Traktorenlexikon: SAME Golden 60 Compatto

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „SAME“
SAME (S.D.F.) GOLDEN 60 COMPATTO
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: SAME (S.D.F.)
Modellreihe: GOLDEN-Baureihe
Modell: GOLDEN 60 COMPATTO
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1998–2002
Maße
Eigengewicht: 2.340 kg
Länge: 3.671 mm
Breite: 1.290 mm
Höhe: 2.110 mm
Radstand: 1.926 mm
Bodenfreiheit: 230 mm
Spurweite: vorne: 1.020-1.265 mm
hinten: 890-1.290 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 3.400 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 3.800 mm
Standardbereifung: vorne: 240/70 R 16 AS
hinten: 380/70 R 20 AS
Motor
Nennleistung: 44,1 kW, 60 PS
Nenndrehzahl: 2.350/min
Zylinderanzahl: 3
Hubraum: 3.000 cm³
Drehmomentanstieg: 17 %
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Luft-Ölkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Allradantrieb
Getriebe: 16 V/8 R und 30 V/15 R
Höchstgeschwindigkeit: 40 km/h

Die SAME-GOLDEN-Baureihe wurde speziell für Weinberg- und Obstplantagen konzipiert. Als Einstieg in die Baureihe, wurde der GOLDEN 60 COMPATTO mit 60 DIN-PS eingeführt. Das verwendete Dreizylinder-Aggregat stammte vom SAME DORADO-55. Für Deutschland war er ausschließlich als Allradversion verfügbar. Zwei Triebwerksausführungen standen zur Wahl. Als Standard diente das 16/8-Splitgetriebe, das auf Wunsch mit Kriechgängen auf 30/15-Gänge gebracht werden konnte. Serienmäßig wurde ein Überrollbügel verbaut, der optional durch eine Kabine ersetzt werden konnte.


Motor[Bearbeiten]

  • SAME-DEUTZ-FAHR, Typ: 1000.3 A 5, stehender luft-ölgekühlter Viertakt-Dreizylinder-Reihenmotor mit Direkteinspritzung, hängende Ventile, SAME-Kraftstofffilter, BOSCH-Mehrloch-Einspritzdüse, FIAMM-Ölfilter, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, AC-CORONE-Kraftstoffpumpe, zahnradgetriebene Nockenwelle, FIAMM-Ölfilter, Leichtmetallkolben, elektronischer S.D.F.-Drehzahlregler, BOSCH-Einzel-Einspritzpumpen, vierfach-gelagerte Kurbelwelle, DONALDSON-Trockenluftfilter mit Vorabscheider, S.D.F.-Schalldämpfer und Axialgebläse.



  • Bohrung = 105 mm, Hub = 115,5 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 17:1
  • Drehmoment bei Höchstleistung = 172 Nm
  • Max. Drehmoment = 180 Nm bei 1.565 U/min.
  • Drehmomentanstieg = 17 % bei 36 % Drehzahlabfall
  • Geregelter Drehzahlbereich = 650 bis 2.542 U/min.
  • Einspritzmenge = 59,9 mm³/Hub und Nenndrehzahl
  • Max. Einspritzdruck = 181 bar


  • Bosch-Einspritzpumpe, Typ: PFR 1 K 90 A 543
  • Bosch-Einspritzdüse, Typ: DLLA 150 S 1323
  • S.D.F.-Drehzahlregler, Typ: 007.0992.4
  • Donaldson-Trockenluftfilter mit Vorabscheider, Typ: FLG 08-0524 und PB 01-6330
  • SAME-Kraftstofffilter, Typ: 100
  • FIAMM-Ölfilter, Typ: FT 4803
  • S.D.F.-Schalldämpfer, Typ: DGM-SA 3522
  • Axialgebläse mit dreizehn Flügeln und 250 mm Durchmesser


Kupplung[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, trockene S.D.F.- Einscheibenkupplung, Typ: 702.23

Scheibendurchmesser = 280 mm


  • Elektrohydraulisch-betätigte, S.D.F-Zapfwellenkupplung, als nasse Lamellenkupplung ausgebildet


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes, synchronisiertes SAME-DEUTZ-FAHR-PowerShift-Getriebe, Typ: 702.31 in der 40 km/h.- Ausführung
  • Synchronisiertes Wechselgetriebe mit vier Gängen
  • Nicht synchronisiertes Gruppengetriebe mit zwei Gruppen, in die Gruppen: L und H unterteilt
  • Synchronisiertes Reduziergetriebe auf die Vorwärtsgänge wirkend, in die Stufen: L und S unterteilt
  • Synchronisierte Wendeschaltung


16 Vorwärts- und 8 Rückwärtsgänge



"Wahlweise:"

  • Im Ölbad laufendes, synchronisiertes SAME-DEUTZ-FAHR-PowerShift-Getriebe, in der 40 km/h.- Ausführung
  • Synchronisiertes Wechselgetriebe mit fünf Gängen
  • Nicht synchronisiertes Gruppengetriebe mit drei Gruppen, in die Gruppen: LL-L und H unterteilt
  • Synchronisiertes Reduziergetriebe auf die Vorwärtsgänge wirkend, in die Stufen: L und S unterteilt
  • Synchronisierte Wendeschaltung


30 Vorwärts- und 15 Rückwärtsgänge


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Gang Gesamtübersetzung (30/15)
STUFE-L / GRUPPE-LL
1.Gang 2437,72:1
2.Gang 1706,50:1
3.Gang 1190,98:1
4.Gang 852,30:1
5.Gang 560,73:1
STUFE-S / GRUPPE-LL
1.Gang 2030,01:1
2.Gang 1421,20:1
3.Gang 991,87:1
4.Gang 709,79:1
5.Gang 466,96:1
STUFE-L / GRUPPE-L
1.Gang 386,00:1
2.Gang 270,23:1
3.Gang 188,29:1
4.Gang 134,92:1
5.Gang 88,78:1
STUFE-S / GRUPPE-L
1.Gang 321,43:1
2.Gang 225,00:1
3.Gang 157,02:1
4.Gang 112,36:1
5.Gang 73,93:1
STUFE-L / GRUPPE-H
1.Gang 70,16:1
2.Gang 49,11:1
3.Gang 34,23:1
4.Gang 24,56:1
5.Gang 16,13:1
STUFE-S / GRUPPE-H
1.Gang 58,41:1
2.Gang 40,87:1
3.Gang 28,54:1
4.Gang 20,39:1
5.Gang 13,44:1
RÜCKWÄRTSGÄNGE
GRUPPE-LL
1.Gang 2139,62:1
2.Gang 1497,81:1
3.Gang 1045,35:1
4.Gang 748,10:1
5.Gang 492,10:1
GRUPPE-L
1.Gang 338,78:1
2.Gang 237,13:1
3.Gang 165,55:1
4.Gang 118,43:1
5.Gang 77,94:1
GRUPPE-H
1.Gang 61,54:1
2.Gang 43,14:1
3.Gang 30,06:1
4.Gang 21,52:1
5.Gang 14,13:1




"Geschwindigkeiten des 30/15-Triebwerk mit Bereifung 380/70 R 20 AS


bei Motordrehzahl (U/min) 2.350
GRUPPE-LL/L
1.Gang 0,19 km/h
2.Gang 0,26 km/h
3.Gang 0,38 km/h
4.Gang 0,53 km/h
5.Gang 0,81 km/h
GRUPPE-LL/S
1.Gang 0,22 km/h
2.Gang 0,32 km/h
3.Gang 0,46 km/h
4.Gang 0,64 km/h
5.Gang 0,97 km/h
GRUPPE-L/L
1.Gang 1,17 km/h
2.Gang 1,67 km/h
3.Gang 2,40 km/h
4.Gang 3,35 km/h
5.Gang 5,09 km/h
GRUPPE-L/S
1.Gang 1,41 km/h
2.Gang 2,01 km/h
3.Gang 2,88 km/h
4.Gang 4,02 km/h
5.Gang 6,11 km/h
GRUPPE-H/L
1.Gang 6,44 km/h
2.Gang 9,20 km/h
3.Gang 13,20 km/h
4.Gang 18,40 km/h
5.Gang 28,01 km/h
GRUPPE-H/S
1.Gang 7,74 km/h
2.Gang 11,06 km/h
3.Gang 15,83 km/h
4.Gang 22,16 km/h
5.Gang 33,63 km/h
RÜCKWÄRTSGÄNGE
GRUPPE-LL
1.Gang 0,21 km/h
2.Gang 0,30 km/h
3.Gang 0,43 km/h
4.Gang 0,60 km/h
5.Gang 0,92 km/h
GRUPPE-L
1.Gang 1,33 km/h
2.Gang 1,91 km/h
3.Gang 2,73 km/h
4.Gang 3,82 km/h
5.Gang 5,80 km/h
GRUPPE-H
1.Gang 7,34 km/h
2.Gang 10,47 km/h
3.Gang 15,03 km/h
4.Gang 20,99 km/h
5.Gang 31,98 km/h


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Elektrohydraulisch-betätigte, unabhängige und unter Last schaltbare Motorzapfwelle
  • Wechselstummel = 1 3/8"- 6 Keile (Form-1)
  • Zweifach schaltbar, 540 und 540 E
  • Optional 540 U/min./ 540 E mit Wegzapfwelle oder 540 U/min./ 540 E und 1.000 U/min., auf Wunsch mit Wegzapfwelle


Übersetzungsverhältnis der 540 er-Zapfwelle = 3,8462:1


  • 540 U/min. bei 2.077 U/min.- Motordrehzahl

Übertragbare Leistung = 37,39 kW

  • Oder 611 U/min. mit Nenndrehzahl

Übertragbare Leistung = 39,67 kW


Übersetzungsverhältnis der 540 E er-Zapfwelle = 3,125:1


  • 750 U/min. (540 E) bei 2.344 U/min.- Motordrehzahl

Oder 752 U/min. mit Nenndrehzahl



  • Optional Elektrohydraulisch-betätigte und unter Last schaltbare Frontzapfwelle


Übersetzungsverhältnis = 2,4:1


  • 1.000 U/min. bei 2.400 U/min.- Motordrehzahl

Oder 979 U/min. mit Nenndrehzahl


Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, hydraulisch-nasse S.D.F.-Scheibenbremse, Typ: 702.54 auf die Differentialseitenwellen wirkend, als Einzelradbremse ausgebildet

Bremsscheiben mit 224 mm Durchmesser


  • Zusätzlich nasse Scheibenbremse, auf die Vorderräder wirkend

Bremsscheiben mit 178 mm Durchmesser


  • Handhebel betätigte Feststellbremse, als nasse Scheibenbremse mit zwei Scheiben ausgebildet, auf die Ritzelwelle des Getriebes wirkend


Max. mittlere Verzögerung = 3,91 m/s² bei 37 daN-Pedaldruck


  • Optional mit Druckluft-Anhängerbremse


Achsen[Bearbeiten]

  • Elektrohydraulisch-betätigte, pendelnd-gelagerte S.D.F.-Vorderachse, Typ: 702.46 mit direkter zentraler Gelenkwelle

Elektrohydraulisch-betätigte Differentialsperre

  • Lenkeinschlag = 60°


Verstellbare Spurweite mittels Radumschlag und Radscheiben = 1.020 bis 1.265 mm



  • Starre S.D.F.-Hinterachse, Typ: 702.47 mit Kegelradgetriebe und Planeten-Untersetzungsgetriebe

Elektrohydraulisch-betätigte Differentialsperre


  • Verstellbare Spurweite mittels Radumschlag und Radscheiben = 890 bis 1.290 mm


  • Vordere Achslast = 1.100 kg
  • Hintere Achslast = 1.240 kg


Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydraulische DANFOSS-Lenkung, Typ: ORBITROLL OSPC-80 R

Ein einfachwirkende Lenkzylinder mit 150 bar-Betriebsdruck


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Hydraulischer S.D.F.-Regelkraftheber, Typ: 702.39 mit mechanischer Oberlenkerregelung (MHR)
  • Optional mit elektronischer Hubwerksregelung (EHR)
  • Einfachwirkender Hubzylinder
  • Fernbedienung am Heckkotflügel
  • Sicherheitsventil des Hauptzylinders auf 215 bar eingestellt
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie II mit Schnellkuppler


Funktionen: Heben, Senken und Schwimmstellung

  • Lage-, Misch- und Zugkraftregelung


Druck- und stromgeregeltes System mit BOSCH-Pumpe


  • Max. Förderleistung = 36,2 l/min. bei 180 bar und 34,0 l/min. bei 162 bar

Leistung der Hydraulik = 9,2 kW


  • Optional mit Tandempumpe = 54,0 l/min.


Max. durchgehende Hubkraft 578 mm hinter den Koppelpunkten = 1.820 kg

  • Max. Hubkraft mit Zusatzhubzylinder = 2.600 kg



  • Optional integrierter S.D.F.-Frontkraftheber, Typ: 702.59
  • Zwei einfachwirkende Hubzylinder
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie II


Max. durchgehende Hubkraft 450 mm hinter den Koppelpunkten = 1.496 kg


Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Vier einfach- und doppelt-wirkende Steuergeräte mit acht Schnellkupplungen
  • Auf Wunsch bis zu sechs Steuergeräte


Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO


  • Batterie, Typ: 12 V-100 Ah
  • ISKRA-Anlasser, Typ: AZ 1349 (12 V-2,7 kW)
  • MAGNETI-MARELLI-Lichtmaschine, Typ: AAK 3563 (14 V-65 A)


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge mit Fronthubwerk = 4.136 mm
  • Länge ohne Fronthubwerk = 3.671 mm
  • Breite je nach Spurweite = 1.290 bis 1.640 mm
  • Höhe über Kabine = 2.110 mm
  • Höhe über Motorhaube = 1.170 mm


  • Radstand = 1.926 mm
  • Bodenfreiheit = 230 mm


  • Betriebsgewicht mit Kabine = 2.340 kg


Bereifung[Bearbeiten]

Standardbereifung

  • Vorne = 240/70 R 16 AS
  • Hinten = 380/70 R 20 AS


Optional:

  • Vorne = 280/65 R 15.5 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 55,0 l (Optional Zusatztank mit 32,0 l)
  • Motoröl = 6,7 l
  • Triebwerk, Hinterachse und Hydraulik = 41,0 l
  • Vorderachse = 6,0 l
  • Endantriebe = 3,0 l
  • Frontzapfwelle = 2,5 l
  • Bremsen = 2,5 l


Verbrauch[Bearbeiten]

  • Kraftstoffverbrauch = 12,6 l/h oder 264 g/kWh bei 53,9 PS und Nenndrehzahl


Kabine[Bearbeiten]

  • Auf Silentblöcken gelagerte, schall- und wärmeisolierte S.D.F.-Sicherheitskabine, Typ: C-40 mit zwei Türen, getönte Scheiben, GRAMMER-Komfortsitz, Typ: MSG 83/3, dreistufen Intervallscheibenwischer, ausstellbare Front- und Heckscheibe, Digitaluhr, elektrische Heizung, neigungs- und höhenverstellbares Lenkrad, Seitenschaltung, Traktormeter incl. Betriebsstundenzähler, Innenbeleuchtung, Sonnenblende und zwei Außenspiegel.


Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Klimaanlage
  • Frontzapfwelle
  • Fronthubwerk
  • Zusatzgewichte
  • Zugpendel
  • Anhänger-Druckluftbremse


Literatur & Weblinks[Bearbeiten]

  • archiviostoricosamedeutz-fahr. com (SDF-Historisches Archiv)
  • profi-top agrar (Schlepperkatalog 1988 bis 2012)
  • dlg.-testberichte. de (OECD-Nr. 1/1813/99)



Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „SAME“