Diskussion:Fruchtbringendes Wörterbuch

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diskussion "Qualitätsanforderungen"

Wikibooks:Buchkatalog[Bearbeiten]

Könnte jemand vom Autorenteam das Buch bitte dort eintragen? Danke im Voraus --PSS 10:59, 14. Jun 2006 (UTC)

Interlanguage links[Bearbeiten]

Lustige Idee, aber wozu die en-, es- und fr-Links, wenn es solche Bücher gar nicht gibt? Stünden sie nicht auf jeder Seite, würde ich sie einfach löschen. Sind Übersetzungen in Vorbereitung, um etwa die englische Sprache von irritierenden Anglizismen zu befreien? W. 2006-06-16

Teilweise gibt es diese Bücher ja, dummerweise ist das franzöische Fruchtbringende Wörterbuch auf einer einzigen Seite zusammengefaßt worden, was die gesamteuropäische Konzeption und Inspiration dieses Projekts in Frage stellt. Das englischsprachige Fruchtbringende Wörterbuch ist als britisches Fruchtbringendes Wörterbuch gedacht. – Phlogiston 09:05, 21. Dez. 2006 (CET)

Vorschlag: Navigationsleiste am oberen Teil der Seite anbringen. Kann unten weiterhin bestehen bleiben, aber zusätzlich oder überhaupt oben wäre weitaus komfortabler. --Kuroi-ryu 16:43, 20. Dez. 2006 (CET)

Neues Gestaltung der Wortlisten[Bearbeiten]

Hallo, ich möchte eine neue Gestaltung für die Wortlisten vorschlagen: Benutzer:Jorges/Fruchtbringendes_Wörterbuch/A

Die Vorteile, die ich darin sehe:

  • Möglichkeit, direkt auf ein Wort zu verweisen
  • direkt ein Wort bearbeiten (durch den Verweis am rechten Rand).
  • schönere Darstellung
  • evtl. auch direkt zur Diskussion zu einem Wort zu verweisen. Das ist etwas schwieriger, hab da schon einiges versucht, aber es könnte sicher mit einem Javaskript in der Mediawiki:Monobook.js gehen.

Ja, was meint Ihr dazu? --Jorges 20:30, 17. Mär. 2007 (CET)

Ist sicher am Bildschirm besser lesbar, aber ich sehe die Arbeit an diesem Projekt eher als Vorbereitung eines richtigen Buchprojekts. HTML-Verweisungen sind daher aus meiner Sicht nicht vordringlich. Diese Form der Gliederung hat außerdem den Nachteil, daß man die Einträge nicht mehr einfach im Editor alphabetisch sortieren kann. Außerdem arbeite ich gerade am Fruchtbringenden Wörterbuch als Buch-PDF, und ich müßte meine Programmierung dann in weiten Teilen über den Haufen werfen, und das begeistert mich nicht gerade. – Phlogiston 13:21, 18. Mär. 2007 (CET)
Also man kann mit ein paar Regulären Ausdrücken eine Notation in die andere umwandeln, ich hab dazu mal eine kleine Webseite erstellt. Für die weitere Verarbeitung könntest Du das also wieder zurückkonvertieren.
Die Möglichkeit des direkten Verweisens wäre auf jeden Fall schön für manche Diskussion, die irgendwo im Internet geführt wird. In spezifischen Newsgroups oder Blogs könnte man direkt auf Alternativen zu einem Wort verweisen und so auch Fachleute hierher führen, die ihre Vorschläge unterbreiten könnten. Und je lesbarer und leichter bearbeitbar das Wörterbuch ist, desto mehr Leute wären motiviert, etwas beizutragen. --Jorges 17:40, 18. Mär. 2007 (CET)

Wie sieht's aus, gibt's sonst noch Kritik? Falls nicht, würde ich meinen Vorschlag in den nächsten Tagen umsetzen. --Jorges 00:09, 27. Mär. 2007 (CEST)

Die neue Anordnung hat schon ihre Vorteile, doch irgendwie ist die alte schöner zu lesen. Die vorgeschlagene Anordnung bietet zwar Vorteile bei der Bearbeitung, und auch das Einbinden eines Indizes, wenn auch an dieser unvorteilhaften Stelle, ist sicherlich gewinnbringend, doch im Endeffekt erreiche ich die gesuchten Wörter durch schlichtes eintippen (Firefox), sonst durch die Tastenkombination [Strg]+[F], wodurch dieses aktuelle Manko nicht allzusehr ins Gewicht fällt. Wesentlich vorteilhafter fänd ich es, wenn die Navigation auch am oberen Rand angebracht wäre. Das wäre mal eine wirklich wichtige und auch sinnvolle Neuerung.
Beide Versionen parallel existieren zu lassen wäre unlogisch. Ich plädiere in dem Sinne für die jetzige Anordnung, die neue hat durch die logische Gliederung und Strukturierung natürlich einen Vorteil an Übersichtlichkeit, doch auf Kosten der schnellen Lesbarkeit. Mit der Maus findet sich das gewünschte schneller, mit dem Auge langsamer. Aus diesem Grunde stimme ich für die jetzige Anordnung, wenn diese mir in ihrer Form auch nicht endgültig zusagen mag.

-- Kuroi-ryu 00:01, 9. Apr. 2007 (CEST)

Was mir daran schon gefällt ist dass die Wörter einzeln zu bearbeiten sind. Mir ist das einfach schon zu oft passiert dass ich mehrere Änderungen vorgenommen habe und durch einen unachtsamen Klick an der falschen Stelle im Brauser zurückgesprungen bin. Allerdings finde ich die neue Darstellung etwas unschön weil alles sehr zerrissen erscheint aber auch unglücklich wenn ich mir Wörter wie "administration" ansehe. Dort wird ein Wortvorschlag in der selben Zeile wie der Hinweis wie es richtig anzuwenden ist untergebracht, das sollte meiner Meinung nach in unterschiedlichen Zeilen stehen (lässt sich natürlich leicht ändern). Ich finde auch dass die "siehe auch" Hinweise in der selben Zeile stehen sollten wie das Fremdwort selber. Ein Vorteil ist vielleicht noch dass man nicht mehr in Versuchung gerät ellenlange Aufsätze zu einem Wort zu schreiben wenn die aufgeräumte Struktur ersichtlich ist. Den Vorschlag Kuroi-ryus am Beginn der Seite eine Alfabetleiste einzubauen finde ich auch sehr geschickt, vor allem da man auf manchen Seiten schon mehrere Meter am Rollrad zurücklegt bis man unten angekommen ist. Letzten Endes sollte das letzte Wort zu den Änderungen allerdings dem Gründer des fruchtbringenden Wörterbuches, also Phlogiston, gehören. --shelmton 22:54, 10. Apr. 2007 (CEST)

Hallo, meine Hauptmotivation für die neue Gestaltung ist vor allem, das Fruchbringende Wörterbuch für den Leser attraktiver zu machen - und zwar für den, der noch nie vorher hier war und eine Alternative für ein bestimmtes Fremdwort sucht. Ich denke, solche Leser sollten die Hauptzielgruppe dieses Projekts sein.

Deswegen hebt die neue Gestaltung einzelne Wörter hervor und ist bewusst etwas "zerrissen". Wer nach einem deutschen Wort für Administration sucht, soll nicht durch die Vorschläge für Adware oder Add-in gestört werden. Die will so ein Leser auch gar nicht wissen. Er will auch nicht die ganze Liste "auf Vorrat" lernen, sondern nur schnell seine Alternative abholen.

Der zweite wichtige Aspekt ist für mich die direkte Verweisbarkeit der Fremdwörter. Unsere Wortvorschläge werden nur Verbreitung erlangen, wenn davon die Leute erfahren, die sie regelmäßig benutzen. Meist sind das Leute, die nicht das Fruchtbringende Wörterbuch, ja nicht mal die Wikibücher kennen. Wenn man so jemandem die Alternativen zu Supply chain mitteilen will, kann man ihn nicht einfach auf die S-Seite verweisen, auf der er erst eine Weile suchen muß. So jemand braucht einen Direktverweis.

So stelle ich mir z.B. eine Diskussion in einem Auto-Forum vor, bei der plötzlich jemand das Wort Alcolocks schreibt. Ein anderer kann ihm dann mit einem Verweis direkt zur Alternative im Fruchbringenden Wörterbuch antworten.

Diese Verweisbarkeit kann man in der Mediawiki nur erreichen, wenn man das Wort als Überschrift schreibt. Daher steht das Fremdwort allein in der Zeile; die Siehe-auch-Verweise habe ich darunter angefügt. Ich finde das ehrlich gesagt auch so übersichtlicher.

Eure anderen Anmerkungen habe ich versucht zu berücksichtigen. So habe ich die Navigation oben hinzugefügt und ein paar Korrekturen (u.a. bei Administration) gemacht. Ihr könnt auch gern selbst an der Gestaltungsvorlage editieren. --Jorges 03:06, 11. Apr. 2007 (CEST)

Hallo, ich würde gerne immer noch gerne umsetzen, auch wenn inzwischen fast schon ein Jahr vergangen ist. Gefallen Euch die Korrekturen, die ich nach Eurer Kritik eingebaut habe? Wie steht Ihr zu der Ansicht, dass das Fruchtbringende Wörterbuch vor allem für Leser und weniger für seine Autoren geschrieben wird? --Jorges 02:55, 20. Mär. 2008 (CET)


Navigation[Bearbeiten]

Verwendete Vorlagen:

Ich hab mal die Navigationsleiste zusätzlich auch oben angebracht. Manövriert sich wesentlich komfortabler. Ist jemand anderer Ansicht? -- Kuroi-ryu 23:05, 19. Sep. 2007 (CEST)

Ich habe bei einigen Buchstaben eine minimale Grobeinteilung gestartet. Könnten das die Buchpaten mal weiter durchführen, denn ich sehe dieses Buch nicht als meine Baustelle an.

Folgende Grobeinteilung halte ich für sinnvoll (? steht hier für einen X-Beliebigen Buchstaben)
?a | ?b-?d | ?e | ?f-?h | ?i | ?j-?n | ?o | ?p-?t | ?u | ?v-?z
Bei einigen reicht ?a ?e ?i ?o ?u (vgl. M)
Andere können auf genau die Vokale Verzichten
wieder andere müssen detaillierter sein.
Bei Bedarf können also noch weitere eingeführt werden, oder einige weggelassen werden.

Gruß --mjchael 19:31, 20. Sep. 2007 (CEST)

"Eindeutschungen"[Bearbeiten]

Ist es nicht generell unsinnig, hier schlicht eingedeutschte Schreibweisen des ausländischen Wortes aufzuführen (Beispiel: Fruchtbringendes Wörterbuch: C: Computer --> Kompjuter, Komputer ODER chatten --> schätten)? Grund für die Frage: durch einen transliteralen Falschschrieb wird das Wort nicht deutscher und mehr oder weniger krude Transliterationen kann man für jedes Wort mehrere ohne ein größeres Maß an Kreativität finden. Und: ab wann ist ein Lehnwort ein deutsches Wort? Ist Fenster von frz. fenêtre bzw. lat. fenestra alt genug, um deutsch zu sein? --Carbenium 16:23, 22. Sep. 2010 (CEST)

Deutsche Wörter für Fenster sind Windauge (vgl. englische u. nordische Sprachen), Augentor (vgl. Ahd. u. Got.) sowie Tageleuchter (Eindeutschung Philipp von Zesens). --Benutzer:Mein_Glaube_ist_die_Änsetrau 12:44, 11. Hartung 2012 (MEZ)

Struktur der Einträge[Bearbeiten]

Zur Zeit: Fremdwort [i.d.R. englischer/denglischer Begriff]: Alternative/Deutsche Begriffe
Beispiel:

a. s. a. p., as soon as possible: unverzüglich, schnellstmöglich, schleunigst, umgehend

Wie wäre es ggf. mit einer zusätzlichen wörtlichen Übersetzung des englischen/denglischen Begriffs oder ggf. mit einer Begriffserklärung/Definition?
Beispielsweise (* jeweils zwecks Selbstzensur wg. wikibooks):

a. s. a. p., as soon as possible (so schnell wie möglich): unverzüglich, schnellstmöglich, schleunigst, umgehend
Lady k*ller (Damenm*rder): Schürzenjäger, Herzensbrecher
Shareware (EDV; →Software, die eine Zeit lang oder bei der eine Teilfunktionalität kostenfrei ist): Testanwendung, Probeanwendung, Streuanwendung
Sh*tstorm (Sch*ißesturm): Netzhetze, St*hlgewitter (Sascha Lobo)
Star (Stern): Berühmtheit

Nutzen/Sinn: Manchmal könnte auch eine wörtliche Übersetzung passend sein bzw. wird sie manchmal genutzt (auch wenn sie eher schlecht sein mag), und teilweise sollte man bei einer wörtlichen Übersetzung merken wie unsinnig der englische/denglische Begriff.
Bei Definitionen, insb. bei längeren Definitionen, mag das unschön sein. Vielleicht wäre dann eine Tabelle geeigneter, etwa mit Spalten wie

Fremdwort (i.d.R. englischer/denglischer Begriff) Wörtliche Übersetzung (falls von richtiger Übersetzung abweichend) & Begriffserklärung/Definition Alternative/Deutsche Begriffe

-80.133.104.211 10:28, 17. Jan. 2014 (CET)