Diffgeo: Flächentheorie: Parameterlinien

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wikibooks buchseite.svg Zurück zu Parametrisierung der Flächen | One wikibook.svg Hoch zu Inhaltsverzeichnis | Wikibooks buchseite.svg Vor zu Flächennormale


Parameterlinien[Bearbeiten]

Parameterlinien auf der Kugel

Parameterlinien auf der Fläche erhalten wir, indem wir einen der Parameter konstant setzen und den anderen variabel lassen. Die Parameterlinie ist eine Kurve, die vollständig in der Fläche liegt.

Beispiel: Längen und Breitenkreise der Kugel Im Bild sind die Parameterlinien auf der Kugel zu sehen. Für v=const bilden sich Breitenkreise. Nur der Äquator ist ein Großkreis. Für u=const bilden sich Meridiane. Alle Meridiane sind Großkreise. Die eingezeichneten Meridiane sind bis auf einen unvollständig, sie sollten auf der "Rückseite" der Kugel fortgesetzt sein.

Setzt man die konstanten Parameter in die Flächengleichung ein, erhält man die Gleichung der Parameterlinien.

Für v=45° sieht das so aus:


Definition der Bezeichner
  • Parameterlinien mit konstanten Parameter u nennen wir v-Parameterlinien.
  • Parameterlinien mit konstanten Parameter v nennen wir u-Parameterlinien.



Beliebige Linien auf der Fläche[Bearbeiten]

Durch Manipulation der Parameter u und v lässt sich jede beliebige stetige Linie auf der Fläche darstellen. Setzt man

und

folgt daraus auf der Kugel die Gleichung der Kugelloxodromen.

Wikibooks buchseite.svg Zurück zu Parametrisierung der Flächen | One wikibook.svg Hoch zu Inhaltsverzeichnis | Wikibooks buchseite.svg Vor zu Flächennormale