Wikijunior Die Elemente/ Elemente/ Radon

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Rn-TableImage.svg
Radon.svg
Die Position von Radon im Periodensystem der Elemente.
Die Werte.


Wie sieht es aus, wie fühlt es sich an, wie schmeckt oder riecht es?[Bearbeiten]

Radon ist ein unsichtbares und geruchloses Gas. Du kannst es also nicht sehen, riechen oder schmecken.

Radon wandelt sich in andere Elemente um.

Wie wurde es entdeckt?[Bearbeiten]

Radon wurde 1900 von Friedrich Ernst Dorn entdeckt. Er nannte das Gas ursprünglich "Radium-Emanation". Später hieß es "Niton" und ab 1923 "Radon". Es wurde nach dem Element Radium benannt.

Wusstest du, dass...
  • Radon das schwerste Edelgas ist?
  • es ursprünglich Radium-Emanation hieß?
  • Radon nach Rauchen die zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs ist?

Wo kommt es vor?[Bearbeiten]

Radon kommt in ganz kleinen Mengen in der Luft vor. Aber ursprünglich kommt es aus dem Boden. Es wird beim Zerfall von Uran im Gestein und im Boden freigesetzt. Radon bildet sich, wenn das Radium in der Erdkruste zerfällt.

Was kann man damit machen?[Bearbeiten]

Radon bildet sich in uranhaltigem Gestein und sammelt sich in Hohlräumen. Schon bei leichten Erschütterungen der Erdkruste gelangt es an die Oberfläche und kann dort nachgewiesen werden. Deshalb wird es auch für die Vorhersage von Erdbeben genutzt. (Schweren Erdbeben gehen oft kleine Beben voraus.)

Radon wird auch verwendet, um bestimmte Formen von Krebs zu behandeln.

Ist es gefährlich?[Bearbeiten]

Radon ist hoch radioaktiv. Untersuchungen der National Academy of Sciences (USA) haben gezeigt, dass Radon die zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs nach Rauchen ist.


Wikibooks-nav-zurueck.png Zurück | Wikibook.svg Hoch | Weiter Wikibooks-nav-vor.png