Zum Inhalt springen

Deutschunterricht/ Lyrik/ Metrum

Aus Wikibooks

Versmaße[Bearbeiten]

Als Metrum bezeichnet man die Betonung von Silben in einem lyrischen Text. Für die Kombination der betonten und unbetonten Silben gibt es die folgenden Versmaße(die festgelegte Bezeichnung für eine Metrumform).

Versmaße[1]
Bezeichnung Metrum in Kurzzeichen (siehe Wikipedia-Artikel für Metren) Beispiel(e)
Trochäus, aus Gr.: trochaios, das Gerenne 'x x Ábend
Jambus, aus Gr.: iambos, die Spottschrift x 'x Besúch
Daktylus, aus Gr.: daktylos, der Finger 'x x x Éntereich
Anapäst, aus Gr.: ana, zurück-, + paiein, schlagen x x 'x Paradíes
Spondéus, aus Gr.: sponde, das Trankopfer '- '- Blúttát
Pyrrhus, aus Gr.: ?, Kriegstanz u u
Amphibrachys u - u
Amphimacer - u -
Unregelmäßig z.B. '- '- u z.B. mútmáßen

Merkhilfen[Bearbeiten]

Möglichkeiten zu einfacherem Merken:

- Das Wort " Tro-'chä-us" ist ein Jambus

- Das Wort " 'Jam-bus" ist ein Trochäus

- Das Wort " 'Dak-ty-lus" ist selber ein Daktylus

- Das Wort "A-na-'päst" ist selber ein Anapäst

Interpretationsmöglichkeiten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. aus der Webseite About Poetry: English Prosody and Literary Terms und dem deutschsprachigen Wikipedia-Artikel Wikipedia:de:Versfuß