Blender Dokumentation: Das Bauen von Blender aus den Quellen

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche
<<<Zurück
Installation
Inhaltsverzeichnis

Handbuch durchsuchen

Weiter>>>
Blender unter Windows kompilieren


Diese Seite bezieht sich auf
Blender v2.48a
Archiv-Version(en) verfügbar für:
2.31

Dieses Dokument beschreibt die Werkzeuge und Arbeitsschritte die notwendig sind, um Blender entweder aus SVN oder aus einem Quelltextpaket zu übersetzen. Dieses Vorgehen ist nur für computererfahrene Nutzer geeignet. Auf der Seite Blender unter Windows kompilieren finden Sie ein entsprechendes HowTo für Windows.


Den Quelltext holen[Bearbeiten]

  • Den Quelltext der aktuellen, stabilen Version gibt es auf blender.org.
  • Den Quelltext der neuesten Entwicklerversion kann über Subversion (svn) bezogen werden. Diese Version kann instabil sein. Die Kompatibilität der erzeugten Dateien ist nicht gewährleistet! Mehr Information zu svn findet sich auf SVN checkout and usage. Die wichtigsten Schritte für den Download mit svn sind:

In Foren ist mitunter noch die Rede von der „CVS-Version“. Hiermit ist die Entwicklerversion gemeint. Seit Mai 2007 ist svn an die Stelle von CVS getreten.

Wenn Sie immer die neueste Entwicklerversion ausprobieren oder selbst Blender weiterentwickeln wollen, empfiehlt sich die Verwendung von svn. Die Vorteile sind, dass lokale Änderungen am Quelltext einfach protokolliert werden können und dass die lokale Kopie leicht mit dem Server synchronisiert werden kann, ohne erneut den ganzen Quelltext herunterzuladen (vgl. die svn-Befehle diff,update,revert).

Je nach vorhandener Plattform können über svn auch vorkompilierte Bibliotheken bezogen werden. Diese befinden sich im Modul „lib“. Es empfiehlt sich, nur die Bibliotheken für die eigene Plattform herunterzuladen, um die Downloadgröße zu mindern. Dazu muss das Verzeichnis „lib“ von Hand auf der gleichen Ebene wie „blender“ angelegt werden. Innerhalb dieses Verzeichnisses können dann die verschiedenen Bibliotheken über svn bezogen werden.

Im Quelltext finden Sie eine Installationsanleitung in der Datei bf-blender/blender/INSTALL. Beispielhaft soll eine vollständige Installation auf einem OpenSuse-Linux 11.0 System beschrieben werden. Installationsbeschreibungen für Windows- und Mac-Systeme sind sehr erwünscht und fehlen hier noch.

Andere Branches holen[Bearbeiten]

Neue Features werden in verschiedenen Branches (Abspaltungen) entwickelt, den „bmesh“-Branch können Sie sich z.B. so herunterladen:

Dies Branches sind u.U. vollständig instabil, zerstören evtl. ihr Mesh und haben nur eine sehr eingeschränkte Funktionalität. Benutzen Sie sie nicht mit Dateien, die Sie noch benötigen.

Systeme, die zum Kompilieren verwendet werden können[Bearbeiten]

Für das Kompilieren stehen drei Systeme zur Auswahl:

  • Makefiles
    • das älteste System, sehr robust. Die Systemkonfiguration muss von Hand eingetragen werden.
  • scons
    • Python-basiert. Die Konfiguration wird zum Großteil automatisch erkannt. Dieses System sollten Sie in der Regel verwenden.
  • CMake
    • ein Meta-buildsystem. CMake kann Projektdateien für verschiedene Programmierumgebungen und Makefiles erzeugen. Das Kompilieren geschieht dann in einem zweiten Schritt.

Beispiel für scons: Beschreibung eines Builds auf einem OpenSuse-Linux 11.0 System[Bearbeiten]

Das erste Mal[Bearbeiten]

  1. Installieren Sie zunächst das Paket subversion mit ihrem Paketmanager, bei OpenSuse z.B. mit Yast.
  2. Erstellen Sie ein leeres Verzeichnis, und wechseln Sie in dieses.
  3. svn co https://svn.blender.org/svnroot/bf-blender/trunk/blender
  4. Akzeptieren Sie das https-Zertifikat (sonst können Sie keinen HTTPS-Download verwenden)
  5. Laden Sie die aktuelle Scons-Version (zur Zeit 11/08: 1.1.0-1.noarch.rpm) von http://www.scons.org/ herunter. Installieren Sie das RPM-Paket mit Yast.
  6. Nun kommt noch eine Installationsorgie, die alle notwendigen Programm und Bibliotheken installiert. Das funktioniert direkt mit Yast, wenn man Packman (z.B. ftp.gwdg.de//pub/linux/misc/packman/suse/11.0/) als zusätzliches Repository einträgt. Die notwendigen Abhängigkeiten werden mitinstalliert.
    1. gcc-c++
    2. yasm
    3. freealut und freealut-devel
    4. SDL und SDL-devel
    5. OpenEXR und OpenEXR-devel
    6. libpng-devel
    7. libtiff-devel
    8. python-devel
    9. gettext-tools
  7. Erstellen Sie die Konfigurationsdatei user-config.py in dem Verzeichnis, in dem sich die Blender-Dateien befinden. Die zu setzenden Variablen sind natürlich vollkommen systemspezifisch.
WITH_BF_VERSE = 'false'
BF_PYTHON = '/usr'
BF_PYTHON_VERSION = '2.5'
WITH_BF_INTERNATIONAL = 'true'
WITH_BF_PLAYER = 'false'
BF_CXX = '/usr/lib/gcc/i586-suse-linux/4.1.2'
WITH_BF_STATICCXX = 'false'
BF_CXX_LIB_STATIC = '${BF_CXX}/libstdc++.a'
CCFLAGS = ['-pipe', '-funsigned-char', '-fno-strict-aliasing' ]
CXXFLAGS = [ '-pipe', '-funsigned-char', '-fno-strict-aliasing']
CCFLAGS.extend( ['-O2', '-march=athlon64'])
CXXFLAGS.extend( ['-O2', '-march=athlon64']))
(Hinweis: mit scons --help kann überprüft werden, ob die Variablen gesetzt wurden. )
  • Wechseln Sie nun in das blender Verzeichnis.
  • ->scons
  • Warnungen ignorieren, bei Fehlern Bibliotheken nachinstallieren.
  • evtl: ->scons clean

Das Programm findet sich im Verzeichnis install/plattform.

Update[Bearbeiten]

  1. svn co https://svn.blender.org/svnroot/bf-blender/trunk/blender
  2. Wechseln in das blender Verzeichnis.
  3. ->scons

Das Programm findet sich im Verzeichnis install/plattform.

Kompilieren von Version 2.5[Bearbeiten]

Genauso wie die vorhergehenden Versionen wird auch die zukünftige Version 2.5 kompiliert. Es gibt allerdings eine Besonderheit betreffend Python. Seit Anfang August 2009 ist Version 3.1 Voraussetzung, daher muss man sich zunächst eine entsprechende Version besorgen, und dann die Datei "user-config.py" vor dem Kompilieren anpassen.

  1. Laden Sie sich den Python 3.1 Quellcode von http://www.python.org/download/releases/3.1/ herunter. Entpacken Sie an eine geeignete Stelle.
  2. Mit dem gewohnten Dreischritt ./configure, make und make install installieren Sie Python 3.1.
  3. svn co https://svn.blender.org/svnroot/bf-blender/branches/blender2.5 lädt die Version 2.5 herunter.
  4. Die "user-config.py" muss angepasst werden.
BF_PYTHON = '/usr/local'
BF_PYTHON_VERSION = '3.1'

Die anderen Einstellungen können so wie oben beschrieben vorgenommen werden.

<<<Zurück

Installation

Inhaltsverzeichnis
Glossar
Weiter>>>

Blender unter Windows kompilieren