Diskussion:Kochbuch/ Sauce Hollandaise

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Da steht zum Beispiel nicht, wie heiss die Platte sein soll...

Un lecker hat in einem "kochbuch" nichts zu suchen es ist geschmacks- und zubereitungssache!

Zu meinem Vorgaenger, das merkt man, auf keinen fall zu heiss oder zu kalt da zu heisst verbannt-> zu kalt klumpen!

Ich kann nur dringend zum Wasserbad raten. Direkt auf der Platte geht meistens schief. Eine schön runde Metallschüssel (wegen mit ohne winklige Ecken)auf den Topf mit den Kartoffeln setzen, dann braucht es auch keinen Extraplatz auf dem Herd.--62.143.7.10 20:23, 12. Okt. 2007 (CEST)

Hat funktioniert :)[Bearbeiten]

Wasserbad ist eine gute Idee, da wirds nicht zu Heiß, gerade beim Gasherd. Es war sehr wohlschmeckend, danke :)

Elektrischer Schneebesen?[Bearbeiten]

Hat jemand es schon mal mit einem elktrischen Schneebesen versucht oder rührt der dann wieder zu stark?--88.153.4.251 14:47, 3. Nov. 2009 (CET)

Nicht ganz richtig und unvollständig, sollte aber funktionieren[Bearbeiten]

  • Sauce Hollandaise wird nicht mit Weißwein, sonder mit einer Reduktion aus Weinessig, Wasser, Schalotten, Lorbeer und Pfefferkörnern aufgeschlagen.
  • Zucker kommt nicht hinzu.
  • Auf jeden Fall Butter verwenden.
  • Um festzustellen, ob das Eigelb ausreichend aufgeschlagen ist, sollte man testen, ob die sich Creme "zur Blume" pusten lässt d.h. kleine Menge auf einen Holzlöffel geben und auf die Creme pusten. Bleibt die Creme stabil, also die eingeblasene Vertiefung vorhanden, ist die Creme fertig. Die Butter kann nun untergeschlagen werden.

Von der Variante ohne Geduld halte ich nicht viel. Sie dürfte wohl sehr dünn werden. Mikrowellen-Hollandaise habe ich lieber nicht gelesen (-:

Schön wäre auch eine Auflistung mehrerer Variationsmöglichkeiten z.B: Malteser Sauce, Bayrische Sauce...

Um eine geronnene Hollandaise zu retten kann mach eher Mineralwasser statt Wasser verwenden oder wenn nichts mehr geht, die geronnene Sauce verwenden um sie in einen neue aufgeschlagenen Ansatz einzurühren.