Alternative Menstruationshygiene/ Hygieneartikel/ Alternative Artikel/ Ökologische Tampons und Binden

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was ist es?

Es sind Tampons und Binden aus 100 % biologisch angebauten Materialien, in der Regel aus zertifizierter biologisch angebauter Baumwolle. Sie sind wie herkömmliche Tampons und Binden in verschiedenen Größen erhältlich. Es sind eher kleinere Betriebe, die davon profitieren und weniger große Multikonzerne. Frauen mit sensibler Haut sollten unbedingt auf alternative Produkte zurückgreifen, weil sie somit den Kontakt mit synthetischen und Petrochemikalien enthaltenden Materialien verringern.

Positives

  • Für den Bleichungsprozess werden keine Chemikalien benutzt.
  • Sie enthalten kein Plastik.
  • Für biologische Binden und Tampons wird nur biologisch angebaute Baumwolle verwendet, sie sind somit frei von genmanipulierter Baumwolle.
  • Sie sind frei von Parfüms.
  • Sie sind besser atmungsfähig als herkömmliche Tampons und Binden.
  • Sie sind komplett biologisch abbaubar, somit gibt es keine Müllberge aus Plastik und Chemiefasern.
  • Bezüglich des Toxisches Schocksyndrom (TSS) sind Baumwolltampons unbedenklich, da ein Naturprodukt wie Baumwolle - anders als synthetische Materialien - keinen guten Nährboden für Bakterien abgibt: http://www.zeit.de/1980/45/toedliche-tampons
  • Sie sind genauso hygienisch wie konventionelle Tampons.

Negatives

  • Sie sind nicht in jedem Laden erhältlich, aber in Bio- oder Gesundheitsläden oder Frauengesundheitszentren; auch gibt es mittlerweile verschiedene Internetshops, die sie anbieten.
  • Sie sind oft doppelt so teuer wie konventionelle Tampons und Binden; allerdings gibt es bereits biologische Tampons im Internet zu kaufen, die nicht teurer als konventionelle Markentampons sind.
  • Sie sind nicht wiederverwendbar und somit bleibt trotzdem der Energieaufwand für die Herstellung von Wegwerfprodukten. Allerdings sind sie organisch und verrotten; anders als konventionelle Produkte aus Synthetik.
  • Ähnlich wie bei herkömmlichen Tampons wird Scheidenflüssigkeit mit aufgesogen und kann es zu leichter Scheidentrockenheit kommen. Allerdings bilden Tampons aus Baumwolle keinen guten Nährboden für Bakterien oder Pilzinfektionen.


Zurück zu Tampons Zurück zu Tampons | Hoch zum Inhaltsverzeichnis Hoch zum Inhaltsverzeichnis | Vor zu Schwämme Vor zu Schwämme