Wikijunior Die Elemente/ Elemente/ Platin

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Pt-TableImage.png
Platinum.gif
Die Position von Platin im Periodensystem der Elemente.
Die Werte.


Wie sieht es aus? Wie riecht es, wie schmeckt es?[Bearbeiten]

Einige Platin-Nuggets

Platin ist ein silberweißes Schwermetall. Es hat mit 1768°C einen höheren Schmelzpunkt als die Flamme eines Bunsenbrenners. In der Flamme glüht Platin mit rötlich-oranger Farbe.



Wie wurde Platin entdeckt?[Bearbeiten]

Platin kommt häufig gemeinsam mit anderen Metallen vor. Die Ägypter stellten aus einer Goldlegierung, die auch Platin enthielt, Schmuck her.

Auch die südamerikanischen und präkolumbianischen Indianern verarbeiteten Gold-Platin-Legierungen. Mitte des 16. Jahrhundert wurde Platin aus Südamerika nach Europa eingeführt.

Platin kommt selten in Form von Nuggets vor.

Woher kommt der Name?[Bearbeiten]

Wusstest du, dass...
  • Platin ein sehr teueres Edelmetall ist?
  • eine Mischung von Wasserstoff und Sauerstoff zu brennen anfängt, sobald sie mit Platin in Kontakt kommt?

Der Name stammt von dem spanischen Wort platina (d.h. "kleines Silber").

Im 16. und 17. Jahrhundert war Platin für die Spanier ein Ärgernis, denn Goldfälscher mischten Gold mit dem damals billige Platin ("kleines Silber").

Aus dieser Gold-Platin-Legierungen konnte man damals noch nicht das reine Gold extrahieren. Und bei der Schmuckherstellung hatte man Probleme, weil diese Legierung sich nur schwer verarbeiten lässt.

Wo wird es gefunden?[Bearbeiten]

Platin wird in Südamerika und Russland gefunden. Es fällt als Nebenprodukt des Nickel- und Kupfer-Bergbaus an.


Welche Einsatzmöglichkeiten gibt es?[Bearbeiten]

Platin wird in Schmuck, Laborgeräten, elektrischen Kontakten und in der Zahnmedizin eingesetzt. Es wird auch in dem Katalysator im Auto verwendet. Früher wurden Platinfeuerzeuge hergestellt, bei denen Platin als Katalysator die Flamme entzündete, sobald das Wasserstoffgas ausströmte.

Weil Platin nach Gold heutzutage das zweitteuerste Edelmetall ist, gab und gibt es Platinmünzen.


Ist es gefährlich?[Bearbeiten]

Durchaus. Bei einem langfristigen Kontakt können Allergien ausgelöst werden. Platinstücke sind nicht brennbar, Platinpulver kann brennen

Wikibooks-nav-zurueck.png Zurück | Wikibook.svg Hoch | Weiter Wikibooks-nav-vor.png