2.Gang = 3,4 km/h
  • 3.Gang = 6,3 km/h
  • 4.Gang = 9,1 km/h
  • 5.Gang = 13,7 km/h
  • 6.Gang = 25,1 km/h
  • 1.Rückwärtsgang = 3,1 km/h
  • 2.Rückwärtsgang = 12,4 km/h


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Handhebel betätigte, kupplungsabhängige Getriebezapfwelle
  • Stummel = 29 x 34,9 x 9,7 mm (Form-1)
  • 540 U/min. mit 1.706 U/min.
  • Oder 720 U/min. mit Nenndrehzahl


  • Optional als unabhängige Motorzapfwelle


  • Optional Riementrieb mit 228,6 mm Durchmesser und 165 mm Breite
  • Drehzahl = 1.337 U/min. mit Nenndrehzahl


Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal betätigte Fußbremse, auf zwei neben den Handbremsbacken liegende Innen-Backenbremse wirkend
  • Zwei rechtsseitige Pedale sind als Einzelradbremse ausgebildet
  • Feststellbare Handbremse als Innen-Backenbremse ausgebildet, auf die Hinterräder wirkend


Achsen[Bearbeiten]

  • Achtfach-verstellbare Pendel-Vorderachse

Spurweiten = 1.220, 1.320, 1.420, 1.525, 1.625, 1.725, 1.830, 1.930 und 2.030 mm


  • Starre Hinterachse mit Kegelradgetriebe und Stirnradübersetzung

Siebenfach-verstellbare Spurweite = 1.320, 1.420, 1.830, 1.930, 2.030, 2.130 und 2.230 mm


Lenkung[Bearbeiten]

  • Mechanische Kugelwälz-Lenkung
  • 28 Kugeln (5/16")


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Hydraulischer MF-Kraftheber mit Oberlenkerregelung
  • Einfachwirkender Hubzylinder
  • Pumpenkolben-Durchmesser = 23,24 mm
  • Dreipunktkupplung der Kategorie I, auf Wunsch mit Kategorie II


Funktionen:

  • Heben, Senken und Transportstellung
  • Schwimmstellung, Positionsregelung und automatische Tiefenregelung incl. Reaktionsregelung


  • Organisch verbaute Vierzylinder-Kolbenpumpe
  • Förderleistung = 15,9 l/min. bei 2.000 U/min. und 175 atü Betriebsdruck


  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 1.184 kg


Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Ein einfachwirkendes MF-Steuergerät


Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung
  • Batterie, 12 V-96 Ah
  • Lucas-Lichtmaschine, Typ: C 39 P 2
  • Lucas-Anlasser, Typ: 45 GRF 15


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge über alles = 2.970 mm
  • Breite über alles = 1.830 mm
  • Höhe über Lenkrad = 1.400 mm
  • Radstand = 1.830 mm
  • Bodenfreiheit = 320 mm


  • Eigengewicht = 1.650 kg


Bereifung[Bearbeiten]

Standardbereifung:

  • Vorne = 6.00-16 AS Front
  • Hinten = 11-28 AS

Optional:

  • Vorne = 6.00-19 AS Front
  • Hinten = 12-28 und 11-32 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 38,5 l
  • Motoröl = 5,1 l
  • Kühlsystem = 10,2 l
  • Triebwerk = 30,2 l


Verbrauch[Bearbeiten]

Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerstand mit gefederter Sitzschale, Traktormeter und Muschelkotflügel
  • Optional mit Verdeck


Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Riemenscheibe
  • Frontlader
  • Verdeck
  • Zugpendel
  • Gitterräder
  • Hitch
  • Halbraupen
  • Zwillingsbereifung
  • Doppelkupplung


Literatur[Bearbeiten]

  • Massey Ferguson-Das Typenbuch (Albert Mößmer) Seite 70
  • Ferguson-Prospekte von 1948-1964 (Klaus Bergner) Seite 148

Weblinks[Bearbeiten]


Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Massey Ferguson“