Blender 3D/ Tutorials/ Modelling/ Eggplant

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diese Seite bezieht sich auf Blender v2.48

Blender Eggplant[Bearbeiten]

Schritt 1[Bearbeiten]

Nach dem ihr Blender geöffnet habt, startet ihr ein neues Projekt und entfernt den Würfel. Ihr fügt einen Zylinder mit 5 Vertices ein.

Add>Mesh>Cylinder

Mit der Taste "Tab" öffnet ihr den Edit Mode, den ihr allerdings auch per Mausklick öffnen könnt. Ihr wählt die leuchtenden Punkte ab (A). Drückt nun NUM1, um eine Vorderansicht des Zylinders zu erhalten und wählt nun den Face select mode (STRG+TAB 3) aus. Alle Flächen erhalten nun ein kleines schwarzes Viereck. Drückt nun B und zieht einen Rahmen um die 5 kleinen schwarzen Vierecke der äußeren Flächen und wechselt danach wieder in die Ansicht von oben mit der NUM7.

Zurück in der Oberansicht drückt Ihr nun e und wählt in dem PopUp-Fenster folgenden Punkt aus:

Individual Faces

Um die Flächen um das eineinhalbfache auseinander zu ziehen könnt Ihr nun entweder schätzen oder könnt einfach auf der Tastatur 1.5 eingeben und mit Enter bestätigen.

Drück nun wieder NUM1, um in die Vorderansicht zu gelangen und Ihr werdet feststellen, dass das Model noch sehr hoch ist. Um das Model in der Höhe zu skalieren drückt 2x a um alles zu Markieren und dann s und danach direkt z, um das Model nicht komplett, sondern nur in der Höhe (z-Achse) zu skalieren. Entweder schätzt Ihr die Höhe nun wie auf dem Foto ab oder gebt 0.25 auf der Tastatur ein und bestätigt diesen Wert mit Enter.

Euer Modell sollte nun so aussehen wie auf dem Foto.

DerErste Schritt


Schritt 2[Bearbeiten]

Als Nächstes wählt ihr die 5 Ecken an (nur oben die 5 Vertices) und drückt abermals "e" und wählt diesmal:

Only Edges

Nachdem ihr die Kopie des 5-ecks ein kleines Stück mit dem Mausrad nach oben gezogen habt, verkleinert ihr die Kopie nun um ca. die Hälfte mit dem

Scale manipulator mode

Der Zweite Schritt



Schritt 3[Bearbeiten]

Da die 5 Ecken immer noch angewählt sind, drückt ihr nun 6 mal e>only edges und haltet das Mausrad gedrückt, und zieht nun in kleinen Abständen nach oben. Wenn ihr es richtig gemacht habt, sieht das Ganze dann so aus:

Der Dritte Schritt



Schritt 4[Bearbeiten]

Der nächste Schritt ist, die oberen 5 Enden anzuwählen und mit 5, wie bekannt, zu kopieren. Dann wird es ein kleines Stück nach oben gezogen (wie bekannt mit dem Mausrad) und mit dem Scale Manipulator dann ein Stück nach außen an allen Seiten. Das Selbe wird dann noch einmal gemacht, nur dass diesmal die Enden nach innen gezogen werden.

Wir sehen nun, das wir 5 45°-winklige 4-ecke haben, die wir nun einzeln anwählen und mit "e" extrudieren. Diesmal wählen wir

Only Region

Man sieht, dass nach den 5 Multiplikationen so langsam eine Blütenform vorhanden ist.

Der Vierte Schritt



Der letzte Schritt[Bearbeiten]

Als nächstes wählen wir die Pflanze an und gehen in den Editing Mode und editieren Modifiers.

Subsurf

Sie müssen die Pflanze 4 Mal Subsurfen und dann 2 Mal Smoothen, was unter:

Link and Materials

geht

Der Fünfte Schritt



Als letzter Schritt kommt das Ei und die Farbe. Zuerst fügen wir ein Cube hinzu, der genau 3 Mal Gesubsurft werden muss (Add Modifier: Subsurf). Danach wird der Ball noch 2 Mal gesmootht. Mit dem Scale Manipulator wird der Ball dann zum Ei geformt. Diesen Part überlasse ich ihnen nach ihrem Geschmack. Wenn das Ei soweit ist, klicken sie es an und wählen sie

Shaders

, dann "Add New" und wählen sie ihre Farbe aus. Das Selbe machen sie mit der Pflanze. Als letztes machen wir noch den Stiel krumm. Hierzu einfach einige Abteile auswählen und nach Belieben drehen. Nur noch das Ei positionieren, und schon ist die Eierpflanze fertig.


Fertig



Ihr könnt alle möglichen Kreationen ausprobieren, alle Farben, alle Größen. Vielleicht auch eine Eierpflanze für 2 Eier. Erfinder der Eierpflanze ist Steve Glanville. Er hat ein eigenes 3D-Modellierungs-Programm erfunden und hat auf seiner Seite:

http://www.anim8or.com/ 

ein Eggplant hochgeladen, welches mich inspiriert hat.

Variante 2


Weblinks[Bearbeiten]




Bis zum Nächsten Tutorial

mit Freundlichen Grüßen

Jan E.

--Sgt.Kelevra 23:40, 7. Jun. 2009 (CEST)