Zum Inhalt springen

Traktorenlexikon: New Holland T 6060 Elite

Aus Wikibooks
Traktorenlexikon Hersteller-/Markenübersicht Kapitel „New Holland“
Case-New Holland T 6060 Elite
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Case-New Holland
Modellreihe: T 6000 er-Elite-Baureihe
Modell: T 6060 Elite
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 2007–2012
Maße
Eigengewicht: 5.730 kg
Länge: 4.585 mm
Breite: 2.450 mm
Höhe: 2.985 mm
Radstand: 2.412 mm
Bodenfreiheit: 533 mm
Spurweite: vorne: 1.325-2.285 mm
hinten: 1.430-2.130 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 4.040 (Steer: 3.755) mm
Standardbereifung: vorne: 480/65 R 28 AS
hinten: 600/65 R 38 AS
Motor
Nennleistung: 97,1 kW, 132 PS
Nenndrehzahl: 2.200/min
Zylinderanzahl: 4
Hubraum: 4.485 cm³
Drehmomentanstieg: 54,1/44,1 %
Kraftstoff: Diesel/Biodiesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Allradantrieb
Getriebe: 16 V/16 R oder 17 V/16 R
Höchstgeschwindigkeit: 40 oder 50 km/h

Der NEW HOLLAND T-6060 Elite war der leistungsstärkste Vierzylinder-Schlepper der T-6000er Baureihe. In technischer Hinsicht sowie beim Komfort entsprach er der restlichen Baureihe.


Motor[Bearbeiten]

  • IVECO-NEF, Typ: 445 TA, (TIER-III) stehender wassergekühlter Reihen-Viertakt-Vierzylinder-Turbomotor mit elektronisch-geregelter Common-Rail-Hochdruckeinspritzung, Vierventiltechnik, EPM-Motorleistungs-Management, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, elektronischer BOSCH-Drehzahlregler, nasse Zylinderlaufbuchsen, FLEETGUARD-Doppel-Kraftstofffilter, ESM-Motordrehzahl-Management, hängende Ventile, zahnradgetriebene Nockenwelle, CASE-NEW HOLLAND-Trockenluftfilter, BOSCH-Einspritzdüse, HOLSET-Abgasturbolader incl. Ladeluftkühlung, fünffach-gelagerter Kurbelwelle, COR.TUBI-Schalldämpfer, BOSCH-Hochdruck-Einspritzpumpe sowie Kühler mit Viscolüfter.


  • Nennleistung = 132 PS bei 2.200 U/min. (Mit Boost = 141 PS)
  • Max. Leistung = 142 PS bei 2.000 U/min. (Mit Boost = 145 PS)


  • Bohrung = 104 mm, Hub = 132 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 16,5:1
  • Max. Drehmoment = 553 Nm bei 1.299 U/min. (Mit Boost = 546 Nm bei 1.299 U/min.)
  • Geregelter Drehzahlbereich = 900 bis 2.354 U/min.
  • Drehmomentanstieg = 54,1 % (Mit Boost = 44,1 %)
  • Max. Einspritzdruck = 1.600 bar


  • Bosch-Einspritzpumpe, Typ: CR-CP 3
  • Bosch-Einspritzdüse, Typ: CRIN-2 (DLA 137 PV 3198)
  • Bosch-Drehzahlregler, Typ: EDC-16
  • Holset-Abgasturbolader, Typ: HX-27 W
  • Fleetguard-Kraftstofffilter, Typ: 28.303.59 und 48.978.97
  • Cor.Tubi-Schalldämpfer, Typ: 1.15.102 AL
  • Viscolüfter mit fünf Blätter und 510 mm Durchmesser


Kupplung[Bearbeiten]

  • Elektrohydraulisch-betätigte, nasse CASE-NEW HOLLAND Lamellenkupplung

Neun Lamellen mit 160 mm Durchmesser



Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes, synchronisiertes CASE-NEW HOLLAND-ELECTRO COMMAND-Triebwerk, in der 40 km/h.- Ausführung
  • Beim Teillastschaltgetriebe können acht Gänge mit zwei Knöpfen am Schalthebel gewählt werden
  • Mit einem dritten Knopf wechsel man die Gruppe
  • INTELLI SHIFT-System zur Überwachung des Lastzustand, der Drehzahl und der Öltemperatur
  • Optional mit 17 Vorwärtsgängen als 50 km/h.- Ausführung, der durch die Umgehung des Hauptgetriebes direkt vom Motor angetrieben wird
  • Acht Lastschaltstufen in Verbindung mit nasser Mehrscheibenkupplung
  • Zwei Gruppen, Gruppe-L = Gänge 1 bis 8 und Gruppe-H = Gänge 9 bis 16
  • Elektrohydraulisch-betätigte, unter Last schaltbare Wendeschaltung mit Speicherfunktion des letzten Gangs


16 Vorwärts- und 16 Rückwärtsgänge (40 km/h) bzw. 17 Vorwärts- und 16 Rückwärtsgänge (50 km/h)


  • Optional acht Lastschaltstufen mit Kriechgängen


32 Vorwärts- und 32 Rückwärtsgänge



Gesamtübersetzung des 16/16-Triebwerk:


"Gruppe-L"

  • 1.Gang = 300,12:1
  • 2.Gang = 244,66:1
  • 3.Gang = 200,93:1
  • 4.Gang = 163,80:1
  • 5.Gang = 127,76:1
  • 6.Gang = 104,15:1
  • 7.Gang = 85,53:1
  • 8.Gang = 69,73:1


"Gruppe-H"

  • 1.Gang = 76,75:1
  • 2.Gang = 62,57:1
  • 3.Gang = 51,38:1
  • 4.Gang = 41,89:1
  • 5.Gang = 32,67:1
  • 6.Gang = 26,63:1
  • 7.Gang = 21,87:1
  • 8.Gang = 17,83:1


  • Rückwärtsgänge:


"Gruppe-L"

  • 1.Gang = 303,67:1
  • 2.Gang = 247,56:1
  • 3.Gang = 203,30:1
  • 4.Gang = 165,73:1
  • 5.Gang = 129,27:1
  • 6.Gang = 105,38:1
  • 7.Gang = 86,54:1
  • 8.Gang = 70,55:1


"Gruppe-H"

  • 1.Gang = 77,66:1
  • 2.Gang = 63,31:1
  • 3.Gang = 51,99:1
  • 4.Gang = 42,38:1
  • 5.Gang = 33,06:1
  • 6.Gang = 26,95:1
  • 7.Gang = 22,13:1
  • 8.Gang = 18,04:1


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Geschwindigkeiten des 16/16-Triebwerk in der 40 km/h.- Ausführung, mit Bereifung 600/65 R 38 AS


"Gruppe-L"

  • 1.Gang = 2,27 km/h
  • 2.Gang = 2,78 km/h
  • 3.Gang = 3,39 km/h
  • 4.Gang = 4,15 km/h
  • 5.Gang = 5,32 km/h
  • 6.Gang = 6,53 km/h
  • 7.Gang = 7,95 km/h
  • 8.Gang = 9,75 km/h


"Gruppe-H"

  • 1.Gang = 8,86 km/h
  • 2.Gang = 10,87 km/h
  • 3.Gang = 13,24 km/h
  • 4.Gang = 16,24 km/h
  • 5.Gang = 20,82 km/h
  • 6.Gang = 25,54 km/h
  • 7.Gang = 31,09 km/h
  • 8.Gang = 38,14 km/h


  • Rückwärtsgänge:


"Gruppe-L"

  • 1.Gang = 2,24 km/h
  • 2.Gang = 2,75 km/h
  • 3.Gang = 3,35 km/h
  • 4.Gang = 4,10 km/h
  • 5.Gang = 5,26 km/h
  • 6.Gang = 6,45 km/h
  • 7.Gang = 7,86 km/h
  • 8.Gang = 9,64 km/h


"Gruppe-H"


  • 1.Gang = 8,76 km/h
  • 2.Gang = 10,74 km/h
  • 3.Gang = 13,08 km/h
  • 4.Gang = 16,05 km/h
  • 5.Gang = 20,57 km/h
  • 6.Gang = 25,24 km/h
  • 7.Gang = 30,73 km/h
  • 8.Gang = 37,70 km/h


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Elektrohydraulisch-betätigte, unabhängige und unter Last schaltbare Motorzapfwelle, mit Soft-Start-System
  • Stummel = 1 3/8"- 6 Keile (Form-1) bzw. 1 3/8"- 21 teilig (Form-2)
  • Dreifach schaltbar, 540/540 E und 1.000 U/min.
  • Externe Bedienung am hinteren Kotflügel
  • Optional mit Zapfwellen-Automatik, automatische Ein- bzw. Ausschaltung abhängig von der Position des Heckkraftheber


Übersetzungsverhältnis der 540 er-Zapfwelle = 3,648:1


  • 540 U/min. bei 1.969 U/min.- Motordrehzahl

Oder 603 U/min. mit Nenndrehzahl


  • 540 E bei 1.547 U/min.- Motordrehzahl

Oder 768 U/min. mit Nenndrehzahl



Übersetzungsverhältnis der 1.000 er-Zapfwelle = 2,119:1


  • 1.000 U/min. bei 2.119 U/min.- Motordrehzahl

Übertragbare Leistung = 84,8 kW (Mit Boost = 88,3 kW)

  • Oder 1.038 U/min. mit Nenndrehzahl

Übertragbare Leistung = 82,5 kW (Mit Boost = 87,1 kW)



Optional unter Last schaltbare, integrierte und unabhängige Frontzapfwelle

  • Stummel = 1 3/8"- 6 Keile (Form-1)

1.000 U/min. bei 2.110 U/min. Motordrehzahl


Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, hydraulisch-nasse Scheibenbremse auf die Differential-Halbwellen der Hinterachse wirkend, als Einzelradbremse ausgebildet
  • Automatische Allradzuschaltung als Vorderradbremse


  • Handhebel-betätigte, unabhängige Feststellbremse mit vier Scheiben auf die Nebenwelle im Getriebe wirkend


  • Optional mit Ein- oder Zweikreis-Druckluftbremsanlage


Achsen[Bearbeiten]

  • Elektrohydraulisch-betätigte, pendelnd-aufgehängte CASE-NEW HOLLAND-Planeten-Vorderachse mit zentraler Gelenkwelle sowie beweglichen Kotflügeln
  • TERRALOCK-System steuert automatisch die Zuschaltung und sperrt das Vorder- und Hinterachsdifferential, abhängig von Lenkwinkel und Geschwindigkeit


Verstellbare Spurweite = 1.325 bis 2.285 mm

  • Lenkeinschlag = 55°


"Wahlweise"

  • Elektrohydraulisch-betätigte, pendelnd-aufgehängte CASE-NEW HOLLAND-Planeten-Vorderachse mit TERRAGLIDE-Vorderachsfederung, zentraler Gelenkwelle sowie beweglichen Kotflügeln (Serie bei 50 km/h.- Variante)
  • TERRALOCK-System steuert automatisch die Zuschaltung und sperrt das Vorder- und Hinterachsdifferential, abhängig von Lenkwinkel und Geschwindigkeit


Verstellbare Spurweite = 1.325 bis 2.285 mm

  • Lenkeinschlag = 55°


  • Elektrohydraulisch-betätigte, pendelnd-aufgehängte SuperSteer-Planeten-Vorderachse mit zentraler Gelenkwelle sowie beweglichen Kotflügeln
  • TERRALOCK-System steuert automatisch die Zuschaltung und sperrt das Vorder- und Hinterachsdifferential, abhängig von Lenkwinkel und Geschwindigkeit
  • Auf Wunsch mit FastSteer-System zur Beschleunigung des vollen Lenkeinschlag


Verstellbare Spurweite = 1.325 bis 2.285 mm

  • Lenkeinschlag = 65°



  • Starre CASE-NEW HOLLAND-Hinterachse mit Ritzel, Kegelrad und Planetenendantrieb
  • Elektrohydraulisch-betätigte Lamellen-Differentialsperre

Verstellbare Spurweite = 1.430 bis 2.130 mm


  • Vordere Achslast = 2.230 kg
  • Hintere Achslast = 3.500 kg



Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrostatische DANFOSS-Lenkung, Typ: OSPC-160 OR

Zwei doppelt-wirkende Lenkzylinder

  • BOSCH-Hydraulikpumpe mit einer Förderleistung von 39,7 l/min. bei 170 bar


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Hydraulischer CASE-NEW HOLLAND-Regelkraftheber mit elektronischer Unterlenkerregelung (EHR)
  • Ein einfachwirkender Hubzylinder mit 90 mm Kolbendurchmesser
  • Sicherheitsventil des Arbeitszylinder auf 210 bar eingestellt
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie III mit Walterscheid-Schnellkuppler


Funktionen = Heben, Senken, Schwimmstellung, Zugwiderstands-, Misch- und Lageregelung, sowie aktive Schwingungstilgung


  • CCLS-System mit einer Fördermenge = 103,1 l/min. bei 208 bar und 91,3 l/min. bei 180 bar

Leistung der Hydraulik = 27,4 kW


  • Max. durchgehende Hubkraft an den Koppelpunkten = 3.509 kg


  • Durchgehende Hubkraft 400 mm hinter den Koppelpunkten = 6.069 kg


  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 7.864 kg




  • Optional mit integriertes Fronthubwerk mit einklappbaren Lenkern
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie II


  • Max. durchgehende Hubkraft an den Koppelpunkten = 3.090 kg


Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Max. Vier einfach- oder doppelt-wirkende Deluxe-Zusatz-Steuergeräte


  • Auf Wunsch elektrohydraulisch-betätigt und über Kreuzschalthebel-Bedienung
  • Max. zwei seitliche Steuergeräte


Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO
  • Batterie, 12 V-132 Ah


  • ISKRA-Anlasser, Typ: 111.31.464 (12 V-4,2 kW)
  • ISKRA-Lichtmaschine, Typ: AAK-5592 (14 V-1,6 kW)


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge über alles = 4.585 mm
  • Breite je nach Spurweite = 2.450 bis 2.922 mm
  • Höhe über Kabine = 2.985 mm


  • Radstand = 2.412 mm
  • Radstand mit gefederter Vorderachse = 2.464 mm
  • Radstand mit SuperSteer-Vorderachse = 2.558 mm
  • Bodenfreiheit unter der Vorderachse = 533 mm


  • Betriebsgewicht = 5.730 kg
  • Zul. Gesamtgewicht = 9.000 kg


Bereifung[Bearbeiten]

Standardbereifung

  • Vorne = 480/65 R 28 AS
  • Hinten = 600/65 R 38 AS


Optional:

  • Hinten = 16.9 R 38, 18.4 R 38, 520/70 R 38 und 650/65 R 38 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 176,0 l bzw. bei SuperSteer = 152,0 l
  • Motoröl = 10,0 l
  • Kühlsystem = 23,0 l
  • Getriebe, Hinterachse und Hydraulik = 62,0 l
  • Lenktriebachse = 9,0 l
  • Endantriebe-Vorderachse je 1,5 l
  • Bremse = 0,4 l

Verbrauch[Bearbeiten]

  • Kraftstoffverbrauch = 27,0 l/h oder 251 g/kWh bei 90,5 kW und 1.899 U/min.


  • Kraftstoffverbrauch mit POWER-BOOST = 26,3 l/h oder 244 g/kWh bei 90,5 kW und 1.699 U/min.


Kabine[Bearbeiten]

  • Auf Silent-Blöcken gelagerte, schall-(73 dB) und staubisolierte CASE-NEW HOLLAND-Vollglas-Sicherheitskabine, Typ: SLTV-11 mit zwei Türen, GRAMMER-Luftfeder-Komfortsitz, Typ: MSG 95 G/741, Seitenschaltung, verstellbares Lenkrad, analoge-digitale Anzeigen, Beifahrersitz, ausstellbare Glasdach, ausstellbare Heckscheibe, Heizungs- und Belüftungssystem, Klimaanlage, Umluftfilter, Teleskop-Aussenspiegel und Arbeitsscheinwerfer.


Optional mit MP-3 Radio, Kabinenfederung, Leistungsmonitor, Klimaautomatik, Rundumleuchte, Bluetooth-Radio, beheizbarer Komfort-Sitz und Xenon-Arbeitsscheinwerfer


Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Zugpendel
  • Zusatz-Steuergeräte
  • Zusatzgewichte
  • Frontzapfwelle
  • Fronthubwerk
  • Kriechgang-Triebwerk
  • Klimaautomatik
  • Xenon-Arbeitsscheinwerfer
  • MP-3 Radio
  • Leistungsmonitor
  • Niedrigkabine
  • Bluetooth-Radio
  • Rundumleuchte
  • Beheizbarer Fahrersitz
  • Kabinenfederung


Literatur & Weblinks[Bearbeiten]

  • konedata. net
  • Nebraska-Tractor-Test (Test-Nr. 2463)



Traktorenlexikon Hersteller-/Markenübersicht Kapitel „New Holland“