Diskussion:DVD-RAM

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Verwendete Vorlagen: DVD-RAM/ TOC und DVD-RAM/ TOC-OS


Übergreifende Diskussion zur DVD-RAM - Fortschritt ca. 50%[Bearbeiten]

Ich eröffne mal hier die Diskussion zum Buch DVD-RAM übergreifend zu eventuellen Kapiteldiskussionen - allein um generelle Maßnahmen im Blick zu behalten.

Da wäre auch schon die erste: Ich habe das Buch verlinkt und in das EDV-Regal gestellt. Ich hoffe mal, dass ich der erste war. Das Buch habe soweit sonst noch nicht ge-/verlinkt gefunden.

Den derzeitigen Status habe ich mit 50% angegeben, was meiner Meinung nach >ungefähr< hinkommt. Im ersten Kapitel gibt es soweit noch einiges zu erledigen und dieses ist ja ein sehr wichtiger Bestandteil. --Brightster 12:41, 28. Okt. 2006 (CEST)

Wir werden zitiert![Bearbeiten]

Schön, wenn andere unsere Arbeit würdigen.

Andreas 16:37, 17. Feb. 2007 (CET)

nicht schlecht. das freut wohl jeden, der hier mitgerabeitet hat/ mitarbeitet. --Brightster 19:40, 17. Feb. 2007 (CET)

Zusammentragen der Autoren[Bearbeiten]

Langsam kann man sagen, dass das Buch gen fertig werden strebt. Ich halte es für eine gute Idee, wenn wir mal alle Autoren zusammentragen und auf der ersten Seite einbringen. Wir können das Buch dann auch noch etwas persönlicher gestalten. Zum jetzigen Zeitpunkt wirkts etwas trocken und kalt - obwohl es sich hier um ein technisches Thema handelt, muss das nicht sein. --Brightster 07:55, 1. Mär. 2007 (CET)

Darf man bei Wikibooks eigentlich schreiben: Wir sind der Überzeugung, ... ??? --Brightster 11:17, 1. Mär. 2007 (CET)
Was meist du mit "Autoren zusammentragen"? Etwa in der Art: "An diesem Wikibook wirkten mit: Brighster, Y2kbug, Ocrho, Leinad (manchmal 212.117.66.164, 212.117.66.184, u.a.), 217.110.254.8, u.a.)"
Grüße, Andreas 11:23, 3. Mär. 2007 (CET)
Ja genau, ich hab das doch mal irgendwo gelesen oder mir hat das ein Admin hier gleich zu Beginn geflüstert, als es darum ging das DVD-RAM-Urgestein in das Buch Computerhardware einzugliedern. (Entschuldigung für die späte Antwort - war mir gänzlich entfallen) --Brightster 00:22, 14. Mai 2007 (CEST)
Das würde dann wohl etwa so aussehen: Blender Dokumentation: Beteiligte. Willst du die Seite erstellen oder soll ich mal anfangen? (Cut & Paste... ;-)) Interessant finde ich den Umgangston bei den Wikibooks. So sagen wir von Anfang an Du zueinander, bei der Blender-Beteiligten-Liste steht: „Wenn Sie an der Blender Dokumentation mitarbeiten ... wollen ...“
Gruß, Andreas 17:52, 15. Mai 2007 (CEST)
Die fünf Hauptautoren müssen genannt werden. Diese müssen nicht nach (prozentualem) Anteil an der Arbeit sortiert werden. IPs brauchen nicht aufgezählt werden, ein Hinweis "sowie einige anonyme Autoren" genügt völlig. Tolles Buch übrigens, könnte demnächst mal als Buch des Monats kandidieren! Gruß -- Klaus 18:33, 15. Mai 2007 (CEST)
Der Vorschlag als "Buch des Monats" für Juli war ernst gemeint, aber es geht nicht ohne eure Zustimmung. -- Klaus 10:47, 3. Jun. 2007 (CEST)
Das würde mich sehr freuen, und es ehrt natürlich alle, die mitgearbeitet haben.
Ich bin jedoch – wie immer – wieder mal nicht zufrieden mit der Qualität bestimmter Passagen im Buch. Da könnte noch einiges verbessert werden, wäre da nicht gerade akuter Zeitmangel in meinem Leben... Was die Vollständigkeit betrifft, so kann man schon sagen, dass das Buch zu einem „Buch des Monats“ geeignet wäre.
Also daher, und ich kann hier nur für mich sprechen, bin ich offen für diese „Buch des Monats“-Geschichte...
Gruß, Andreas 15:42, 3. Jun. 2007 (CEST) (der gespannt ist, was Brighster dazu sagen wird)

Gerne,würde mich besonders freuen, das es ein gutes buch zum thema DVD-RAM gibt. Der DVD-RAM treiber wurde vom hersteller aktualisiert.

mfg Leinad

Jau, wie schauts aus? Komme hier mit dem Vorschlagen nicht so ganz klar. Bei Wikipedia ist es irgendwie übersichtlicher bzw. geregelter. Hab jetzt einfach mal was dahingeschrieben. Mal schauen. Was wir allerdings noch machen müssten, wäre die Autorenauflistung. --Brightster 19:04, 11. Jun. 2007 (CEST)
Nee, die Autorenauflistung ist fertig – ganz unten (unter „Diese Buch steht im Regal EDV.“) „Autoren und Beteiligte“ oder einfach hier. Gruß, Andreas 19:43, 11. Jun. 2007 (CEST)
Stimmt, ich bin so blind. Sehr gut. --Brightster 21:33, 11. Jun. 2007 (CEST)
Das mit "so hat alles angefangen" stimmt aber nicht ganz. Angefangen hat alles mit „Die Diskussion im DVD-RAM-Artikel - und das Buch ward geboren“ ;-). Ocrho legte das ursprüngliche Buch auch zuerst unter DVD-RAM an, aber als mir gesagt wurde, dass man das wunderbar in den Artikel Computerhardware für Anfänger integrieren könnte, verschob ich ihn. --Brightster 21:46, 11. Jun. 2007 (CEST)

Verwaiste Seite[Bearbeiten]

Braucht ihr die Seite DVD-RAM/ Weblinks noch? -- heuler06 19:55, 18. Jun. 2007 (CEST)

Von mir aus löschen. Aber bitte zuerst Brightster fragen... --Andreas 17:48, 19. Jun. 2007 (CEST)
Naja, ich hatte mir eigentlich gedacht, anstatt alle Weblinks auf die Kapitel zu veteilen, eine Seite anzulegen, die nur diesen gewidmet ist. Dann wäre in jedem Kapitel nur noch ein Verweis auf diese Seite erfolgt. Auf der Weblinksseite würden die Weblinks dann übersichtlicher dargestellt werden können und in "weiterführendes Wissenswertes", "Treiber", "Packetwriting", "Herstellerseiten" oder soetwas in der Art unterteilt werden können. Aber ich konnte das erstmal nicht weiter verfolgen und so blieb es vorerst bei der Idee und der angelegten Seite. --Brightster 14:33, 20. Jun. 2007 (CEST)
Ja, jetzt wo du's sagst, kann ich mich auch wieder erinnern. Irgendwie hat es damals nicht gepasst. Wenn ich dazu komme, werde ich die Weblinks-Seite mal in Angriff nehmen... --Andreas 19:48, 20. Jun. 2007 (CEST)
Das wäre schön. Ich komme derzeit zu nix --Brightster 19:57, 20. Jun. 2007 (CEST)
Erledigt. Und ich hoffe zu deiner Zufriedenheit. War gar nicht so viel Arbeit. Alle Verknüpfungen sind angepasst und ich hoffe, dass ich keine übersehen habe. Das kurze „Siehe →Weblinks.“ kann man ja mal in einen längeren Text ändern, wenn man will, ebenso wie den Absatz Weblinks (der ja auch im Inhaltsverzeichnis der Kapitel 1, 3 und 4 auftaucht.
Der Weblinks-Seite hab ich die Navigationsleiste verpasst, und ich denke, dass es so passt, wenn die Seite selbst nicht dinnen ist (ebenso wie bei der Autoren-Auflistung). Wird sonst nur unübersichtlich, und so wie es jetzt ist, kann man relativ leicht aus den Seiten zu den Kapiteln und der Hauptseite hüpfen...
Gruß, Andreas 20:38, 20. Jun. 2007 (CEST)
„Und ich hoffe zu deiner Zufriedenheit.“ - Absolut, einfach klasse :-) --Brightster 22:00, 21. Jun. 2007 (CEST)

„Instant“-DVD-RAM-Treiber?[Bearbeiten]

Ich suche dauerhaften speicherplatz, um anfängern die anwendung des manipulierten treibers zu ermöglichen.Dann ist nur noch instalation erforderlich. mfg leinad

Hallo Leinad!
Ich habe den manipulierten (also „freigeschaltenen“) Treiber bei files-upload.com deponiert und dort könnte er theoretisch auch ewig bleiben, den files-upload.com hält die Uploads solange, bis sie für sechs Monate niemand herunterlädt, und löscht sie dann. Das bedeutet, wenn jemand (auch ich selbst) den Treiber ein Mal alle sechs Monate herunterlädt, bleibt er dort für immer.
Natürlich bin auch ich dankbar, wenn jemand einen noch besseren Platz findet, um den Treiber im Rahmen dieses WikiBooks anzubieten.
Aber:
  1. Meine Treiber sind nur für Windows XP vorbereitet. Andere Windows-Versionen müssten also noch vorbereitet werden, wenn das Interesse besteht. Besteht Interesse?
  2. Ich bin mir leider nicht ganz sicher über den legalen Status dieser vorbereiteten Installations-Archive.
  3. OT Warum bist du eigentlich immer noch nicht angemeldet als WikiBook-Autor?
  4. Hast du die von mir vorbereiten Treiber (MEIUDF-n.n.n.n_XP-x86_EN.exe) schon ausprobiert/​begutachtet? Hast du Einwende/​Verbesserungsvorschläge oder ähnliches?
  5. Ich habe das 7-Zip-Installations-Archiv auf englisch verfasst, weil auch der Treiber englisch ist. Gibt es eigentlich auch eine deutsche Version?
  6. Man könnte die Downloads, wenn man alle übrigen Windows-Versionen hinzufügen möchte, übersichtlicher in einer Tabelle darstellen, um gleich an den geeigneten Download zu kommen. Für Windows 2000 und früher muss man dennoch die dvdram.inf-Datei ändern, und das dürfte für manchen Anwender auch sehr schwierig werden. Einfach nach der Installation den Editor zu öffnen dürfte da nicht reichen, immerhin muss man den exakten Version-String eintragen, damit das Laufwerk richtig als DVD-RAM-Laufwerk anerkannt wird.
    Es sei denn, es gibt ein kleines Progrämmchen, das genau diesen Version-String ausliest, diesen könnten wir dann automatisch in die dvdram.inf speichern, und der Anwender hätte somit eine vollautomatische Installation.
    (Man wird ja wohl noch träumen dürfen...)
Tja, das wär's.
Bis bald, Andreas 21:28, 27. Jul. 2007 (CEST)

Dann wil ich mal anworten: zu winXP: kann ich nicht testen, ich kann nur w2k und win98se testen.win95 in einigen monaten, wenn ich geeignete hardware bekomme.Daher kann ich die treiber nur für win98se und w2k manipulieren.Der aktualisierte treiber von panasonic ist aktuell nicht unbedingt erforderlich.Man sollte aber vor instalation den alten treiber restlos entfernen, ich stellte unter w2k probleme fest, die ich noch genauer untersuchen muß. Eine ich habe auch niemand zur hand, der winXP hat. Den versionsstring sollte man eigentlich leicht bekommen, man müste IMHO nur vergleichen, ob dieser versionsstring identisch ist mit der meldung vom bios beim starten des systems oder ob das OS was anderes liest.Es gibt ein tool, damit kann man diesen string auslesen.Einfach auf rpc1.org nachlesen, was die zum auslesen von DVD-ROM laufwerken empfehlen, ich habe grade den namen nicht im kopf. Als autor möchte ich nicht angemeldet sein, ich gebe gerne wissen weiter.oder habe ich dadurch vorteile?

Hallo Leinad!
Also,
  1. Windows XP kann ich anbieten – sprich: ich kann die Pakete für Windows XP schnüren, da ich eine OEM-Lizenz (Thinkpad, also eine IBM-OEM-Lizenz von Windows XP Professional) zur Verfügung habe.
  2. Die anderen Windows-Versionen kannst du übernehmen, Windows 2000 und 98SE klingt nicht uninteressant.
  3. @Anmeldung als Autor: für dich selbst bringt es z.B. eine personalisierte Beobachtungsliste, so dass du immer siehst, wenn sich Seiten (die du vorher als zu beobachten markiert hast) geändert haben. Musst also nicht immer auf die Seiten selbst schauen, um einen Überblick zu erhalten.
    Für alle anderen bringt es ein besseres Änderungs-Log, weil statt einer IP-Adresse immer ein eindeutiger Name als Quelle der Änderung aufscheint. Und, weil ich dir vertraue (weil du schon einiges eingebracht hast und es immer gut war) beurteile ich dann solche Änderungen anders als von irgend einer „dahergelaufenen“ IP-Adresse eingebrachte Änderungen.
    Wäre also eine „Win-Win-Situation“.
  4. Ein einfaches Tool auf rpc1.org konnte ich nicht finden, brauche nämlich ein Sktipt-fähiges, welches den Version-String in eine Datei oder Umgebungsvariable speichern kann. Aber vielleicht kann man den genauen Version-String ja auch aus der Registry auslesen, mal sehen. Das hat jedoch noch Zeit, weil ich im Moment nur mit Linux arbeite, und Windows XP erst dann wieder hochfahren werde, wenn ich mehr Zeit dazu hab (kann sich also nur um Monate handeln :-<)...
Gruß, Andreas 15:55, 29. Jul. 2007 (CEST)

Nun, in der regel kann jemand mit winXP alle versionen herstellen, man muß nur darau achten, den entsprechenden Orginaltreiber zu bekommen.Dies ist kein problem; Man müste sich nur über die versionen im klaren sein, insbesondere sind teilweise Änderungen in beuzug auf unterstüzte geräte erforderlich..Diese Änderungen müssen je nach version in verschiedenen dateien gemacht werden. Die letzte Aktualisierte version den treibers kann man scheinbar nicht mehr ohne weiteres mit unserer Anleitung modifizeiren, Ich hatte arge probleme, an den inhalt heranzukommen.Was an den cab archiven geändert wurde, weis ich nicht, jedoch scheint es kaum andere werkzeuge zu geben, um den inhalt zu öffnen. Alternativ könnte man treiber von anderen herstellern Manipulieren. Über den rechtlichen status solcher archive weis ich nichts, es würde mich aber wunden, wenn panasonic gegen leute vorgeht, die diese treiber unentgeltlich bereictstekllen. Bisher hörte ich davon nichts. Nachfolgend ein werkzeug, um genaue informationen über DVD laufwerke zu bekommen: http://discinfo.rpc1.org/#Download

Das tool ist eigentlich dafür gedacht, die genaue firmwareversion auszulesen.Damit kann man dann nach RPC1 firmware suchen oder nach orginal RPC2 firmware

Man müsste berichte verschiedenenr Anwender sammeln und auswerten, dann sollten sich rasch übereinstimmungen bezüglich der internen laufwerksbezeichnung finden lassen. Alternativ könnte man ein einfaches toll schreiben, welches dann aus der regestry dien string ausliest.Diese berichte sammelt man und baut sie in die treiber ein.

MfG Leinad

Tote Links[Bearbeiten]

Die Download-Links auf der Seite sind leider alle tot. Gerne hätte ich die LG-Version des Panasonic-Treibers runtergeladen. Sollte der Autor die Dateien noch haben, empfehle ich den folgenden Upload-Dienst anstelle von 4shared zu nutzen:

Filehorst

Der wurde mir in einem Linux-Forum empfohlen und bietet folgende Vorteile:

-Keine automatische Löschung der Uploads

-Up- und Download ohne Anmeldung möglich

-Keine Werbung

Die FAQs des Services sind hier: Filehorst-FAQs