Traktorenlexikon: Mercedes-Benz U 66 (Unimog-Baureihe 403)

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Mercedes-Benz“
Mercedes-Benz U 66
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Mercedes-Benz
Modellreihe: 403
Modell: U 66
Bauweise: Rahmenbauweise
Produktionszeitraum: 1969–1976
Maße
Eigengewicht: 3442 kg
Länge: 4050 mm
Breite: 2000 mm
Höhe: 2330 mm
Radstand: 2380 mm
Bodenfreiheit: 440 mm
Spurweite: 1616 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 5450 mm
Standardbereifung: vorne: 10.5-20
hinten: 10.5-20
Motor
Nennleistung: 48 kW, 66 PS
Nenndrehzahl: 2550/min
Zylinderanzahl: 4
Hubraum: 3782 cm³
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Allrad
Getriebe: 6V/2R
Höchstgeschwindigkeit: 70 km/h

Durch eine Leistungssteigerung des Motors von 54 auf 66 PS wurde 1969 aus dem U 54 der U 66 mit dem Baumuster 403.122.

Motor[Bearbeiten]

  • Mercedes-Benz, OM 314 III (Baumuster: 314.917), wassergekühlter Viertakt-Vierzylinder-Reihen-Saugmotor mit Direkteinspritzung, hängende Ventile, Reiheneinspritzpumpe mit Spritzversteller, Mehrlocheinspritzdüsen, mechanischer Fliehkraft-Vestellregler, Druckumlaufschmierung mit Zahnradpumpe, Ölbad-Luftfilter, Wasserumlaufkühlung mit Kurzschluß-Thermostat und Lüfter mit 11 Blättern (430 mm Durchmesser).
  • Bohrung = 97 mm, Hub = 128 mm
  • Verdichtung = 17:1
  • Max. Drehmoment = 22,4 mkp bei 1500 U/min.
  • Bosch-Kraftstoffpumpe, FK/KS 22 AD 6/4
  • Bosch-Fliehkraft-Verstellregler, RSV 350/1300 A 2 B 1004 DL
  • Geregelter Drehzahlbereich = 700-2770 U/min.
  • Bosch-Reiheneinspritzpumpe, PES 4 A 80 C 410 RS, 2094 Z
  • Bosch-Mehrlocheinspritzdüsen, DLLA 150 S 187
  • Einspritzdruck = 200 bar

Kupplung[Bearbeiten]

  • Einscheiben-Trockenkupplung von Fichtel & Sachs, Typ: G 280 KR
  • Wahlweise mit Einscheiben-Doppel-Trockenkupplung von Fichtel & Sachs, Typ: DT 280/280 N

Getriebe[Bearbeiten]

  • Mercedes-Benz, Synchron-Wechselgetriebe
  • Wechselgetriebe mit 6 Vorwärts-und 2 Rückwärtsgängen
  • Optional mit Dreistufenuntersetzungsgetriebe mit 6 Zwischengänge, 4 Kriechgänge, 4 Superkriechgänge und 6 Rückwärtsgänge
  • 20 Vorwärts-und 8 Rückwärtsgängen

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

  • Normalgetriebe: 1.Gang = 4,86 km/h; 2.Gang = 8,81 km/h; 3.Gang = 15,7 km/h; 4.Gang = 28,42 km/h; 5.Gang = 42,92 km/h; 6.Gang = 70,70 km/h.
  • Rückwärtsgänge: 1.Gang = 6,08 km/h; 2.Gang = 11,01 km/h.
  • Zwischengänge: 1.Gang = 3,86 km/h; 2.Gang = 6,98 km/h; 3.Gang = 12,45 km/h; 4.Gang = 22,53 km/h; 5.Gang = 34,04 km/h; 6.Gang = 56,06 km/h.
  • Rückwärts-Zwischengänge: 1.Gang = 4,82 km/h; 2.Gang = 8,73 km/h.
  • Kriechgänge: 1.Gang = 1,04 km/h; 2.Gang = 1,89 km/h; 3.Gang = 3,36 km/h; 4.Gang = 6,09 km/h.
  • Rückwärts-Kriechgänge: 1.Gang = 1,30 km/h; 2.Gang = 2,36 km/h.
  • Superkriechgänge: 1.Gang = 0,113 km/h; 2.Gang = 0,206 km/h; 3.Gang = 0,366 km/h; 4.Gang = 0,663 km/h.
  • Rückwärts-Superkriechgänge: 1.Gang = 0,142 km/h; 2.Gang = 0,257 km/h.

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Getriebe-oder Motorzapfwelle, 1 3/4"-6 Keile ( Optional 1 3/8"-6 Keile)
  • 540 U/min. bei 2495 U/min.- Motordrehzahl oder 552 U/min. bei Nenndrehzahl
  • 1004 U/min. bei Nenndrehzahl
  • Zapfwellenleistung bei 2495 U/min.= 62,8 kW oder 63,3 kW bei Nenndrehzahl
  • Auf Wunsch mit Frontzapfwelle, gleiche Angaben wie bei der Heckzapfwelle

Bremsen[Bearbeiten]

  • Luftunterstützte-hydraulische Simplex-Innenbackenbremse, auf alle Räder wirkend
  • Wahlweise als Ein-oder Zweikreisanlage
  • Max. mittlere Verzögerung = 7,9 m/s² bei 27 kp-Pedaldruck ( Bremsweg = 6,4 m bei 28 km/h.)
  • Mechanische-feststellbare Handbremse, auf Hinterräder wirkend
  • Wahlweise mit Anhängerbremse als Ein-und Zweileitungsbremse ausgeführt

Achsen[Bearbeiten]

  • Daimler-Benz-Portalachsen mit Stirnraduntersetzung als Radvorgelege, vorne und hinten
  • Pneumatisch, durch Handhebel geschaltetes Kegeldifferential mit Sperre
  • Zul. Achslast an beiden Achsen = 3500 kg

Lenkung[Bearbeiten]

  • ZF-Kugelmutter-Hydrolenkung, Typ: 8058
  • Separate ZF-Eaton-Pumpe mit 9 l/min. bei 130 kp/cm²
  • Optional mit ZF-Kugelumlauflenkung, Typ: L 3,5 K

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Westinghouse, ölhydraulischer Kraftheber mit Zahnradpumpe
  • Zwei Doppelsteuergeräte für Heben, Fest-, Druck-und Schwimmstellung
  • Pumpen-Förderleistung = 40 l/min. bei 150 kp/cm²
  • Hubkraft = 2500 kg

Steuergeräte[Bearbeiten]

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Anlage, Bosch-Anlasser 12V-4 PS, Bosch-Lichtmaschine 14V-35 A, Batterie 12V-110 Ah

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge = 4050 mm, breite = 2000 mm, höhe mit Verdeck = 2330 mm
  • Leergewicht = 3442 kg / zul. Gesamtgewicht = 5600 kg
  • Wenderadius mit Allrad = 5690 mm / ohne Allrad = 5450 mm

Bereifung[Bearbeiten]

  • Serienbereifung an beiden Achsen = 10,5-20
  • Wahlweise = 12,5-20 und 14,5-20

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 90 l ( Optional = 120 l )
  • Motoröl = 9 l
  • Ölbad-Luftfilter = 2 l
  • Kühlsystem = 18 l
  • Getriebe incl. Untersetzungsgetriebe = 8 l
  • Achsantrieb = 2l
  • Radvorgelege = 0,3 l

Verbrauch[Bearbeiten]

  • 167 g/kWh bei 40,8 PS und 1360 U/min.

Kabine[Bearbeiten]

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • www. dlg-test. de
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Mercedes-Benz“