Traktorenlexikon: Mercedes-Benz U 424

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mängelhinweis
Diese Seite enthält kleine oder große inhaltliche Unstimmigkeiten oder Mängel. – Das ist nicht schlimm, denn Du kannst mithelfen beim Korrigieren und Nachbessern. Wenn das Problem behoben ist, sollte die Mängelvorlage entfernt werden.

Hinweise zur Mängelbehebung: Auf dieser Seite ist eine mehrere Modelle umfassende Baureihe beschrieben, was z.T. auch unübersichtlich ist. Vorgesehen sind im Traktorenlexikon Beschreibungen einzelner Modelle, siehe Unimog-Liste. Der hiesige Inhalt sollte in konkrete (noch zu erstellende) Modellbeschreibungen aufgegliedert bzw. dort eingearbeitet werden. Anschließend kann diese Seite dann gelöscht werden.

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Mercedes-Benz“
Mercedes Benz U 424
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Mercedes Benz
Modellreihe: U
Modell: U 424
Bauweise: (Unimog)
Produktionszeitraum: 1976–1984
Maße
Eigengewicht: 4500 kg
Länge: bei kurzem Rahmen: 4540 mm
Breite: 2100 mm
Höhe: 3415 mm
Spurweite:
Wenderadius ohne Lenkbremse: 12.500? mm
Standardbereifung: vorne: 12,5x20
hinten: 12,5x20
Motor
Nennleistung: 100–150 PS
Nenndrehzahl: 2600/min
Zylinderanzahl: 6
Hubraum: 5638 cm³
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Allrad
Getriebe: 8
Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h

Die Baureihe U 424 wurde 1976 von Mercedes Benz als mittlere Baureihe eingeführt. Dazu gehören die Modelle U 1000, U 1200, U 1300, U 1400 und U 1500.

Auffallendste Neuerung war damals das eckige Fahrerhaus, das fast unverändert, bis heute in den Nachfolgebaureihen 427, 437 und 437.1 (U 3000, U 4000, U 5000) eingesetzt wird.

U-424-Modelle haben ein geschlossenes Fahrerhaus und serienmäßig eine Pritsche. Sonderaufbauten wie Bagger, Kran, Koffer, Plane, Tank, Mähgeräte, Schneepflug oder Schneefräse mit Salzstreuer u.a. sind möglich

Motor[Bearbeiten]

  • Reihen-Sechszylindermotor mit 5,638 l Hubraum. Dieseldirekteinspritzer ohne Vorglühmöglichkeit.
  • Typ OM352 (U 1000 und U 1300); OM352A (U 1200, U 1400, U 1500 mit Abgasturbolader)
  • Leistung: 95 PS (U 1000), 125 PS (U 1200), 130 PS (U 1300), 140 PS (U 1400), 150 PS (U 1500)

Getriebe[Bearbeiten]

Das Getriebe hat 8 x vorwärts und 8 x rückwärts, mit Kriechgetriebe 16 bzw. 24 Gänge. Die Geschwindigkeiten der Vor- und Rückwärtsgänge sind min. 0,02 km/h bis max. 80 km/h.

Der Antrieb erfolgt über die Hinterachse. Die Vorderachse lässt sich vom Fahrersitz zuschalten (4x4). Die Verbindung Achsen zum Getriebe erfolgt über ein Schubrohr, was ein enormes Verdrehen der Achsen zueinander sicherstellt. Des weiteren können die Hinter-/Vorderachse über das Differenzial komplett gesperrt werden.

Die Zapfwelle mit 540/min und 1000/min vorne und hinten ist mit sep. Druckluftkupplung schaltbar.

Zweikreisbremssystem mit Druckluftunterstützung. An allen vier Rädern sind Scheibenbremsen (Vorderachse mit Doppelsattel) verbaut.

Portalachsen für hohe Bodenfreiheit. Im Unterschied zum Traktor mit starr am Getriebe angeflanschter Hinterachse sind die Achsen beim Unimog pendelnd über Federn mit dem Rahmen verbunden.

Hydrauliksystem[Bearbeiten]

mit vier Steuerkreisen ist Serie, oft mit sep. Rücklauf. Kraftheber optional vorne und hinten anbaubar. Hydraulikölbehälter mit 25 l Inhalt.

Lenkung[Bearbeiten]

  • hydraulische Servolenkung mit separatem Ölhaushalt (Kugelumlaufgetriebe)

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • anfangs 12V später dann 24V oder 12V und 24V

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

Bereifung[Bearbeiten]

  • 12,5 x 20 Serie

Verbrauch[Bearbeiten]

  • ca. 10 l Diesel in der Stunde

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Mercedes-Benz“