Verwaltungsrecht in der Klausur/ § 11 Öffentliche Ersatzleistungen vor den Zivilgerichten

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

§ 11 Öffentliche Ersatzleistungen vor den Zivilgerichten

Dieser Abschnitt ist unter der Creative-Commons-Lizenz BY-SA 4.0 offen lizenziert.


Jana Himstedt

1 Wie bereits gezeigt, werden öffentliche Ersatzleistungen nicht allein vor den Verwaltungsgerichten verhandelt, sondern sind infolge diverser Sonderzuweisungen (näher § 5 Rn. 161 ff.) auch vielfach Gegenstand der Zivilgerichtsbarkeit. Die betreffenden Ansprüche lassen sich also prozessual nicht in das öffentliche Recht einbetten und werden daher hier gesondert behandelt.

A. Unrechtshaftung (Rn. 2 - 60)[Bearbeiten]

B. Kompensation für rechtmäßige, aber übermäßige Inanspruchnahme (Sonderopferentschädigung) (Rn. 61 - 110)[Bearbeiten]