Benutzer:Toni Grappa/ Die Blenderbedienung verstehen

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
<<<Zurück
Das Bauen von Blender aus den Quellen
Inhaltsverzeichnis

Handbuch durchsuchen

Weiter>>>
Navigation im dreidimensionalen Raum


Diese Seite bezieht sich auf Blender v2.42

Das Blender Interface[Bearbeiten]

Der Umgang mit Blender gehört sicher zu den anspruchsvollen Anwendungsgebieten im Bereich der Computerprogramme. Gerade der Anfänger ist mit einer Fülle neuer Begriffe und Bedienungstechniken konfrontiert. Diese Einführung in die Funktionen der Benutzeroberfläche von Blender soll Ihnen den Einstieg in die komplexe Materie erleichtern und die wesentlichen Elemente der Benutzeroberfläche vorstellen.

Sie sollten zunächst versuchen die Bedienung des Interface zu verstehen, bevor Sie sich an ihr erstes Projekt begeben. Die Programmbedienung weicht an einigen entscheidenden Punkten von üblichen Programmkonventionen ab:


Für das Bedienen von Blender benötigen Sie eine Dreitasten-Maus und eine Tastatur. Im Gegensatz zu vielen anderen Programmen müssen sie in Blender Maus und Tastatur über weite Strecken gleichzeitig bedienen. Das ist am Anfang etwas ungewohnt, besonders in der Koordination der unterschiedlichen Bewegungsabläufe für beide Hände. Während Sie mit der Maus Bewegungen am Bildschirm vollziehen und die drei Tasten bedienen, müssen sie parallel dazu bestimmte Tasten-(kombinationen) auf der Tastatur drücken.


Blender3D FreeTip.gif

Für das effiziente Arbeiten hat sich deshalb eine goldene Regel durchgesetzt: Die rechte Hand bedient die Maus und die linke bleibt auf der Tastatur!


Abbildung 1: Eine 3-Tasten Maus erleichtert die Bedienung.

Natürlich sind alle Funktionen über Menüfelder zugänglich, aber gerade bei immer wieder kehrenden Routinebefehlen bilden Tastaturkürzel eine willkommene Arbeitserleichterung. Im Laufe Ihrer Beschäftigung mit Blender werden Sie einen individuellen Mix zwischen Menübenutzung und Tastaturkürzeln entwickeln.

Dreitastenmaus

  • Sie wählen mit der rechten Maustaste aus, nicht mit der linken.
  • Die linke Maustaste setzt den 3D-Cursor.
  • Die mittlere Maustaste dreht die Ansicht, das Mausrad zommt herein und heraus.
  • Hilfe finden Sie nicht mit F1, sondern über das Help-Menü.

Sollte ihre Maus nur zwei Tasten besitzen, müssen Sie die mittlere mit Alt-Strg simulieren .


Für Mac user mit einer Eintastenmaus gelten folgende Regeln:

  • bei gedrückter Apfel Taste + Maus können Sie Objekte auswählen
  • durch Alt + Maustaste können Sie die mittlere Maustaste ersetzen
  • wenn Sie die Ansicht scrollen statt drehen wollen müssen Sie Shift + Alt + Maus drücken.


Um im Text unnötige Längen zu vermeiden, werden folgende Abkürzungen benutzt.

  • Die Maustasten werden mit LMT (linke Maustaste), MMT (mittlere Maustaste) und RMT (rechte Maustaste) bezeichnet.
  • Sollte ihre Maus ein Mausrad besitzen, bezieht sich MMT auf das Drücken des Rades als wäre es eine Taste, MR bedeutet ‚Mausrad drehen‘.
  • Tasten werden fett hervorgehoben und mit ‚-Taste‘ ergänzt (z.B die T-Taste). Werden Tastenkombinationen benutzt, so ist die Schreibweise Strg W oder Shift Alt A.
  • Num0 bis Num9, Num+ und so weiter beziehen sich auf die Tasten auf dem numerischen Tastenfeld. NumLock sollte immer eingeschaltet sein.
  • Andere Tasten werden mit ihrem Namen benannt, so zum Beispiel Esc, Tab, F1 bis F12.
  • Andere Spezialtasten sind die Pfeiltasten, Hoch, Runter usw.


Mausgesten[Bearbeiten]

Auf einen Teilaspekt der Benutzerschnittstelle soll an dieser Stelle noch hingewiesen werden, da er wenig bekannt ist und bisweilen unabsichtlich in Aktion tritt - die Mausgesten. Wenn Sie mit gedrückter LMT und selektiertem Objekt Bewegungen auf dem Bildschirm vollführen, werden automatisch bestimmte Transformationsmodi aktiviert.

  • Zeichnen Sie einen Strich, kommen Sie in den Verschieben Modus.
  • Zeichnen Sie einen Kreis, kommen Sie in den Rotieren Modus.
  • Zeichnen Sie ein V, kommen sie in den Skalieren Modus.

Die «Treffsicherheit» können sie erhöhen, indem Sie statt des Kreises eine 6 und anstatt des V ein Häkchen zeichnen. Bestätigen sie die Transformation mit LMT oder brechen Sie mit MMT ab. Die Sache funktioniert trotz aller Anstrengungen nicht immer 100%ig.

Im Programmverzeichnis von Blender finden Sie einen einseitigen Quick-Start Guide als PDF-Datei, auf mediawiki.blender.org eine Hotkey-Liste.

<<<Zurück

Das Bauen von Blender aus den Quellen

Inhaltsverzeichnis
Glossar
Weiter>>>

Navigation im dreidimensionalen Raum