Zum Inhalt springen

Tschechisch: Grammatik zum Nachschlagen: Personalpronomen

Aus Wikibooks

Die Personalpronomen (osobní zájmena)[Bearbeiten]

  • Im Genitiv, Dativ und Akkusativ Singular (ja, ty, on und ono - ich, du, er und es) gibt es zwei Formen. Man unterscheidet eine lange und eine kurze Form. Die längere Form wird gebraucht, wenn das Pronomen besonders betont wird (Mně se to nelíbí. - Mir gefällt das nicht) oder nach einer Präposition (pro tebe - für dich).
  • In der Aussprache sind die Formen und mně gleich. In der Umgangssprache wird auch mne so ausgesprochen.
  • Die kurze Form steht niemals am Satzanfang.
  • Im Unterschied zum Deutschen wird in der 3. Person Plural (oni, ony, ona) unterschieden, ob von männlichen, weiblichen oder gemischten Gruppen die Rede ist. Oni wird verwendet, wenn mindestens eine männliche Person dabei ist. Bei ony sind alle Personen ausschließlich weiblich, bei ona (sehr selten) alle ausschließlich sächlich.
  • Die persönlichen Fürwörter sind im Tschechischen nicht verpflichtend wie im Deutschen. Sie werden meistens verwendet, um eine Person besonders hervorzuheben.

Deklination

Singular
  1. Person 2. Person 3. Person
Maskulinum Femininumn Neutrum
Nominativ ty on ona ono
Genitiv Kurzform ho ho
Langform mne tebe jeho jeho
nach Präpositionen něho něho
Dativ Kurzform mi ti mu mu
Langform mně tobě jemu jemu
nach Präpositionen němu němu
Akkusativ Kurzform ho ji je, ho
Langform mne tebe jeho, jej
nach Präpositionen něho, něj ni
Lokativ  - . - mně tobě něm něm
nach Präpositionen
Instrumental   mnou tebou jím jím
nach Präpositionen ním ním
Plural
  1. Person 2. Person 3. Person
Maskulinum Femininum Neutrum
Nominativ belebt my vy oni ony ona
unbelebt ony
Genitiv nás vás jich
nach Präpositionen nich
Dativ nám vám jim
nach Präpositionen nim
Akkusativ nás vás je
nach Präpositionen
Lokativ  - . - nás vás nich
nach Präpositionen
Instrumental   námi vámi jimi
nach Präpositionen nimi