Traktorenlexikon: Stihl 383 (S 20)

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Stihl“
Stihl 383
Stihl 383 (Baujahr 1960)
Basisdaten
Hersteller/Marke: Stihl
Modellreihe: 380
Modell: 383
Bauweise: rahmenlose Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1959–1963
Maße
Eigengewicht: 815 bzw. 980 kg
Länge: 2825 mm
Breite: 1470 mm
Höhe: 1640 mm
Radstand: 1780 bzw. 1800 mm
Spurweite: vorne: 1250–1500 mm
hinten: 1250–1500 mm
Standardbereifung: vorne: 4.50-16, 5.00-16
hinten: 8-28, 8-32, 10-28
Motor
Nennleistung: 14,6 kW, 20 PS
Nenndrehzahl:
Zylinderanzahl: 2
Hubraum: 1004 bzw. 1530 cm³
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Luftkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Hinterradantrieb
Getriebe: 6/1-Getriebe
Höchstgeschwindigkeit: 20 km/h

Der 383 war der letzte von Stihl gebaute Traktor. Er kam 1959 unter der Verkausbezeichnung S 20 auf den Markt und wurde bis 1963 gebaut.

Motor[Bearbeiten]

Gefertigt wurde der S 20 mit zwei verschiedenen Motoren:

  • 2-Zylinder-/2-Takt-Direkteinspritz-Dieselmotor von Stihl mit 1530 cm³ Hubraum
  • 2-Zylinder-/4-Takt-Reihen-Direkteinspritz-Dieselmotor von MWM AKD 10 Z mit 1004 cm³ Hubraum

Kupplung[Bearbeiten]

Getriebe[Bearbeiten]

  • 6 Vorwärtsgänge, 1 Rückwärtsgang

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Zapfwelle[Bearbeiten]

Bremsen[Bearbeiten]

Achsen[Bearbeiten]

Lenkung[Bearbeiten]

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

Steuergeräte[Bearbeiten]

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

Anlasser Lichtmaschine Hupe Batterie Beleuchtung nach StVO mit 7poliger Steckdosee für Anhänger

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

Die S-20-Ausführung mit Stihl-Motor weist ein Leergewicht von 815 kg und einen Radstand von 1780 mm, die mit MWM-Motor ein Leergewicht von 980 kg und einen Radstand von 1800 mm auf.

Bereifung[Bearbeiten]

Füllmengen[Bearbeiten]

Verbrauch[Bearbeiten]

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Verdeck von verschiedenen Herstellern
  • Baas Frontlader
  • Hackrahmen (Zwischenachsanbau)
  • Seitenmähwerk von Mörtl

Sonstiges[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Joachim M. Köstnick: Traktoren made in Germany, Seite 237

Weblinks[Bearbeiten]

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Stihl“