Traktorenlexikon: Roadless

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht

Roadless traction Ltd war ein britischer Hersteller von 1919 bis März 1983. Die Marke wurde von der Kellands Group von 1985 bis 1993 wiederbelebt. Danach verkauften andere gebrauchte Traktoren und Ersatzteile, seit 2007 unter dem Namen Roadless Tractors John Bownes Ltd.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Firma Roadless wurde 1919 von mehreren Ex-Army-Offizieren gegründet.

Hauptsächlich verbesserte man die Traktion von Fahrzeugen anderer Hersteller mittels Ketten- und Halbketten- Umbauten oder zusätzlichen angetriebenen Achsen.

Typen[Bearbeiten]

Es wurden Schlepper mit folgenden Typenbezeichnungen vertrieben:

Raupenschlepper[Bearbeiten]

Basierend auf den Erfahrungen mit Panzern stellte die Firma zunächst Raupenschlepper her.

Liste fehlt noch.

Vier-Rad-Schlepper[Bearbeiten]

Nach dem 2.WK stieg in Großbritanien die Nachfrage nach allrad-angetriebenen Traktoren. Fordson, Ford, IHC und einige weitere Hersteller wollten damals eher hinterrad-getriebene Traktoren bauen. Doe, County, Roadless und andere kleine Hersteller konstruierten auf Basis z.B. von Fordson oder Ford-Baugruppen/-Bausätzen 4WD-Traktoren.

Ab den 1950ern wurden auch Vier-Rad-Schlepper produziert, bis 1983 insgesamt 7915 Stück. Sie basierten alle? auf den Rohbauten ("Skid unit", siehe [1]) anderer Hersteller.

Diese Liste ist vermutlich unvollständig.


Ploughmaster
Roadless 115

Prototypen (Nachbauten)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Category:Roadless tractors – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht