Traktorenlexikon: SAME Laser 100

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „SAME“
SAME LASER 100 (DT)
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: SAME
Modellreihe: LASER-Baureihe
Modell: LASER 100 (DT)
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1986–1991
Maße
Eigengewicht: 3.940 (DT: 4.460) kg
Länge: 3.885 (DT: 4.115) mm
Breite: 1.957 mm
Höhe: 2.702 mm
Radstand: 2.617 (DT: 2.600) mm
Bodenfreiheit: 527 (DT: 455) mm
Spurweite: vorne: 1.500-2.000 (DT: 1.690-1.830) mm
hinten: 1.530-2.130 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 3.350 (DT: 3.350) mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: (DT: 5.350) mm
Standardbereifung: vorne: 9.00-16 ASF (DT: 14.9-28 AS)
hinten: 16.9-38 AS
Motor
Nennleistung: 72,1 kW, 98 PS
Nenndrehzahl: 2.200/min
Zylinderanzahl: 5
Hubraum: 5.193 cm³
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Luft- Ölkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Heck- oder Allradantrieb
Getriebe: 24 V/12 R und 20 V/12 R
Höchstgeschwindigkeit: 30 km/h

Ein weiters Modell das der LASER-Baureihe zugeführt wurde war der LASER 100 (DT). Er verfügte als einziges Modell der Baureihe, über ein Fünfzylinder SAME Aggregat, das 98 PS-Nennleistung aufwies. Natürlich flossen alle Neuerungen der ersten Modelle, auch beim LASER 100 ein.


Motor[Bearbeiten]

  • SAME, Typ: 1055 P, stehender luftgekühlter Viertakt-Fünfzylinder-Reihenmotor mit Direkteinspritzung, hängende Ventile, FIAMM-Kraftstofffilter, BOSCH-Mehrloch-Einspritzdüse, FIAMM-Ölfilter, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, AC-CORONE-Kraftstoffpumpe, zahnradgetriebene Nockenwelle, FIAMM-Ölfilter, Leichtmetallkolben, mechanischer SAME-Drehzahlregler, BOSCH-Tauch-Einspritzpumpen, sechsfach-gelagerte Kurbelwelle, BOSCH-Düsenhalter, FIAMM-Trockenluftfilter, SAME-Schalldämpfer und Axialgebläse.



  • Bohrung = 105 mm, Hub = 120 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 17:1
  • Drehmoment mit Höchstleistung = 292 Nm
  • Max. Drehmoment = 328 Nm bei 1.424 U/min.
  • Geregelter Drehzahlbereich = 650 bis 2.374 U/min.
  • Einspritzmenge = 75,0 mm³/Hub und Nenndrehzahl
  • Max. Einspritzdruck = 215 + 10 bar


  • BOSCH-Einspritzpumpe, Typ: PFR 3 K 80 A 392/2 oder PFR 2 K 80 A 337/2
  • Bosch-Mehrlochdüse, Typ: DLLA 160 S 255
  • SAME-Drehzahlregler, Typ: 062.1616.0
  • FIAMM-Kraftstofffilter, Typ: FNA 160/00
  • FIAMM-Trockenluftfilter, Typ: FAR 329
  • FIAMM-Ölfilter, Typ: FT 4813 IN
  • SAME-Schalldämpfer, Typ: 258.5630.3
  • Axialgebläse mit sechs Blätter und 274 mm Durchmesser


Kupplung[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, trockene SAME-Einscheibenkupplung, Typ: 042.23

352 Scheibendurchmesser


  • Handhebel-betätigte Zapfwellenkupplung, als nasse Lamellenkupplung ausgebildet


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes SAME-Gruppen-Wendegetriebe, Typ: 042.31 in der 30 km/h.- Ausführung
  • Synchronisiertes Wechselgetriebe mit vier Gängen
  • Nicht synchronisiertes Gruppengetriebe mit drei Gruppen, in die Gruppen: L-M und H unterteilt
  • Einstufiges Reduziergetriebe in Verbindung mit den Vorwärtsgängen, als Kriechgänge ausgebildet, als MR-Gruppe bezeichnet
  • Mechanische, synchronisierte Wendeschaltung


24 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgängen


"Auf Wunsch:"


  • Im Ölbad laufendes SAME-Gruppen-Wendegetriebe, in der 30 km/h.- Ausführung
  • Synchronisiertes Wechselgetriebe mit vier Gängen
  • Nicht synchronisiertes Gruppengetriebe mit drei Gruppen, in die Gruppen: L-M und H unterteilt
  • Zusätzliche Untersetzung für die Gruppen L und M, als Superkriechgänge ausgebildet
  • Mechanische, synchronisierte Wendeschaltung


20 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgängen


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Gang Gesamtübersetzung (24/12)
GRUPPE-L/MR
1.Gang 527,01:1
2.Gang 373,75:1
3.Gang 287,93:1
4.Gang 230,24:1
GRUPPE-L
1.Gang 449,05:1
2.Gang 318,46:1
3.Gang 245,33:1
4.Gang 196,18:1
GRUPPE-M/MR
1.Gang 175,78:1
2.Gang 124,58:1
3.Gang 95,98:1
4.Gang 76,75:1
GRUPPE-M
1.Gang 149,68:1
2.Gang 106,15:1
3.Gang 81,78:1
4.Gang 65,39:1
GRUPPE-H/MR
1.Gang 58,56:1
2.Gang 41,53:1
3.Gang 31,99:1
4.Gang 25,58:1
GRUPPE-H
1.Gang 49,90:1
2.Gang 35,38:1
3.Gang 27,26:1
4.Gang 21,80:1
RÜCKWÄRTSGÄNGE
GRUPPE-L
1.Gang 498,93:1
2.Gang 318,38:1
3.Gang 245,27:1
4.Gang 196,13:1
GRUPPE-M
1.Gang 149,64:1
2.Gang 106,13:1
3.Gang 81,76:1
4.Gang 65,38:1
GRUPPE-H
1.Gang 49,88:1
2.Gang 35,58:1
3.Gang 27,25:1
4.Gang 21,79:1



"Geschwindigkeiten des 24/12-Triebwerk, mit Bereifung 16.9-38 AS"

bei Motordrehzahl (U/min) 2.200
GRUPPE-L/MR
1.Gang 1,24 km/h
2.Gang 1,75 km/h
3.Gang 2,27 km/h
4.Gang 2,84 km/h
GRUPPE-L
1.Gang 1,46 km/h
2.Gang 2,05 km/h
3.Gang 2,66 km/h
4.Gang 3,33 km/h
GRUPPE-M/MR
1.Gang 3,72 km/h
2.Gang 5,25 km/h
3.Gang 6,81 km/h
4.Gang 8,51 km/h
GRUPPE-M
1.Gang 4,37 km/h
2.Gang 6,16 km/h
3.Gang 7,99 km/h
4.Gang 9,99 km/h
GRUPPE-H/MR
1.Gang 11,16 km/h
2.Gang 15,73 km/h
3.Gang 20,42 km/h
4.Gang 25,54 km/h
GRUPPE-H
1.Gang 13,10 km/h
2.Gang 18,47 km/h
3.Gang 23,97 km/h
4.Gang 29,98 km/h
RÜCKWÄRTSGÄNGE
GRUPPE-L
1.Gang 1,46 km/h
2.Gang 2,05 km/h
3.Gang 2,66 km/h
4.Gang 3,33 km/h
GRUPPE-M
1.Gang 4,37 km/h
2.Gang 6,16 km/h
3.Gang 7,99 km/h
4.Gang 9,99 km/h
GRUPPE-H
1.Gang 13,10 km/h
2.Gang 18,47 km/h
3.Gang 23,98 km/h
4.Gang 29,99 km/h



"Geschwindigkeiten des 20/12-Triebwerk, mit Bereifung 16.9-38 AS"

bei Motordrehzahl (U/min) 2.200
GRUPPE-L/LL
1.Gang 0,34 km/h
2.Gang 0,48 km/h
3.Gang 0,62 km/h
4.Gang 0,77 km/h
GRUPPE-L
1.Gang 1,46 km/h
2.Gang 2,05 km/h
3.Gang 2,66 km/h
4.Gang 3,33 km/h
GRUPPE-M/LL
1.Gang 1,02 km/h
2.Gang 1,43 km/h
3.Gang 1,86 km/h
4.Gang 2,31 km/h
GRUPPE-M
1.Gang 4,36 km/h
2.Gang 6,15 km/h
3.Gang 7,99 km/h
4.Gang 9,99 km/h
GRUPPE-H
1.Gang 13,09 km/h
2.Gang 18,46 km/h
3.Gang 23,96 km/h
4.Gang 29,97 km/h
RÜCKWÄRTSGÄNGE
GRUPPE-L
1.Gang 1,46 km/h
2.Gang 2,05 km/h
3.Gang 2,66 km/h
4.Gang 3,33 km/h
GRUPPE-M
1.Gang 4,37 km/h
2.Gang 6,15 km/h
3.Gang 7,99 km/h
4.Gang 9,99 km/h
GRUPPE-H
1.Gang 13,09 km/h
2.Gang 18,46 km/h
3.Gang 23,97 km/h
4.Gang 29,97 km/h


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Handhebel-betätigte, unabhängige und unter Last schaltbare Motorzapfwelle
  • Wechselstummel = 1 3/8"- 6 Keile (Form-1) und 1 3/8"- 21 teilig (Form-2)
  • Zweifach schaltbar, 540/1.000 U/min.


Übersetzungsverhältnis der 540 er-Zapfwelle = 3,627:1


  • 540 U/min. bei 1.958 U/min.- Motordrehzahl

Oder 601 U/min. mit Nenndrehzahl


Übersetzungsverhältnis der 1.000 er-Zapfwelle = 2,125:1


  • 1.000 U/min. bei 2.125 U/min.- Motordrehzahl

Übertragbare Leistung = 66,0 kW

  • Oder 1.025 U/min. mit Nenndrehzahl

Übertragbare Leistung = 66,5 kW



  • Optional unter Last schaltbare Frontzapfwelle

1.000 U/min.


Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, nasse SAME-Scheibenbremse, Typ: 042.54 auf die Differential-Seitenwellen wirkend, als Einzelradbremse ausgebildet

Scheiben je 302 mm Durchmesser

  • Handhebel-betätigte unabhängige Handbremse, mit drei Scheiben, als nasse Scheibenbremse ausgebildet, auf die Getriebewelle wirkend


  • Allradausführung mit nasse Scheibenbremse an der Vorderachse

Scheiben je 224 mm Durchmesser


  • Optional mit hydraulischer Anhängerbremse


Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd-gelagerte Teleskop-Vorderachse, mit einem Lenkeinschlag von 72°


Verstellbare Spurweite in Stufen von 100 mm = 1.500 bis 2.000 mm


  • Pendelnd-gelagerte SAME-Lenktrieb-Vorderachse, Typ: 042.43 mit zentraler Gelenkwelle und Planetenuntersetzung in den Radnaben
  • Lenkeinschlag = 50°

Verstellbare Spurweite mittels Radumschlag und Radscheiben = 1.690, 1.790 und 1.830 mm

  • Optional mit Differentialsperre



  • Starre SAME-Hinterachse, Typ: 042.44 mit Kegelradgetriebe und Stirnradübersetzung

Pedal-betätigter Differentialsperre

  • Verstellbare Spurweite mittels Radumschlag und Radscheiben = 1.530 bis 2.130 mm


  • Vordere Achslast-DT = 1.990 kg
  • Hintere Achslast-DT = 2.540 kg


Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrostatische ZF-Lenkung, Typ: SERVOSTAT-8494

Zwei einfachwirkende Lenkzylinder

  • BOSCH-Pumpe, Typ: HY/ZFS 11/11 L 201 mit 120 bar Betriebsdruck


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Hydraulischer SAME-Kraftheber mit mechanischer Unterlenkerregelung (MHR)
  • Einfachwirkender Hubzylinder
  • Auf Wunsch mit Zusatz-Hubzylinder
  • Sicherheitsventil des Hauptzylinder auf 210 bar eingestellt
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie II mit Schnellkuppler


Funktionen : Heben, Senken und Schwimmstellung

  • Zugkraft-, Misch- und Positionsregelung


  • LOAD SENSING-System = 66,0 l/min. bei 180 bar und 64,0 l/min. bei 162 bar


Leistung der Hydraulik = 17,2 kW


Max. durchgehende Hubkraft 725 mm hinter den Koppelpunkten = 2.880 kg

  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 4.600 kg


  • Optional mit integriertem Fronthubwerk

Dreipunktkupplung der Kategorie II


Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Drei einfach- oder doppelt-wirkende Steuergeräte
  • Optional bis zu sechs Steuergeräte


Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO
  • Batterie, 12 V-110 Ah


  • BOSCH-Anlasser, Typ: JF (12 V-2,94 kW)
  • BOSCH-Lichtmaschine, Typ: K 1 (12 V-55 A 20/770 W)
  • Optional mit Kaltstarthilfe


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge = 3.885 mm (DT = 4.115 mm)
  • Breite je nach Spurweite = 1.957 bis 2.567 mm
  • Höhe über Schutzrahmen = 2.662 mm
  • Höhe über Kabine = 2.702 mm
  • Höhe über Motorhaube = 1.567 mm
  • Radstand = 2.617 mm (DT = 2.600 mm)
  • Bodenfreiheit = 527 mm (DT = 455 mm)


  • Betriebsgewicht mit Schutzrahmen = 3.790 kg

Betriebsgewicht mit Kabine = 3.940 kg


  • Betriebsgewicht-DT mit Schutzrahmen = 4.310 kg

Betriebsgewicht-DT mit Kabine = 4.460 kg


Bereifung[Bearbeiten]

"Standardbereifung:"

  • Vorne = 9.00-16 AS Front (DT = 14.9-28 AS)
  • Hinten = 16.9-38 AS


"Optional:"

  • Vorne = 7.50-16 AS Front
  • Vorne-DT = 16.9-24 und 16.9-28 AS
  • Hinten = 18.4-34 und 18.4-38 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 120,0 l
  • Motoröl = 13,3 l
  • Getriebe und Hinterachse = 76,0 l
  • Allradvorderachse mit Endtrieben = 13,0 l
  • Hydraulik = 20,0 l
  • Lenkung = 2,0 l


Verbrauch[Bearbeiten]

  • Kraftstoffverbrauch = 19,6 l/h oder 247 g/kWh bei 90,5 PS und Nenndrehzahl


Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerplattform auf Silentblöcken gelagert mit Schutzrahmen, gepolstertem GRAMMER-Fahrersitz, Typ: DS 85 H, hängenden Pedalen, Seitenschaltung, Kontrollleuchten, Traktormeter, Kraftstoffanzeige, Dreispeichenlenkrad und linkem Beifahrersitz


  • Optional mit schallisolierte SAME-Sicherheitskabine, Typ: C-29, zusätzlich mit dreistufen Belüftungsanlage, getönten Scheiben, ausstellbare Dachluke, elektrischem Scheibenwischer, Aschenbecher, Beifahrersitz, Außenspiegeln, elektrische Heizung, Klimaanlage und je zwei Arbeitsscheinwerfer vorne und hinten.


Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Zusatzgewichte
  • Super-Kriechganggetriebe
  • Kabine oder Halbkabine
  • Vordere Kotflügel
  • Kotflügelverlängerung
  • Beifahrersitz
  • Zusatztank
  • Anhängerbremse
  • Klimaanlage
  • Sonnendach
  • Luxus-Fahrersitz
  • Thermostart


Literatur & Weblinks[Bearbeiten]

  • dlg.-testberichte. de (OCDE-Nr. 1009/86)
  • archiviostoricosamedeutz-fahr. com (SDF-Historisches Archiv)
  • konedata.net/traktorit/same



Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „SAME“