De Bello Gallico: Liber I - Kapitel XXV

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Liber I.XXV. - Kommentierter Originaltext[Bearbeiten]

Caesar primum suo, deinde omnium ex conspectu1 remotis equis, ut aequato2 omnium periculo spem fugae tolleret, cohortatus3 suos proelium commisit4. Milites e loco superiore5 pilis6 missis facile hostium phalangem7 perfregerunt8. Ea disiecta9 gladiis destrictis10 in eos impetum fecerunt. Gallis magno ad pugnam erat impedimento11, quod pluribus eorum scutis12 uno ictu13 pilorum transfixis14 et colligatis15, cum ferrum se inflexisset16, neque evellere17 neque sinistra impedita satis commode18 pugnare poterant, multi ut diu iactato bracchio19 praeoptarent20 scutum manu emittere21 et nudo22 corpore pugnare. Tandem vulneribus defessi23 et pedem referre24 et, quod mons suberat25 circiter26 mille passuum <spatio>27, eo se recipere coeperunt. Capto monte et succedentibus28 nostris Boi et Tulingi, qui hominum milibus circiter XV agmen hostium claudebant et novissimis29 praesidio erant, ex itinere30 nostros (ab) latere aperto aggressi31 circumvenerunt. Id conspicati32 Helvetii, qui in montem sese receperant, rursus instare33 et proelium redintegrare34 coeperunt. Romani conversa signa35 bipertito intulerunt: prima et secunda acies36, ut victis ac submotis37 resisteret, tertia, ut venientes sustineret38.


1 conspectus, -us: Anblick, Gesichtskreis
2 aequare: jemandem gleichkommen, mithalten können
3 cohortatus: ~ cohortati
4 committere: liefern
5 superior, -ius: höher gelegen, der/die obere
6 pilum, -i: Wurfspieß
7 phalanx, -ngis (griech., f.): Schlachtreihe, dichte Front
8 perfringere: durchbrechen
9 disicere: auseinander sprengen
10 gladis destrictis: ~ gladios strinxerunt et
11 Gallis magno impedimento erat: ~ Gallos valde impediebat
12 plura scuta: die Mehrzahl der Schilder
13 ictus, -us: der Wurf
14 transfigere: durchbohren
15 colligare: zusammenbinden, verbinden
16 inflectere: umbiegen
17 evellere: ~ vellere
18 commodus, -a, -um: bequem, zweckmäßig
19 bracchium iactare: den (linken) Arm schütteln
20 praeoptare: ~ malle
21 emittere: fallen lassen
22 nudus: (vom Schild) ungeschützt
23 defessus: völlig erschöpft
24 pedem referre: (kämpfend langsam) zurückweichen
25 subesse: in der Nähe sein
26 circiter: etwa, ungefähr
27 spatio: in einer Entfernung von
28 succedere: bergauf (ihnen) nachrücken
29 novissimi: das Zugende (mit Frauen und Kindern)
30 ex itinere: unmittelbar vom Marsch aus (ohne Aufstellung zum Kampf)
31 aggredi: angreifen
32 conspicari: erblicken
33 instare: herandringen, vordringen
34 redintegrare: wiederherstellen, erneut aufnehmen
35 conversa signa bipertito inferre: nach beiden Seiten gegen die Feinde vordringen
36 prima acies: das erste Heer
37 submovere: wegschaffen
38 sustinere: standhalten

Liber I.XXV. - Paralleltext Lateinisch - Deutsch[Bearbeiten]

(1) Caesar primum suo, deinde omnium ex conspectu remotis equis, ut aequato omnium periculo spem fugae tolleret, cohortatus suos proelium commisit. (1) Nachdem zuerst sein, darauf die Pferde aller aus dem Sichtfeld entfernt worden waren, um den Gedanken an Flucht, nachdem die Gefahr (für alle) gleich gemacht worden war, zu beseitigen, eröffnete Cäsar, nachdem er die Seinen angefeuert hatte, die Schlacht.
(2) Milites e loco superiore pilis missis facile hostium phalangem perfregerunt. (2) Die Soldaten durchbohrten, nachdem von einem höheren Ort Speere geworfen worden waren, leicht die Schlachtreihe der Feinde.
(3) Ea disiecta gladiis destrictis in eos impetum fecerunt. (3) Nachdem sie (die Schlachtreihe) auseinandergetrieben worden war, machten sie mit gezückten Schwerten gegen diese einen Angriff.
(4) Gallis magno ad pugnam erat impedimento, quod pluribus eorum scutis uno ictu pilorum transfixis et colligatis, cum ferrum se inflexisset, neque evellere neque sinistra impedita satis commode pugnare poterant, multi ut diu iactato bracchio praeoptarent scutum manu emittere et nudo corpore pugnare. (4) Es war für die Gallier ein großes Hindernis für die Schlacht, dass sie, nachdem sehr viele ihrer Schilde durch einen Wurf der Speere durchbohrt und zusammengeheftet worden waren, da sich das Eisen verbogen hatte, sie weder herausziehen noch mit der behinderten Linken genügend ungehindert kämpfen konnten, so dass viele es vorzogen, nachdem der Arm lange hin und her geschüttelt worden war, den Schild wegzuwerfen und mit ungeschütztem Körper zu kämpfen.
(5) Tandem vulneribus defessi et pedem referre et, quod mons suberat circiter mille passuum (spatio), eo se recipere coeperunt. (5) Schlussendlich begannen sie, weil sie durch Wunden erschöpft waren, sowohl zurückzuweichen, als auch, weil ein Berg etwa 1000 Doppelschritte (eine Meile)entfernt war, sich dorthin zurückzuziehen.
(6) Capto monte et succedentibus nostris Boi et Tulingi, qui hominum milibus circiter XV agmen hostium claudebant et novissimis praesidio erant, ex itinere nostros (ab) latere aperto aggressi circumvenerunt. (6) Nachdem der Berg eingenommen worden war und während unsere Leute nachrückten umzingelten uns die Boier und Tulinger, die - etwa 15.000 Mann - den Heereszug der Feinde abschlossen und den Hintersten zum Schutz gereichten/ die Hintersten beschützen, nachdem sie aus dem Marsch heraus die Unsrigen von der offenen Seite her angegriffen hatten.
(7) Id conspicati Helvetii, qui in montem sese receperant, rursus instare et proelium redintegrare coeperunt. Romani conversa signa bipertito intulerunt: prima et secunda acies, ut victis ac submotis resisteret, tertia, ut venientes sustineret. (7) Angesichts dessen, begannen die Helvetier, die sich auf den Berg zurückgezogen hatten, wiederrum sich (uns) entgegenzustellen und wieder in die Schlacht einzuschreiten. Die Römer kämpften, nachdem die Feldzeichen gedreht worden waren, zweigeteilt/in zwei Richtungen: Die erste und zweite Schlachtreihe, um den (längst) Besiegten und Zurückgezogenen Stand zu halten, die dritte, um den (neu hinzu) Gekommenen Widerstand zu leisten.