Blender Dokumentation: Warp-Werkzeug

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche


Diese Seite bezieht sich auf Blender v2.37a

Warp[Bearbeiten]

Das Warp Werkzeug in Blender wird häufig übersehen, zum Teil weil es in den Edit Buttons nicht erscheint, zum Teil weil es nur für ganz bestimmte Modellierungsaufgaben nützlich ist. Für eine Aufgabe ist es aber unschlagbar, nämlich dann, wenn es darum geht Text in eine Ringform zu bringen.

Das eignet sich z.B. für Logos, oder denken Sie an den Universal Filmvorspann. In unserem Beispiel werden wir die Worte "Amazingly Warped Text" um eine Kugel legen.

Blender3D FreeNote.gif

Arbeitsweise des Warp-Werkzeugs

Beachten Sie, dass das Warp-Werkzeug nur vorhandene Vertices auf einen Kreiszylinder transformiert. Blender fügt keine neuen Vertices hinzu bzw. unterteilt Faces in kleinere Faces, um sie der Krümmung besser anzupassen. Hierdurch kann es zu unerwünschten Artefakten in den resultierenden Oberflächen kommen. Deshalb sind manchmal Vor- und Nacharbeiten notwendig.


Blender3D FreeDifficulty.gif

Auf den Buchstaben erscheinen nach dem Warpen Flecken oder Schatten

Es gibt beim Warpen ein Problem. Ein in ein Mesh konvertierter Text besitzt an manchen Stellen viele eng beieinander liegende, dreieckige Flächen. Wenn das Mesh dann gebogen wird, kommt es an diesen Stellen zu ebenso vielen Kanten, die dann auch im Rendering zu sehen sind. Ist der Text gering gebogen, wird er aus ausreichend Entfernung gerendert oder ist nur kurz zu sehen, tritt der Fehler kaum in Erscheinung. Weitere Abhilfe besteht darin, problematische Stellen auf das Warpen vorzubereiten. Einige Vorschläge dazu werden gleich gezeigt.



Beispiel[Bearbeiten]

  • Als erstes fügen Sie eine Kugel ein.
  • Nun fügen Sie den Text in der Vorderansicht (Num-1) hinzu. Im Editing Kontext auf dem Curve and Surface Panel stellen Sie Ext1 (in Version 2.44 Extrude) auf 0.1 - dadurch wird der Text dreidimensional. Stellen Sie Ext2 (in Version 2.44 Bevel Depth) auf 0.01, das fügt eine schöne Kante an die Buchstaben hinzu. BevResol stellen Sie auf 2 um den Bevel glatter zu machen. Das "Alignment" stellen Sie auf Middle (bzw. Center -Blender 2.41). Da der Text für das Warp Werkzeug erst in ein Mesh konvertiert werden muss, senken wir die Auflösung DefResolU auf 4, damit nicht zu viele Vertices erstellt werden. Wir können später das Mesh in der Auflösung anpassen (Einstellungen für das Text Objekt).


Einstellungen für das Text Objekt


  • Wechseln Sie in den Object Mode und wandeln Sie das Textobjekt in ein Kurvenobjekt um, dann direkt in ein Mesh-Objekt (zweimal ALT-C), denn das Warp Werkzeug arbeitet nur mit Mesh-Objekten. Subdividen (im Edit Mode alle Vertices auswählen, W-1) Sie das Mesh nach Bedarf und Rechnerleistung, so dass glatte Verformungen möglich werden. Ist das Mesh zu wenig unterteilt, entstehen beim "Warpen" störende Verzerrungen (siehe auch unten).
  • Nun schalten Sie in die Draufsicht Num-7 und bewegen das Mesh im Objekt Modus von dem 3D-Cursor, der sich in der Mitte der Kugel befinden sollte, weg. Der Abstand zum Cursor bestimmt den Radius des Warp (Draufsicht auf Kugel und Text).


Draufsicht auf Kugel und Text


  • Im Edit Modus (TAB) wählen Sie alle Vertices aus (A) und aktivieren das Warp Werkzeug mit SHIFT-W. Durch Mausbewegung können Sie die Stärke des Warp interaktiv einstellen, durch Halten Strg ändert sich der Warp in Schritten von jeweils 5 Grad. (Warped Text).


Warped Text


Wechseln Sie in die Kameraansicht Num-0, fügen Material und Licht hinzu, und Sie können Ihr Bild rendern (Fertig gerendertes Bild).


Fertig gerendertes Bild

Problematische Buchstaben vorbehandeln[Bearbeiten]

Am Beispiel des kleinen "a" lässt sich gut zeigen, wie man problematische Buchstaben vor dem Warpen vorbereiten kann, so dass möglichst wenig störende Stellen entstehen.


1: Ausgangsmesh; 2-5: Das Warp Tool angewendet auf verschiedene Meshes.


  1. Das kleine "a" nach der Konvertierung in ein Mesh.
  2. Nach der Anwendung des Warp Werkzeuges. Deutlich erkennbare Artefakte.
  3. Vor dem Warpen einmal subdivided. Die Artefakte sind noch deutlich erkennbar, aber kleiner.
  4. Die vorderen Vertices des "a" ausgewählt, und auf die ausgewählten Vertices Alt-F (Beautify fill) angewendet. Dann gewarpt. Es ist mit Mühe noch eine Unregelmäßigkeit erkennbar. Sie können Beautify fill auch nach dem Warpen anwenden.
  5. Einmal subdivided, Beautify fill angewendet und dann gewarpt. Nur bei sehr starkem Zoom noch kleinste Artefakte erkennbar.

Wenn diese Schritte noch nicht ausreichen, müssen unter Umständen die Buchstaben selbst, vor der Konvertierung in ein Mesh als Curve bearbeitet werden.


Links[Bearbeiten]

Die englischsprachige Vorlage dieses Textes
Diskussion auf Blenderartists wg. Warp


<<<Zurück

Screw

Inhaltsverzeichnis
Glossar
Weiter>>>

Edge Rotate