Blender-Handbuch: Blender unter Mac OS X kompilieren

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
<<<Zurück
Installation
Inhaltsverzeichnis

Handbuch durchsuchen

Weiter>>>
Blender unter Windows kompilieren
Diese Seite bezieht sich auf Blender v2.5

und Mac OS X 10.6


Das Erstellen der Blender.app erfordert einige Vorkehrungen und gliedert sich in drei Teile: Das Bereitstellen einer blender-freundlichen Umgebung unter Mac OS X (Füllen der Kaffeetasse inklusive...), das Kompilieren von Blender und das Aufräumen des Systems. Außerdem gilt es zu bedenken, dass sich die Software noch im Alphastadium befindet und sowohl Fehler als auch Änderungen sehr wahrscheinlich sind.

Vorbereitungen[Bearbeiten]

Zunächst benötigt man die Developer Tools von der Apple Homepage, um überhaupt ein Entwicklungssystem bereitstellen zu können. Hier für ist eine kostenlose Registrierung bei Apple erforderlich. Anschließend benötigt man noch einige zusätzliche Bibliotheken. Hier kommt eine Stärke von Mac OS X zum Vorschein: Der unixioide Unterbau. Um ihn zu nutzen, brauchen wir die Software MacPorts, welche auch von Apple unterstützt wird. Sie ermöglicht den unkomplizierten Gebrauch vieler frei erhältlicher OpenSource-Programme.

  • Developer Tools bei Apple downloaden und installieren
  • MacPorts von der offiziellen Seite herunterladen und installieren
  • Python 3.1 für Mac OS X herunterladen und installieren

Im wahrscheinlichen Fall, dass die Installation erfolgreich war, findet man die neu installierte Software unter /Developer/ und /opt/local/. Fahren wir nun mit den Bibliotheken fort, die zum Erstellen von Blender.app erforderlich sind. Dazu muss das Terminal geöffnet werden und in den Admin-Modus gewechselt werden.

Dies geschieht durch die Eingabe von login, gefolgt vom Administratorennamen und dessen Passwort. Anschließend wird durch den Aufruf von port und dem jeweiligen Packetnamen die entsprechende Software auf das System geladen, kompiliert und dann installiert. Das erste Zeichen zeigt hierbei das Kommandopromt und dessen Modus: $ bedeutet Standardbenutzer und # meint den Administratoren- oder Rootbenutzer.
Crystal Clear app terminal.png Bash Code:  

$ login
# sudo port selfupdate
# sudo port websvn scons
# logout

svn greift auf einen Server mit Zertifikat zu. Dieses müssen Sie akzeptieren. Entweder permanent oder einmalig.
Crystal Clear app terminal.png Bash Code:  

$ export PATH=/Developer/usr/bin/:$PATH 
$ cd ~
$ mkdir ./blender-build
$ cd blender-build
$ svn co https://svn.blender.org/svnroot/bf-blender/trunk/blender blender
$ svn co https://svn.blender.org/svnroot/bf-blender/trunk/lib/darwin-9.x.universal lib

Der vi ist der Standard-Editor unter Unix. Er ist sehr mächtig, aber für Fenster-Benutzer etwas ungewöhnlich. Eine Einführung in diesen Editor führt hier zu weit und es sei hier nur auf die manpages ($ man vi) und das Internet verwiesen.
Crystal Clear app terminal.png Bash Code:  

$ cd blender
$ open ./config/darwin-config.py

MACOSX_ARCHITECTURE in x86_64 ändern:

MACOSX_ARCHITECTURE = 'i386' # valid archs: ppc, i386, ppc64, x86_64 
MACOSX_ARCHITECTURE = 'x86_64' # valid archs: ppc, i386, ppc64, x86_64

Untenstehendes in die neu zu erstellende Datei ./user-config.py einfügen.
Crystal Clear app terminal.png ASCII Code:  

#
# Einstellungen fuer Mac OS X
#
MACOSX_SDK='/Developer/SDKs/MacOSX10.6.sdk'
MACOSX_DEPLOYMENT_TARGET = '10.6'
MACOSX_ARCHITECTURE = 'x86_64'
MAC_MIN_VERS = '10.6' 
CC = 'gcc-4.2'
CXX = 'g++-4.2' 
#
# Pfade
#
COMD=commands.getoutput('pwd')
LCGDIR =  COMD + '/../lib'
BF_PYTHON = COMD + '/../lib/python'
BF_CXX = '/usr/lib'
BF_CXX_LIB_STATIC = 'libstdc++-static.a'
#
# Was soll erstellt werden?
#
BF_PYTHON_VERSION = '3.1'
BF_NUMJOBS = '2'
WITH_BF_VERSE = 'false'
WITH_BF_INTERNATIONAL = 'true'
WITH_BF_PLAYER = 'false'
WITH_BF_STATICCXX = 'true'

Kompileren[Bearbeiten]

Abschließend startet man die Konfiguration und Kompilation durch
Crystal Clear app terminal.png Bash Code:  

$ python scons/scons.py

  Die fertige App ist unter ~/blender-build/install/darwin/blender.app zu finden.

Bei Fragen in Diskussion posten.

Aufräumen[Bearbeiten]

Um sämtliche entstanden Daten - bis auf Blender.app natürlich - zu löschen, gehen Sie folgendermaßen vor:

Crystal Clear app terminal.png Bash Code:  

$ mv ~/blender-build/install/darwin/* ~/Blender-2.5/
$ cd ~
$ rm -rf ./blender-build
$ login
# sudo port -f uninstall installed
# sudo rm -rf \
  /opt/local \
  /Applications/DarwinPorts \
  /Applications/MacPorts \ 
  /Library/LaunchDaemons/org.macports.* \
  /Library/Receipts/DarwinPorts*.pkg \
  /Library/Receipts/MacPorts*.pkg \
  /Library/StartupItems/DarwinPortsStartup \
  /Library/Tcl/darwinports1.0 \
  /Library/Tcl/macports1.0 \
  ~/.macports

  That's all, folks!