Blender Dokumentation: Constraint: Copy Rotation

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
<<<Zurück
Constraint: Copy Location
Inhaltsverzeichnis

Handbuch durchsuchen

Weiter>>>
Constraint: Track To


Diese Seite bezieht sich auf
Blender v2.40
Von dieser Seite gibt es eine
aktuellere Version

Copy Rotation[Bearbeiten]

Blender3D Constraint Copy Rotation.gif

Dieser Constraint kopiert die Rotation des Zielobjekts. Das Zielobjekt kann ein Objekt oder ein Bone sein. Wie Sie an diesem Beispiel sehen, wird wirklich nur die Rotation kopiert.

Das Constraint Panel[Bearbeiten]

Blender3D Constraint Copy Rotation Panel.jpg

  • Sie können neben dem Zielobjekt auch die Achsen, die kopiert werden sollen, auswählen.

Anwendung[Bearbeiten]

Dieser Constraint kann zusammen mit einem Copy Location Constraint verwendet werden, um ein Parent zu imitieren. Anders als normalen Parents kann man dann aber während einer Animation den Influence Wert verändern und damit das Objekt in bestimmten Teilen der Animation von der Bindung zum Zielobjekt befreien. Das kann zum Beispiel genutzt werden um einen Charakter etwas aufheben zu lassen. Siehe dazu das Kapitel Copy Location

Sie können diesen Constraint auch nutzen um eine Plane mit einem 2D-Effekt auf die Kamera auszurichten. Das kann zum Beispiel genutzt werden um ein atmosphärisches Leuchten um einen Planeten zu erstellen, das ja nicht hinter dem Planeten verschwinden soll.

Links[Bearbeiten]

Die englischsprachige Version dieses Textes

<<<Zurück

Constraint: Copy Location

Inhaltsverzeichnis
Glossar
Weiter>>>

Constraint: Track To