Wikipedia in der Schule/ Suchen, finden, verstehen/ Lektüre/ Fallbeispiel

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wieder einmal schlägt Alexander während seiner Hausaufgaben etwas in Wikipedia nach. Als er grübelnd auf den Bildschirm starrt, fällt ihm zum ersten Mal ein kleiner Kartenreiter mit einem Link über dem Artikel auf, dort steht „Diskussion“. Neugierig klickt er mit der Maus darauf und siehe da - der Artikel verschwindet und stattdessen sieht er eine Reihe von Einträgen, die etwas über den Artikel sagen. Eine ganze Reihe von Beiträgen, darunter Vorschläge zu Ergänzungen, Hinweise auf kleine Verbesserungsmöglichkeiten oder Anmerkungen zu alternativen Sichtweisen, gelegentlich sogar richtige Dispute und Meinungsverschiedenheiten zum Artikel.

Zurück „auf der Vorderseite“ klickt er fasziniert weiter auf den nächsten Link, „Bearbeiten“. Wieder verändert sich der Bildschirm und Alexander sieht plötzlich einen großen weißen Kasten, in dem der ganze Artikeltext steht, in anderer Schrift und mit ein paar Zusatzzeichen. Ein Cursor blinkt ihn an und wartet offensichtlich auf seine Eingabe, darunter stehen mehrere Schaltflächen, eine heißt „Speichern“. Jetzt versteht er plötzlich, was gemeint ist mit „Da kann jeder mitschreiben.“ Er kann den Text einfach verändern! Dinge hinzufügen, verändern, löschen und dann speichern - all das steht ihm offen. Vorsichtig probiert er es aus und korrigiert einen Tippfehler. Dann klickt er auf „Speichern“ und siehe da - sein neuer Text wurde übernommen, mit seinen Korrekturen.

Aber da ist noch ein letzter Kartenreiter mit dem rätselhaften Namen „Versionsgeschichte“. Alexander klickt auch hier und sieht nur eine lange Liste mit Daten, Uhrzeiten und Namen. Er klickt etwas herum, bis ihm klar wird, dass dies eine Art Verlaufsprotokoll ist, in dem alle abgespeicherten Veränderungen am Artikel detailliert notiert wurden. Und zuoberst seine nur wenige Minuten alte Änderung. Und hinter jedem dieser Einträge steht ein Link: „Rückgängig“. Jede dieser Veränderungen wird also nicht nur nachgehalten, sondern kann auch wieder entfernt werden. Alexander versteht - jeder darf hier zwar mitschreiben. Aber Unfug oder Falsches kann noch schneller wieder verschwinden.