Wikijunior Großkatzen/ Marmorkatze

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche
Siberischer tiger de edit02.jpg

Navigation:  Wikijunior | Großkatzen
Weitere Katzen:   Luchs - Marmorkatze - Rostkatze



Eine Marmorkatze kopfüber an einem Baumstamm.

Die Marmorkatze ist eine Großkatze, die nicht besonders groß ist. Sie ist nur wenig größer als eine Hauskatze. Wissenschaftler ordnen sie in eine Gruppe mit enger Verwandtschaft zum Löwen, Tiger und Leoparden, der Unterart Pantherinae. Trotz ihres kleinen Körpers, im Vergleich zum gefleckten Leoparden, hat sie ebenso lange Reißzähne und ein ähnlich gemustertes Fell. Wissenschaftler vermuten, dass ihr Körperbau den Vorfahren der waldbewohnenden Großkatzen vor zehntausenden von Jahren ähnlich ist. Dazu wurde eine wissenschaftliche Untersuchungen des Blutes, die Analyse des Blutserums, durchgeführt. Allerdings können sie früher auch größer gewesen sein und durch Umweltbedingungen, wie kleinere Beutetiere oder ein kleineres Jagdrevier, oder den Konkurrenzdruck mit anderen Großkatzen langsam immer kleiner geworden sein.


Wo leben Marmorkatzen?[Bearbeiten]

Gegenden in denen Marmorkatzen leben sind blau markiert.

Die Marmorkatzen leben in den Wäldern der Malayischen Inseln, Sumatra, Borneo und einigen benachbarten kleinen Inseln.

Wie sehen die Marmorkatzen aus?[Bearbeiten]

Eine Marmorkatze (Zeichnung)

Die Marmorkatzen sehen ähnlich aus wie Leoparden, sind aber kleiner und haben ähnlich wie unsere Hauskatzen kürzere Gesichter. Außerdem haben sie eine breitere Taille. Ihr hübsches, auffälliges Fell ist bräunlich. Darauf sind unregelmäßige dunkleren Flecken mit deutlichen dunkelbraunen oder schwarzen Rändern.

Wovon ernähren sich Marmorkatzen und wie fangen sie ihre Beute?[Bearbeiten]

Marmorkatzen verbringen die meiste Zeit auf Bäumen und fangen ihre Beute dort. Sie jagen Vögel, Eichhörnchen, Nagetiere, Frösche und Reptilien. Auf der Insel Borneo wurden sie auch bei der Jagd am Boden beobachtet; dies mag eine örtliche Besonderheit sein. Sonst ist nicht viel über ihre Gewohnheiten bekannt, denn es gibt kaum frei lebende Marmorkatzen. Und derzeit werden auch keine Exemplare in Zoos gehalten.

Wie ziehen Marmorkatzen ihren Nachwuchs auf?[Bearbeiten]

Ein Weibchen wurde einmal in Gefangenschaft gehalten und es hatte vier Junge. Die meisten Würfe scheinen nur aus zwei Kätzchen zu bestehen, wobei keine bestimmte Jahreszeit bekannt ist. Wie bei den meisten Katzen spielt der Vater nur eine kleine Rolle bei der Aufzucht, wenn überhaupt. Die Jungen kommen mit einem gesprenkelten Fell zur Welt und sind von Geburt an auf die Mutter fixiert. Möglicherweise werden sie mit acht Monaten unabhängig und sind mit 21 Monaten ausgewachsen. Das älteste Tier in Gefangenschaft wurde 12 Jahre alt.

Interessante Details[Bearbeiten]

  • Marmorkatzen geben ähnliche Laute von sich wie Hauskatzen, aber ihr Schnurren ist seltener und ihr Miauen ist ähnlich wie das Zwitschern eines Vogels.

Weitere Informationen[Bearbeiten]

  Wikipedia: Marmorkatze