Wie mein Buch auf die Welt kommt/ Glossar

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen



Diese Liste stellt eine kurze Übersicht über wichtige Fachbegriffe dar und ist noch im Entstehen.

Inhaltsverzeichnis: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A[Bearbeiten]

Allograph[Bearbeiten]

Unter dem Allograph versteht man Buchstaben(kombinationen), welche unterschiedliche Form aufweisen und trotzdem denselben Laut meinen. Beispiele: graphisch - grafisch; süß - SÜSS;

Anführungszeichen[Bearbeiten]

Es sind Interpunktionszeichen zur Kennzeichnung von direkter Rede und Zitaten. Weiters dienen sie zur Hervorhebung von Wörtern oder Phrasen. Anführungszeichen stehen direkt vor und nach dem ausgezeichneten Wort(abschnitt). Wird innerhalb des gekennzeichneten Teil eine weitere Anführung eingeschoben, benutzt man ein halbes Anführungszeichen.


B[Bearbeiten]

Bindestrich[Bearbeiten]

Siehe Trennstrich.


C[Bearbeiten]

CAPS[Bearbeiten]

Es ist die englische Kurzform für capitals und bedeutet Großbuchstaben. Sie kennzeichnet als Zusatz Schriftarten, die nur aus Großbuchstaben bestehen.

Character[Bearbeiten]

Das englische Wort character hat mehrfache Bedeutung und kann für Zeichen, Buchstabe, Symbol oder Schrift stehen.

Charakterziffern[Bearbeiten]

Siehe Tabellenziffern.

Computer Publishing[Bearbeiten]

Siehe Computersatz.

Computersatz[Bearbeiten]

Sammelbegriff für alle Arten der Druckvorlagenherstellung, bei denen Computer eingesetzt werden. Die fertige Druckvorlage liegt als digitale Datei vor.

Computer-to-plate (CtP)[Bearbeiten]

Verfahren, bei dem anstelle der Filmbelichtung die im Computer mit ®DTP gestaltete Druckvorlage im CtP-Belichter auf die Druckplatte übertragen wird.


D[Bearbeiten]

DPI[Bearbeiten]

Dots per Inch (Punkte pro Zoll): eine Maßeinheit für die Auflösung im Druck und anderen Wiedergabesystemen

D2[Bearbeiten]

D3[Bearbeiten]

E[Bearbeiten]

Electronic Publishing[Bearbeiten]

Siehe Computersatz.


F[Bearbeiten]

F1[Bearbeiten]

F2[Bearbeiten]

F3[Bearbeiten]

G[Bearbeiten]

Gedankenstrich[Bearbeiten]

Der Gedankenstrich wird zur Abtrennung von Gedanken, zur Angabe von Minustemperaturen (–2° C) und als Auslassungszeichen (€ 43,–) verwendet. Verwandte Trennstriche sind der Trennstrich und der Geviertstrich.

Eingabe für –: ALT + 0150

Geviertstrich[Bearbeiten]

Weil er in Tabellen als Platzhalter für zwei Zahlen dient, verfügt der Geviertstrich auch über die Breite von zwei Ziffern. Verwandte Trennstriche sind der Trennstrich und der Gedankenstrich.

Eingabe für — ALT + 0151


H[Bearbeiten]

H1[Bearbeiten]

I[Bearbeiten]

I1[Bearbeiten]

I2[Bearbeiten]

I3[Bearbeiten]

K[Bearbeiten]

K1[Bearbeiten]

K2[Bearbeiten]

L[Bearbeiten]

L1[Bearbeiten]

M[Bearbeiten]

=Majuskelziffern[Bearbeiten]

Siehe Tabellenziffern.

=Mediävalziffern[Bearbeiten]

Mediävalziffern haben im Gegensatz Versalziffern Ober- und Unterlängen sowie unterschiedliche Breiten. Wegen dieser Eigenschaften fügen sie sich harmonischer in den Textsatz ein.

N[Bearbeiten]

N1[Bearbeiten]

O[Bearbeiten]

O1[Bearbeiten]

P[Bearbeiten]

P1[Bearbeiten]

P2[Bearbeiten]

P3[Bearbeiten]

R[Bearbeiten]

=R1[Bearbeiten]

=R2[Bearbeiten]

S[Bearbeiten]

S1[Bearbeiten]

S2[Bearbeiten]

S3[Bearbeiten]

T[Bearbeiten]

Tabellenziffern[Bearbeiten]

Sie werden auch Majuskel- oder Versalziffern genannt und sind im Unterschied zu Mediävalziffern gleich hoch wie Versalien (Großbuchstaben). Häufig besitzen sie auch die gleiche Breite. Tabellenziffern sind sowohl in der Mathemathik wie dem Rechnungswesen gebräuchlich, weil sich Zahlen und Berechnungen damit übersichtlich darstellen lassen.

Trennstrich[Bearbeiten]

Der Trennstrich oder Bindestrich trennt oder verbindet Wörter ohne Zwischenraum. Siehe auch Gedankenstrich und Geviertstrich.

Eingabe für -: Taste Bindestrich oder Minus


U[Bearbeiten]

U1[Bearbeiten]

V[Bearbeiten]

Versalien[Bearbeiten]

Versalien sind Großbuchstaben.

Versalziffern[Bearbeiten]

Siehe Tabellenziffern.


W[Bearbeiten]

W1[Bearbeiten]