Erste Hilfe/ Rettungskette

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bei einem Notfall ist eine schnelle und effektive Hilfe notwendig. Die einzelnen Schritte bei der Versorgung eines Patienten können dabei als Glieder einer Kette verstanden werden. Die Effektivität der gesamten Kette ist jedoch vom Ineinandergreifen all ihrer Glieder abhängig, denn jede Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied. Als Ersthelfer müssen Sie sich in den ersten drei Gliedern der Kette bewähren – wie Sie dies tun können, wird in den folgenden Kapiteln beschrieben. Um die dort beschriebenen Maßnahmen wirklich beherrschen zu können, ist jedoch eine regelmäßige Aus- und Fortbildung in Erster Hilfe nötig.

Absichern[Bearbeiten]

Oberste Priorität bei jedem Not- und Unfall hat der Eigenschutz. Die eigene Sicherheit kann oft mit einfachen Maßnahmen gewährleistet werden, etwa durch das Einschalten der Warnblinkanlage bei einem Verkehrsunfall, das Ziehen der Sicherung bei einem Elektrounfall oder das Tragen von Latexhandschuhen bei Maßnahmen am Patienten.

Direkt nach dem Eigenschutz steht der Schutz anderer durch eine Absicherung der Unfallstelle. Dies kann etwa durch das Aufstellen von Warndreiecken, den Schutz von Elektrogeräten gegen Wiedereinschalten (z. B. Sicherungen einstecken) oder das Entfernen von Kindern vom Unfallort geschehen.

Nachdem die eigene Sicherheit und die Sicherheit Dritter gewährleistet ist, kann mit Sofortmaßnahmen am Patienten begonnen werden. Wie Sie diese Maßnahmen durchführen, erlernen Sie in einem Erste-Hilfe-Kurs oder können Sie auf den folgenden Seiten nachlesen. Eine wichtige Sofortmaßnahme ist das Erkennen der Situation und das Absetzen des Notrufes.

Notruf[Bearbeiten]

Alle Sofortmaßnahmen führen zu keinem Erfolg, wenn Sie keine fachliche Hilfe anfordern. Deshalb ist die rechtzeitige Alarmierung von professionellen Kräften unerlässlich. Prüfen Sie deshalb, welche Notrufmöglichkeiten in Ihrer Situation am besten geeignet sind, wählen Sie die korrekte Notrufnummer und geben Sie eine qualifizierte Unfallmeldung ab. So wird Ihnen schnell die richtige Hilfe geschickt.

Wann Sie bei einem Notfall idealerweise den Notruf absetzen, wird in den Kapiteln zu den einzelnen Notfallbildern erläutert. Wichtig ist jedoch, dass auf jeden Fall ein Notruf abgesetzt wird.

Erste Hilfe[Bearbeiten]

Nachdem Sie professionelle Hilfe angefordert haben, müssen Sie bereits eingeleitete Maßnahmen fortsetzen. Haben Sie diese erfolgreich abgeschlossen, stehen nachrangige Maßnahmen an. Betreuen Sie den Patienten bis zum Eintreffen und die Übernahmen durch den Rettungsdienst. Die Erste Hilfe Maßnahmen sollen möglichst gleichzeitig mit dem Notruf stattfinden.

Rettungsdienst[Bearbeiten]

Wenn Sie im Notruf alle wichtigen Angaben gemacht haben, wird der Rettungsdienst nach wenigen Minuten mit den richtigen Mitteln (Krankenwagen, Rettungswagen, Rettungshubschrauber, etc.) bei Ihnen eintreffen. Außerdem schickt die Leitstelle dann das eventuell benötigte Hilfspersonal wie Feuerwehr, Suchhunde, Polizei oder THW.

Die Notfallrettung in Deutschland ist so aufgebaut, dass der Patient möglichst schnell noch an der Unfallstelle versorgt wird. Dazu sind die Rettungswagen in Deutschland wie „fahrende Intensivstationen“ ausgestattet, so dass diese oft noch eine Zeit lang an der Unfallstelle stehen bleiben, bevor sie das Krankenhaus anfahren. In diesem Zeitraum wird der Patient versorgt, die Transportverzögerung schadet dem Patienten also nicht. Es sei hier noch erwähnt, dass der Ersthelfer mit seinen Maßnahmen am Patienten solange weitermacht, bis der Rettungsdienst ÜBERNIMMT, nicht bis der Rettungsdienst da ist. Es könnte bei einer Herz-Lungen-Wiederbelebung zu Verzögerungen kommen.

Weitere Versorgung[Bearbeiten]

Im Krankenhaus findet eine intensive, ärztliche Versorgung des Patienten statt. Dies kann ein langwieriger Prozess aus Operationen, Therapien, Überwachung und Untersuchungen sein, an dessen Ende die Genesung des Patienten steht. Leider verlässt nicht jeder Notfallpatient das Krankenhaus lebend und auf zwei Beinen. Damit die Zahl derer, denen effektiv geholfen wird, stetig steigt, ist es wichtig, dass auch Sie Erste Hilfe leisten lernen und leisten.