Traktorenlexikon: SAME Laser 90 T

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „SAME“
SAME LASER 90 (DT)
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: SAME
Modellreihe: LASER-Baureihe
Modell: LASER 90 (DT)
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1985–1991
Maße
Eigengewicht: 3.860 (DT: 4.380) kg
Länge: 3.715 (DT: 3.925) mm
Breite: 2.096 mm
Höhe: 2.676 mm
Radstand: 2.467 (DT: 2.450) mm
Bodenfreiheit: 527 (DT: 430) mm
Spurweite: vorne: 1.500-2.000 (DT: 1.700-1.900) mm
hinten: 1.530-2.000 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 2.130 mm
Standardbereifung: vorne: 7.50-18 ASF (DT: 16.9-24 AS)
hinten: 18.4-34 AS
Motor
Nennleistung: 64,7 kW, 88 PS
Nenndrehzahl: 2.270/min
Zylinderanzahl: 4
Hubraum: 4.154 cm³
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Luft- Ölkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Heck- oder Allradantrieb
Getriebe: 24 V/12 R und 20 V/12 R
Höchstgeschwindigkeit: 30 km/h

Die im Jahr 1983 vorgestellte LASER-Baureihe, wurde 1985 durch das Modell LASER 90 Turbo (DT) nach unten erweitert. Das aufgeladene SAME Aggregat erreichte 88 PS Nennleistung. Natürlich flossen alle Neuerungen der ersten Modelle, auch beim LASER 90 Turbo ein.


Motor[Bearbeiten]

  • SAME, Typ: 1054 P-Turbo, stehender luftgekühlter Viertakt-Vierzylinder-Reihenmotor mit Direkteinspritzung, hängende Ventile, CAV-Kraftstofffilter, BOSCH-Mehrloch-Einspritzdüse, FIAMM-Ölfilter, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, AC-CORONE-Kraftstoffpumpe, zahnradgetriebene Nockenwelle, FIAMM-Ölfilter, Leichtmetallkolben, mechanischer SAME-Drehzahlregler, BOSCH-Tauch-Einspritzpumpen, fünffach-gelagerte Kurbelwelle, BOSCH-Düsenhalter, FIAMM-Trockenluftfilter, KÜHNLE, KOPP & KAUSCH-Turbolader, SAME-Schalldämpfer und Axialgebläse.



  • Bohrung = 105 mm, Hub = 120 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 17:1
  • Drehmoment mit Höchstleistung = 271 Nm
  • Max. Drehmoment = 303 Nm bei 1.370 U/min.
  • Geregelter Drehzahlbereich = 700 bis 2.480 U/min.
  • Einspritzmenge = 72,0 mm³/Hub und Nenndrehzahl
  • Max. Einspritzdruck = 219 bar
  • Max. Ladedruck = 0,75 bar


  • BOSCH-Einspritzpumpe, Typ: PFR 4 K 80 A 419/2
  • Bosch-Mehrlochdüse, Typ: DLLA 160 S 255
  • SAME-Drehzahlregler, Typ: 041.1616.0
  • Kühnle, Kopp & Kausch-Turbolader, Typ: K 26-2964 GA 10/11
  • CAV-Kraftstofffilter, Typ: V 700.52.994
  • FIAMM-Trockenluftfilter, Typ: FAR 329
  • FIAMM-Ölfilter, Typ: FT 4813 IN
  • SAME-Schalldämpfer, Typ: 273.5630.3
  • Axialgebläse mit sechs Blätter und 274 mm Durchmesser


Kupplung[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, trockene SAME-Einscheibenkupplung, Typ: 273.23

348 Scheibendurchmesser


  • Handhebel-betätigte Zapfwellenkupplung, als nasse Lamellenkupplung ausgebildet


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes SAME-Gruppen-Wendegetriebe, Typ: 273.31 in der 30 km/h.- Ausführung
  • Synchronisiertes Wechselgetriebe mit vier Gängen
  • Nicht synchronisiertes Gruppengetriebe mit drei Gruppen, in die Gruppen: L-M und H unterteilt
  • Einstufiges Reduziergetriebe in Verbindung mit den Vorwärtsgängen, als Kriechgänge ausgebildet, als MR-Gruppe bezeichnet
  • Mechanische, synchronisierte Wendeschaltung


24 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgängen


"Auf Wunsch:"


  • Im Ölbad laufendes SAME-Gruppen-Wendegetriebe, in der 30 km/h.- Ausführung
  • Synchronisiertes Wechselgetriebe mit vier Gängen
  • Nicht synchronisiertes Gruppengetriebe mit drei Gruppen, in die Gruppen: L-M und H unterteilt
  • Zusätzliche Untersetzung für die Gruppen L und M, als Superkriechgänge ausgebildet
  • Mechanische, synchronisierte Wendeschaltung


20 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgängen


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Gang Gesamtübersetzung (24/12)
GRUPPE-L/MR
1.Gang 527,01:1
2.Gang 373,75:1
3.Gang 287,93:1
4.Gang 230,24:1
GRUPPE-L
1.Gang 449,05:1
2.Gang 318,46:1
3.Gang 245,33:1
4.Gang 196,18:1
GRUPPE-M/MR
1.Gang 175,78:1
2.Gang 124,58:1
3.Gang 95,98:1
4.Gang 76,75:1
GRUPPE-M
1.Gang 149,68:1
2.Gang 106,15:1
3.Gang 81,78:1
4.Gang 65,39:1
GRUPPE-H/MR
1.Gang 58,56:1
2.Gang 41,53:1
3.Gang 31,99:1
4.Gang 25,58:1
GRUPPE-H
1.Gang 49,90:1
2.Gang 35,38:1
3.Gang 27,26:1
4.Gang 21,80:1
RÜCKWÄRTSGÄNGE
GRUPPE-L
1.Gang 498,93:1
2.Gang 318,38:1
3.Gang 245,27:1
4.Gang 196,13:1
GRUPPE-M
1.Gang 149,64:1
2.Gang 106,13:1
3.Gang 81,76:1
4.Gang 65,38:1
GRUPPE-H
1.Gang 49,88:1
2.Gang 35,58:1
3.Gang 27,25:1
4.Gang 21,79:1




"Geschwindigkeiten des 24/12-Triebwerk, mit Bereifung 18.4-34 AS"

bei Motordrehzahl (U/min) 2.270
GRUPPE-L/LL
1.Gang 0,34 km/h
2.Gang 0,48 km/h
3.Gang 0,62 km/h
4.Gang 0,77 km/h
GRUPPE-L
1.Gang 1,45 km/h
2.Gang 2,05 km/h
3.Gang 2,66 km/h
4.Gang 3,33 km/h
GRUPPE-M/LL
1.Gang 1,01 km/h
2.Gang 1,43 km/h
3.Gang 1,86 km/h
4.Gang 2,31 km/h
GRUPPE-M
1.Gang 4,36 km/h
2.Gang 6,15 km/h
3.Gang 7,99 km/h
4.Gang 9,99 km/h
GRUPPE-H
1.Gang 13,09 km/h
2.Gang 18,46 km/h
3.Gang 23,96 km/h
4.Gang 29,97 km/h
RÜCKWÄRTSGÄNGE
GRUPPE-L
1.Gang 1,46 km/h
2.Gang 2,05 km/h
3.Gang 2,66 km/h
4.Gang 3,33 km/h
GRUPPE-M
1.Gang 4,37 km/h
2.Gang 6,15 km/h
3.Gang 7,99 km/h
4.Gang 9,99 km/h
GRUPPE-H
1.Gang 13,09 km/h
2.Gang 18,46 km/h
3.Gang 23,97 km/h
4.Gang 29,97 km/h


"Geschwindigkeiten des 20/12-Triebwerk, mit Bereifung 18.4-34 AS"

bei Motordrehzahl (U/min) 2.270
GRUPPE-L/MR
1.Gang 1,25 km/h
2.Gang 1,76 km/h
3.Gang 2,29 km/h
4.Gang 2,86 km/h
GRUPPE-L
1.Gang 1,47 km/h
2.Gang 2,07 km/h
3.Gang 2,69 km/h
4.Gang 3,36 km/h
GRUPPE-M/MR
1.Gang 3,75 km/h
2.Gang 5,29 km/h
3.Gang 6,87 km/h
4.Gang 8,59 km/h
GRUPPE-M
1.Gang 4,40 km/h
2.Gang 6,21 km/h
3.Gang 8,06 km/h
4.Gang 10,08 km/h
GRUPPE-H/MR
1.Gang 11,25 km/h
2.Gang 15,87 km/h
3.Gang 20,60 km/h
4.Gang 25,76 km/h
GRUPPE-H
1.Gang 13,21 km/h
2.Gang 18,62 km/h
3.Gang 24,17 km/h
4.Gang 30,23 km/h
RÜCKWÄRTSGÄNGE
GRUPPE-L
1.Gang 1,47 km/h
2.Gang 2,07 km/h
3.Gang 2,69 km/h
4.Gang 3,36 km/h
GRUPPE-M
1.Gang 4,40 km/h
2.Gang 6,21 km/h
3.Gang 8,06 km/h
4.Gang 10,08 km/h
GRUPPE-H
1.Gang 13,21 km/h
2.Gang 18,63 km/h
3.Gang 24,18 km/h
4.Gang 30,24 km/h

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Handhebel-betätigte, unabhängige und unter Last schaltbare Motorzapfwelle
  • Wechselstummel = 1 3/8"- 6 Keile (Form-1) und 1 3/8"- 21 teilig (Form-2)
  • Zweifach schaltbar, 540/1.000 U/min.


Übersetzungsverhältnis der 540 er-Zapfwelle = 3,625:1


  • 540 U/min. bei 1.957 U/min.- Motordrehzahl

Oder 626 U/min. mit Nenndrehzahl


Übersetzungsverhältnis der 1.000 er-Zapfwelle = 2,125:1


  • 1.000 U/min. bei 2.125 U/min.- Motordrehzahl

Übertragbare Leistung = 62,5 kW

  • Oder 1.068 U/min. mit Nenndrehzahl

Übertragbare Leistung = 64,3 kW



  • Optional unter Last schaltbare Frontzapfwelle

1.000 U/min.


Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, nasse SAME-Scheibenbremse, Typ: 273.54 auf die Differential-Seitenwellen wirkend, als Einzelradbremse ausgebildet

Scheiben je 302 mm Durchmesser

  • Handhebel-betätigte unabhängige Handbremse, mit drei Scheiben, als nasse Scheibenbremse ausgebildet, auf die Getriebewelle wirkend


  • Allradausführung mit nasse Scheibenbremse an der Vorderachse

Scheiben je 224 mm Durchmesser


  • Optional mit hydraulischer Anhängerbremse


Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd-gelagerte Teleskop-Vorderachse, mit einem Lenkeinschlag von 72°


Verstellbare Spurweite in Stufen von 100 mm = 1.500 bis 2.000 mm


  • Pendelnd-gelagerte SAME-Lenktrieb-Vorderachse, Typ: 273.43 mit zentraler Gelenkwelle und Planetenuntersetzung in den Radnaben
  • Lenkeinschlag = 50°

Verstellbare Spurweite mittels Radumschlag und Radscheiben = 1.700, 1.830 und 1.900 mm

  • Optional mit Differentialsperre



  • Starre SAME-Hinterachse, Typ: 273.44 mit Kegelradgetriebe und Stirnradübersetzung

Pedal-betätigter Differentialsperre

  • Verstellbare Spurweite mittels Radumschlag und Radscheiben = 1.530 bis 2.130 mm


  • Vordere Achslast-DT = 1.850 kg
  • Hintere Achslast-DT = 2.450 kg


Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrostatische ZF-Lenkung, Typ: SERVOSTAT-8494

Zwei einfachwirkende Lenkzylinder

  • BOSCH-Pumpe, Typ: HY/ZFS 11/11 L 201 mit 120 bar Betriebsdruck


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Hydraulischer SAME-Kraftheber mit mechanischer Unterlenkerregelung (MHR)
  • Einfachwirkender Hubzylinder
  • Auf Wunsch mit Zusatz-Hubzylinder
  • Sicherheitsventil des Hauptzylinder auf 210 bar eingestellt
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie II mit Schnellkuppler


Funktionen : Heben, Senken und Schwimmstellung

  • Zugkraft-, Misch- und Positionsregelung


  • LOAD SENSING-System = 69,0 l/min. bei 186 bar und 60,5 l/min. bei 177 bar


Leistung der Hydraulik = 17,8 kW


Max. durchgehende Hubkraft 700 mm hinter den Koppelpunkten = 3.376 kg

  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 4.726 kg


  • Optional mit integriertem Fronthubwerk

Dreipunktkupplung der Kategorie II


Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Drei einfach- oder doppelt-wirkende Steuergeräte
  • Optional bis zu sechs Steuergeräte


Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO
  • Batterie, 12 V-110 Ah


  • BOSCH-Anlasser, Typ: JF (12 V-2,94 kW)
  • BOSCH-Lichtmaschine, Typ: K 1 (12 V-55 A 20/770 W)
  • Optional mit Kaltstarthilfe


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge = 3.715 mm (DT = 3.925 mm)
  • Breite je nach Spurweite = 2.096 bis 2.596 mm
  • Höhe über Schutzrahmen = 2.636 mm
  • Höhe über Kabine = 2.676 mm
  • Höhe über Motorhaube = 1.567 mm
  • Radstand = 2.467 mm (DT = 2.450 mm)
  • Bodenfreiheit = 527 mm (DT = 430 mm)


  • Betriebsgewicht mit Schutzrahmen = 3.710 kg

Betriebsgewicht mit Kabine = 3.860 kg


  • Betriebsgewicht-DT mit Schutzrahmen = 4.230 kg

Betriebsgewicht-DT mit Kabine = 4.380 kg


Bereifung[Bearbeiten]

"Standardbereifung:"

  • Vorne = 7.50-18 AS Front (DT = 16.9-24 AS)
  • Hinten = 18.4-34 AS


"Optional:"

  • Vorne = 6.50-18 AS Front
  • Vorne-DT = 14.9-24 AS
  • Hinten = 16.9-34 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 130,0 l (Optional mit 100,0 l Zusatztank)
  • Motoröl = 10,2 l
  • Getriebe und Hinterachse = 76,0 l
  • Allradvorderachse mit Endtrieben = 13,0 l
  • Hydraulik = 20,0 l
  • Lenkung = 2,0 l


Verbrauch[Bearbeiten]

  • Kraftstoffverbrauch = 19,2 l/h oder 251 g/kWh bei 87,4 PS und Nenndrehzahl


Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerplattform auf Silentblöcken gelagert mit Schutzrahmen, gepolstertem GRAMMER-Fahrersitz, Typ: DS 85 H, hängenden Pedalen, Seitenschaltung, Kontrollleuchten, Traktormeter, Kraftstoffanzeige, Dreispeichenlenkrad und linkem Beifahrersitz


  • Optional mit schallisolierte SAME-Sicherheitskabine, Typ: C-29, zusätzlich mit dreistufen Belüftungsanlage, getönten Scheiben, ausstellbare Dachluke, elektrischem Scheibenwischer, Aschenbecher, Beifahrersitz, Außenspiegeln, elektrische Heizung, Klimaanlage und je zwei Arbeitsscheinwerfer vorne und hinten.


Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Zusatzgewichte
  • Super-Kriechganggetriebe
  • Kabine oder Halbkabine
  • Vordere Kotflügel
  • Kotflügelverlängerung
  • Beifahrersitz
  • Zusatztank
  • Anhängerbremse
  • Klimaanlage
  • Sonnendach
  • Luxus-Fahrersitz
  • Thermostart


Literatur & Weblinks[Bearbeiten]

  • dlg.-testberichte. de (OCDE-Nr. 1008/86)
  • archiviostoricosamedeutz-fahr. com (SDF-Historisches Archiv)
  • konedata.net/traktorit/same



Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „SAME“