Wicca/ Magie für Anfänger Teil 2

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diese Seite ist Teil des Wikibooks "Wicca". Zurück ersten Seite des Buches.

In diesem Teil des Buches werden wir unteranderem die folgenden Themen behandeln:

  • Arbeit mit Pflanzen
  • Von der Ritualmagie zur Wortmagie
  • Gedankenmagie

Schließlich beenden wir den Anfänger-Teil mit einigen Ritualbeispielen für verschiedene Gelegenheiten und einem Ausblick auf die Kapitel für Fortgeschrittene.

Arbeit mit Pflanzen[Bearbeiten]

Pflanzen werden in der Magie unter anderem verwendet für:

- Tränke, Bäder, Salben etc. - als Altarschmuck - Räucherwerk

Alle verwendeten Pflanzen sollten so frisch wie möglich sein, deshalb kann es Sinn machen sich einen Kräutergarten anzulegen. Achte darauf die Pflanzen sorgfältig zu verarbeiten, und falls du sie aus deinem eigenen Kräutergarten oder der freien Natur holst nie mehr zu nehmen als du wirklich brauchst.

Salben[Bearbeiten]

Salbenbasis[Bearbeiten]

Als erstes brauchst Du etwas, das du als Salbenbasis verwenden kannst. Am besten eignen sich dafür zähflüssige Bodylotions, gut funktionieren auch harmlose fertige Salben (z. B. solche gegen trockene Haut) die eine etwas zähflüssige Konsistenz haben.

Zubereitung[Bearbeiten]

Die Zusammenstellung der einzelnen Pflanzen wird als erstes gekocht. Wichtig ist, dass du dabei so wenig Wasser wie möglich verwendest, damit die Salbe später nicht zu flüssig wird. Erhitze das Ganze bis es kocht und lass es dann noch etwa 10 bis 15 Minuten bei geringer Hitze ziehen. Trenne die Pflanzen dann mit Hilfe eines Siebs vom Wasser. Fülle nun einen geeigneten Behälter etwa bis zur Hälfte mit deiner Salbenbasis und gebe dann langsam das Pflanzenwasser hinzu. Prüfe regelmäßig die Konsistenz, damit die Salbe nicht zu dünnflüssig wird. Rühre die Salbe gut um und lass sie etwa einen Tag stehen, bevor Du sie verwendest.