Diskussion:Kochbuch/ Bratkartoffeln

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Liebe Leute!

Ich habe euer Rezept ausprobiert, UND: manche Dinge können nicht stimmen.

1.) Die Scheiben in 1 cm Dicke. Das war bei mir viel zu dick. Die Kartoffeln waren außen dunkel und innen roh.

2.) 1 EL Salz ist zu viel. Es war sehr versalzen :(

lg


Flotschi

Hi du Ärmster! Recht hast du, 1cm dicke Scheiben sind wahrhaft gewaltig (kann man notfalls mit gekochten Kartoffeln machen). Rohe Kartoffeln sollte man abgedeckt in der Pfanne oder dem Topf, eventuell unter Hinzugabe von ein wenig Wasser, garen. Dadurch erhalten sie eine nicht zu dunkle Kruste. Salzen sollte man nach Geschmack. Ich werde das mal im Text abändern (Rezept stammt nicht von mir.) Beim nächsten Mal schmeckts sicher besser! Gruß --Nixalsverdruss! 19:51, 29. Jul 2006 (UTC)
Am knusprigsten werden sie in (gut eingebratenen) gut aufgeheizten unbeschichteten Stahlpfannen.
Versucht einmal gekochte Erdäpfel, in Stücken zu etwa 3 cm Durchmesser, zu frittieren.
Sicher lecker, aber wenn man die Kartoffeln frittiert, sind es aber eben keine Bratkartoffel mehr.--Nixalsverdruss! 02:01, 7. Sep 2006 (CEST)
Gute Vorschläge. Können wir ins Rezept einbauen.--Nixalsverdruss! 01:39, 7. Sep 2006 (CEST)

Ein bombensicheres und sehr leckeres Rezept von meiner Kartoffelfrau: Ausschliesslich (ggf. gewaschene) Drillinge nehmen, diese kurz waschen und dann halbieren, nicht schälen. In eine Schmorpfanne mit Deckel drauf, 15-20 Minuten im eigenen Saft garen lassen (ggf. mal rühren, damit sie nicht ansetzen). Dann Deckel abnehmen und weitere 15-20 Minuten braten lassen, Speck und Zwiebeln nach dem Verdampfen der Flüssigkeit dazu. Zum Schluss würzen. Das Rezept funktioniert immer und schmeckt perfekt. Gruß, 84.61.190.190 20:29, 8. Okt 2006 (CEST)

Tut mir leid, ich bin so ahnungslos: was sind Drillinge? florestan, 9.7.07

Wusst ich zwar auch nicht, aber da hilft doch die Wikipedia: kleiner als 40mm Durchschnitt


Es fehlt die Angabe, wann die Zwiebeln hinzukommen... --91.4.100.110 20:58, 24. Jul. 2007 (CEST)

Die Abbildung ist wirklich unappetitlich.

Praktisch unterlegte Hinweise zur Auswahl des zu verwendenden Fetts[Bearbeiten]

Was meint die Gemeinde dazu:

1. Kein Olivenöl.

2. Pflanzenöl nur, wenn tierisches Fett nicht verfügbar ist, dann am besten Rapsöl.

3. Am besten: Anbraten aus ausgelassenem weißem Schweinespeck, im Anbratprozess Butterschmalz dazu, etwas Butter zum Schluss.

warum denn kein Olivenöl? Und wenn man richtigen Speck für die Bratkartoffeln nimmt, ist doch Tierfett sowieso vorhanden... --.love.is.war. 01:43, 8. Mär. 2012 (CET)

Hauptgericht[Bearbeiten]

"Als Hauptgericht sind Bratkartoffeln etwas trocken" Ich weiß ja nicht wie der Autor die Bratkartoffeln, oder wie wir in Österreich sagen Erdäpfelschmarren, zubereitet. Aber mit vorgekochten Kartoffeln, Pflanzenöl und Zwiebeln ist das Gericht schön saftig. Und ich lass es mir als Hauptgericht schmecken.--178.115.248.200 03:09, 18. Jan. 2013 (CET)

Braten roher vs. vorgekochter Kartoffeln[Bearbeiten]

Das Rezept bezieht sich sowohl auf rohe, als auch auf gekochte Kartoffeln. Dort heißt es, die Kartoffeln sollten ca. zehn Minuten gebraten werden. Für die rohen Kartoffeln sollten davon die ersten ca. zehn Minuten mit Deckel, der Rest ohne erfolgen. Wenn die Gesamtbratzeit aber nur ca. zehn Minuten betragen soll, so bleibt für den eigentlichen Bratvorgang (d.h. die Garung ohne Deckel) keine Zeit mehr. Das müsste angepasst werden. Mir fehlen da aber die Erfahrungswerte. --Ew-h2002 11:49, 31. Okt. 2013 (CET)