Traktorenlexikon: Mercedes-Benz U 25 (Unimog-Baureihe 401)

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Mercedes-Benz“
Mercedes-Benz U 25
Mercedes-Benz U 25
Basisdaten
Hersteller/Marke: Mercedes-Benz
Modellreihe: Baureihe 401
Modell: U 25
Bauweise: Rechteckrahmen aus U-Profil
Produktionszeitraum: 1953–1956
Stückzahl: 11.446
Maße
Eigengewicht: 1780 kg
Länge: 3520 mm
Breite: 1630 mm
Höhe: 2050 mm
Radstand: 1720 mm
Bodenfreiheit: 370 mm
Spurweite: vorne: 1284 und 1476 mm
hinten: 1292 und 1484 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 3800 mm
Standardbereifung: vorne: 6.50-20 AS
hinten: 6.50-20 AS
Motor
Nennleistung: 18 kW, 25 PS
Nenndrehzahl: 2350/min
Zylinderanzahl: 4
Hubraum: 1767 cm³
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Allrad
Getriebe: 6V / 2R
Höchstgeschwindigkeit: 52,0 km/h

Der Unimog U 25 ist der direkte Nachfolger des Boehringer 2010 durch Mercedes-Benz. Mercedes-Benz wählt die 400er-Baureihe für die Unimogs, wodurch der U 25 als erstes Modell der Baureihe 401 angehöhrt. Aber schon im selben Jahr gesellt sich der U 30 mit der Baureihe 402 dazu. Anfangs wurde der Unimog noch mit Ochsenkopf und Mercedes-Stern angeboten, aber schon 1955 verschwand das Ochsenkopfsymbol von der Haube.

Motor[Bearbeiten]

  • Daimler-Benz, Typ: OM 636.914, wassergekühlter Viertakt-Vierzylinder-Reihenmotor mit Druckumlaufschmierung, Vorkammer-Verfahren, im Kopf hängende Ventile, OHV-Ventilsteuerung, dreifach-gleitgelagerte Kurbelwelle, untenliegende-zahnradgetriebene Nockenwelle, Drehzahlregler, Bosch-Einspritzpumpe und Kühlwasser-Thermostat.
  • Bohrung = 75 mm, Hub = 100 mm
  • Verdichtung = 19 : 1

Kupplung[Bearbeiten]

  • Fichtel & Sachs, Einscheiben-Trockenkupplung, Typ: K 16 Z

Getriebe[Bearbeiten]

  • Daimler-Benz-Wechselgetriebe
  • 6 Vorwärts-und 2 Rückwärtsgänge
  • Optional mit Kriechgang-Zusatzgetriebe, 8 Vorwärts-und 2 Rückwärtsgänge

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

  • Vorwärts: 1.Gang = 3,4 km/h.; 2.Gang = 6,4 km/h., 3.Gang = 11,5 km/h., 4.Gang = 21,0 km/h., 5.Gang = 34,0 km/h., 6.Gang = 52,0 km/h.
  • Rückwärts: 1.Gang = 2,5 km/h., 2.Gang = 4,5 km/h.
  • Kriechgänge: 1.Kriechgang = 0,3 - 1,14 km/h., 2.Kriechgang = 2,07 km/h.

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Zapfwelle: Vorn und hinten genormt nach DIN 9611
  • Drehzahl = 548 U/min. / Leistungsabgabe = 22 PS
  • Riemenscheibenantrieb: Rechts seitlich / Durchmesser = 315 mm
  • 1000 U/min. / Leistungsabgabe = 22 PS

Bremsen[Bearbeiten]

  • Öldruck-Vierrad-Bremse als Fußbremse
  • Mechanisch wirkende Handbremse auf Hinterräder
  • Optional mit Druckluft-Anhängerbremse

Achsen[Bearbeiten]

  • Portalachsen mit Kegelraddifferentialen und Laufradvorgelegen
  • Schraubenfedern, hinten doppelt mit hydraulischen Stoßdämpfer
  • Vorderachse zu-und abschaltbar
  • Differentialsperren an Vorder-und Hinterachse in allen Gängen ohne Kuppeln schaltbar

Lenkung[Bearbeiten]

  • Fulmina, Typ: 25

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Optional mit Dreipunkt-Druckluft-Krafthebeanlage vorn und hinten

Steuergeräte[Bearbeiten]

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • Bosch-Lichtmaschine, 12V-130 W, Batterie, 12V-105 Ah, zwei Scheinwerfer, Signalhorn, Scheibenwischer, Winker, Schlußleuchten, Steckdose für Anhängerbeleuchtung oder Handlampe

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge = 3520 mm, breite = 1630 mm, höhe mit Verdeck = 2050 mm ( ohne Verdeck = 1600 mm ), Pritschenboden-Höhe = 1000 mm
  • Bodenfreiheit unter Differential = 370 mm / unter Achse = 450 mm
  • Leergewicht = 1780 kg / zul. Gesamtgewicht = 3150 kg
  • Pritschenfläche = 1475x1500 mm / Pritschenbordwände = 360 mm / Nutzlast = 1000 kg

Bereifung[Bearbeiten]

  • Standardbereifung an beiden Achsen = 6,50-20 AS

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 40 liter

Verbrauch[Bearbeiten]

  • ca. 10 liter für 100 km auf der Straße
  • ca. 2 - 6 liter pro Stunde auf dem Acker

Kabine[Bearbeiten]

  • Plattform mit Windschutzscheibe, zusammenklappbares Fahrerhausverdeck, seitliche Steckscheiben, zwei gefederte-gepolsterte Sitze
  • Optional mit geschlossenes Fahrerhaus

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Kriechgänge, Ganzstahl-Fahrerhaus, Druckluft-Kraftheberanlage, Druckluft-Anhängerbremse

Literatur[Bearbeiten]

  • Prospekte berühmter Traktoren der fünfziger Jahre ( M.Bach/W. Wagner )

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Mercedes-Benz“