Diskussion:Einführung in die Fotografie/ Einführung

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vielleicht vorher absprechen[Bearbeiten]

Hallo Kai, erst in der letzten Bearbeitung hatte Doktorchen umfänglich Foto- durch Photo- ersetzt (was lt. Duden nicht falsch ist). Da wäre eine Rücksprache mit ihm sicherlich höflicher gewesen. --92.196.35.86 00:41, 22. Jul. 2013 (CEST)

Es ist nicht falsch, aber die Rechtschreibreform hat nahe gelegt, Fremdwoerter - ich schreib mal - "einzudeutschen" (vgl. N d Rechtschreibung#Fremdwoerter). Derzeit ist auch eh ein Kuddelmuddel: Waehrend es im Buchtitel Fotografie heisst, ist es in den Texten Photographie. Ich denke, um eine Konsistenz, und um Anpassung zur zunehmenden Verbreitung der F-Schreibweise zu erreichen, sollte man zu dieser uebergehen. Ich persoenlich jedoch schreibe viele Woerter noch nach'r (besseren ^.^) alten Rechtschreibung.--Kays 00:37, 23. Jul. 2013 (CEST)
Aye, und Ruecksprache waere zwar hoeflicher, aber, soweit ich noch auf dem aktuellen Stand bin, wird in WB wenig editiert. Deswegen zoegere ich auch nicht mal eben was gross zu aendern. Ist ja schliesslich 'n Wiki (Bearbeiungen revidierbar) usw. Ausserdem wollte Infostudent dies (neue Rechtschreibung) so (vgl. Zsfg.). Leider habe ich noch nicht erkennen koennen, ob er damit an Photographie oder eher an Fotografie dachte. --Kays 00:42, 23. Jul. 2013 (CEST)
Als 'Füsicker' halte ich viele 'Eindeutschungen' für Unfug, das hat kein Potential ('zzz') - zumal man Fotografie anders ausspricht als Photographie. Man schreibt auch nicht 'Fotonen' statt Photonen, das wäre albern, man kann das also ruhig einheitlich handhaben und neumodischen Unsinn ignorieren. Generell assoziiere ich 'fotografieren' auch mehr mit 'ahnungslos herumknipsen', während 'photographieren' eher darauf hoffen läßt, daß Grundkenntnisse vorhanden sind - von daher ist es also auch eine Frage, was im Buch vermittelt werden soll, wenn man das so oder so schreibt. Aber da ich mit dem Buch durch bin, werde ich da ohnehin kaum mehr etwas dran ändern oder ergänzen - jetzt eher weniger als im vorherigen Zustand - so oder so sind solche Diskussionen hier etwas ermüdend, von daher verlagere ich meinen Arbeitsschwerpunkt derzeit ohnehin auf eigene Projekte - aber wer weiß, wenn ich mal viel Langeweile habe, aber keine Lust, inhaltlich relevante Dinge in Buchruinen zu vervollständigen, kann ich ja auch mal bei einem halbwegs vollständigen Buch eine Massensubstitution raushauen in diesem oder jenem Buch, um Präsenz zu zeigen ;o) Ansonsten bin ich mal gespannt, wann Duden und Konsorten erläutern, wie die Zeitformen von denglischen Wörtern wie 'daunlodern' sind - 'gern daunlüderte ich, was du abgelodert hast ...' Doktorchen 16:05, 3. Aug. 2013 (CEST)