Helium Music Manager Handbuch: Music Library

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wikibook.svg Inhaltsverzeichnis

Einführung in die Music Library[Bearbeiten]

Die Music Library stellt eine sehr umfangreiche Übersicht über die Datenbank und Ihre Musik dar. Sie bietet Ihnen mehrere Möglichkeiten, sich durch Ihre Musik zu blättern und ihre Musik manuell zu kategorisieren.

Die Music Library zum Anzeigen ihrer Musik benutzen[Bearbeiten]

Rufen Sie die Music Library auf, indem Sie eins der folgenden Dinge tun:

  • Klicken sie auf Ansicht|Ansichten|Music Library im Hauptmenü
  • Drücken sie F8 auf ihrer Tastatur
  • Klicken sie die Music Library Schaltfläche in der Navigationsleiste oder in der Leiste unten in der linken Seitenleiste Helium music manager handbuch music library icon.png

Die folgenden Unteransichten sind zum Stöbern verfügbar (die exakte Anzahl an Unteransichten und deren Reihenfolge kann variieren und hängt von ihren Optionen ab). Die meisten der Unteransichten in der Music Library können angepasst werden, um Ihren besonderen Ansprüchen gerecht zu werden. Die Unteransichten, die unten aufgezählt sind, stellen nur die Standardauswahl dar, die nach der Installation von Helium voreingestellt ist.

Lesen Sie, wie man die Unteransichten anpasst hier.

  • Künstler
    Unterteilt nach den Anfangsbuchstaben. Beinhaltet Alben als Unteransicht. Die Titel des angewählten Albums werden in der Trackliste angezeigt.
  • Album
    Unterteilt nach den Anfangsbuchstaben (es werden keine Cover angezeigt). Die Alben haben ebenfalls Künstler als Unteransicht und die Titel des gewählten Albums werden in der Trackliste angezeigt.
  • Titel
    Unterteilt nach den Anfangsbuchstaben. Die Tracks für jeden gewählten Titel werden in der Trackliste angezeigt.
  • Genre
    Beinhaltet Genre Kategorien und Genre Styles als Unteransicht und als letzte Ebene das Genre. Die Titel für jedes gewählte Genre werden in der Trackliste angezeigt.
  • Bewertung
    Beinhaltet zuerst das Genre und dann den Künstler als Unteransicht. Die Titel für jede gewählte Bewertung/Genre/Künstler wird in der Trackliste angezeigt.
  • Veröffentlichungsjahr
    Zeigt die Dekaden mit Veröffentlichungsjahr und Künstler, wobei die Alben als Unteransichten angezeigt werden. Die Titel für jede ausgewählte Dekade/Jahr/Künstler/Album werden in der Trackliste angezeigt.
  • Aufnahmejahr
    Zeigt die Dekaden mit Aufnahmejahr und Künstler und die Alben als Unteransicht. Die Titel für die gewählte Dekade/Jahr/Künstler/Album werden in der Trackliste angezeigt.
  • Stimmung
    Zeigt Genre und Künstler als Unteransicht. Die Titel für jede ausgewählte Stimmung/Genre/Künstler werden in der Trackliste angezeigt.
  • Situation
    Zeigt Genre und Künstler als Unteransicht. Die Titel für jede ausgewählte Stimmung/Genre/Künstler werden in der Trackliste angezeigt.
  • Veröffentlichunstyp
    Bietet als Unteransichten Künstler und Album. Die Titel für jeden gewählten Veröffentlichunstyp/Künstler/Album werden in der Trackliste angezeigt.
  • Dateidatum
    Unterteilt nach Jahr/Monat/Tag und zeigt in einer Liste, wann welche Datei zuletzt verändert wurde. Die Titel für den gewählten Jahr/Monat/Tag werden in der Trackliste angezeigt.
  • Bibliothek/Sammlung
    Zeigt alle Bibliotheken und Sammlungen in der Datenbank als Unteransichten, wobei die Sammlungen wiederum Alben als Unteransicht zeigen. Die Titel für jede gewählte Bibliothek/Sammlung werden in der Trackliste angezeigt.
  • Benutzerdefiniert
    Zeigt eine Liste aller Laufwerke und Ordner, in der sich die Audiodateien der Datenbank befinden. Die Titel für jeden der untersten Ordner (nicht weiter ausklappbar) werden in der Trackliste angezeigt.
  • Benutzerdefiniert
    Zeigt eine benutzerdefinierte Zusammenstellung an Unteransichten. Die Titel für jeden angewählten, untersten Knoten werden in der Trackliste angezeigt.
  • Qualität
    Die Titel für jede gewählte Qualität werden in der Trackliste angezeigt.
  • Serie
    Beinhaltet Alben als Unteransicht. DIe Titel für jede gewählte Serie/Album werden in der Trackliste angezeigt.
Anmerkung: Der dazugehörige Tag ist "Teil der Serie".
  • Duplikate
    Zeigt doppelt vorhandene Musikstücke in der Datenbank. Die Titel, die unter eine der folgenden Kategorien fallen, werden in der Trackliste angezeigt:
    • Pfad + Dateiname
    • Künstler + Titel
    • Künstler + Titel + Remix
    • Künstler + Album + Titel
    • Titel + Tracklänge
  • Nicht getaggt
    Die Trackliste zeigt die Titel, bei denen die nachfolgend genannten Felder leer sind (d. h. nicht getaggt sind).
    • Titel
    • Künstler
    • Album
    • Genre
    • Bewertung
    • Stimmung
    • Situation
    • Tempo
    • Veröffentlichungsjahr
    • Aufnahmejahr
    • Veröffentlichungstyp
    • Qualität
  • Gruppierung
    Die Titel der gewählten Gruppierung werden in der Trackliste angezeigt.
  • Nicht verfügbar
    Die Titel der gewählten Windows Festplatte werden in der Trackliste angezeigt. Die Funktion listet die Musikdateien in der Datenbank auf, auf die der Helium Music Manager nicht zugreifen kann.
  • Kategorien
    Zeigt die Kategorien als Unteransicht (hängt von Benutzereinstellung ab). Die Titel für jede gewählte Kategorie werden in der Trackliste angezeigt.
  • Arbeitsplatz
    Die Funktionsweise dieses Knotens ähnelt der des Windows Explorers. Mit ihm können Sie sich ihre Musikdateien auf all ihren Festplatten anschauen. Helium bietet dabei den Vorteil, dass die Tags der betreffenden Datei ausgelesen werden. Das hat den Effekt, dass Sie alle von Helium genutzten Felder angezeigt bekommen, um sich die Tags noch einmal näher anzuschauen, bevor Sie die Dateien zur Datenbank hinzufügen.
    Lesen Sie mehr über die verfügbaren Einstellungen zu diesem Punkt hier.

Die untere Werkzeugleiste[Bearbeiten]

Die Werkzeugleiste am unteren Rand der Music Library Leiste ist kontextsensitiv. Welche Schaltflächen angezeigte/aktiviert sind, ist davon abhängig, welchen Unterpunkt/Knoten Sie momentan angewählt haben. Die Werkzeugleiste eröffnet folgende Möglichkeiten:

  • Ordner
    Diese Schaltfläche ist aktiviert, wenn eine Unteransicht im Benutzerdefiniert-Knoten angewählt ist.
  • Bibliothek/Sammlung
    Diese Schaltfläche ist verfügbar, wenn der Bibliothek/Sammlung-Knoten angewählt ist.
  • Kategorien
    Diese Schaltfläche ist aktiviert, wenn der Kategorie-Knoten angewählt ist.
  • Anpassen
    Diese Schaltfläche ist für alle Knoten verfügbar, die angepasst werden können.
  • Alle Knoten schließen
    Diese Schaltfläche schließt alle momentan geöffneten Knoten wieder, sodass nur die Hauptknoten angezeigt werden.

Der Music Library Filter[Bearbeiten]

Einführung in den Music Library Filter

Hmm Music library filter.png

Der Music Library Filter lässt Sie die Anzahl an Einträgen eingrenzen, die angezeigt werden, wenn Sie sich in der Music Litbrary bewegen.

Benutzen des Music Library Filter

  1. Rufen Sie die Music Library auf
  2. Rufen Sie den Music Library Filter mit einer der folgen Methoden auf:
  • Klicken Sie auf die Ansicht | Music Library Filter Option im Hauptmenü
  • Klicken Sie auf die Ansicht | Music Library Filter Option in der Hauptwerkzeugleiste
  1. Optional wählen Sie eine Bibliothek oder Sammlung vom Bibliotheken Pulldown-Menü.
  2. Wählen Sie einen Eintrag aus dem Filter Pulldown-Menü aus.
  3. Spezifizieren Sie die Details im Argumente Feld.
  4. Klicken Sie auf Anwenden, um den Filter zu übernehmen.


Anmerkung:

  • Klicken Sie auf den Zurücksetzen Button, um den Filter zurückzusetzen und wieder alle Einträge anzuzeigen.


Benutzen von erweiterten Abfragen im Music Library Filter


Klicken Sie auf den Erweitert...Hmm erweitert.png Button, um eine erweiterte Datenbank abfrage mithilfe des Abfrage Editors zu erstellen. Fortgeschrittene Abfragen erweitern ihre Möglichkeiten, da diese sehr viel flexibler sind, wenn es darum geht, welche und wie viele Felder zum Filtern verwendet werden .

Wenn eine erweiterte Abfrage im Filter geladen ist, sieht der Filter in etwa wie im Bild unten aus:

Hmm music library filter advanced.png

Um den Filter anzuwenden, klicken sie auf den Anwenden Button. Wenn Sie die Abfrage editieren oder eine neue Abfrage erstellen wollen, klicken sie einfach auf den Ändern... Button, um den Abfrage Editor mit der aktuellen Einstellung zu öffnen.

Klicken Sie auf den Zurücksetzten Button, um den Filter wieder in den normalen Modus zurückzusetzen.

Die Arbeitsplatz-Trackliste[Bearbeiten]

Einführung in die Arbeitsplatz Trackliste

Hmm music library tracklist.png

Die Arbeitsplatz Trackliste ist auschließlich während der Verwendung des Arbeitsplatz Knotens in der Music Library zu sehen. Die Arbeitsplatz Trackliste wird genau am selben Ort angezeigt, wie die normale Tracklist aber funktioniert ein klein wenig anders. Während die normale Tracklist die Informationen aus der Datenbank abruft, holt sich die Arbeitsplatz Trackliste ihre Informationen direkt vom Computer, was die Möglichkeit eröffnet, mehr als nur Musikdateien zu sehen.

Benutzen der Arbeitsplatz Trackliste Sie erreichen den Arbeitsplatzknoten in der Music Library. Selbige befindet sich in der Linken Seitenleiste. Benutzen des Arbeitsplatzknoten' Klicken Sie auf das + Symbol links neben dem Arbeitsplatzknoten in der Music Library um den Knoten auszuklappen. Während der Benutzung des Arbeitsplatzes werden Ihre Tracks (und möglicherweise auch andere Dateien, abhängig von ihren Einstellungen) in der Trackliste zur Rechten angezeigt.

Wenn Sie auf einen Ordner rechtsklicken, bieten sich Ihnen die folgenden Möglichkeiten:

  • Zur Datenbank hinzufügen
    Öffnet den Dateien zur Datenbank hinzufügen Assistenten, wobei der markierte Ordner bereits angehakt ist, um in die Datenbank aufgenommen zu werden.
  • Neuen Ordner
    Erstellt einen neuen Ordner im markierten Ordner.
  • Ordner umbennen
    Benennt den markierten Ordner um.
  • Ordner entfernen
    Entfernt den markierten Ordner.
    • Ordner kopieren
      Zeigt einen Dialog, um das Ziel zum Kopieren des gewählten Ordners auszusuchen.
    • Ordner verschieben
      Zeigt einen Dialog, um das Ziel zum Verschieben des gewählten Ordners auszusuchen.
    • Ordner rekursiv durchsuchen
      Durchsucht den gewählten Ordner rekursiv und zeigt alle gefundene Dateien in der Arbeitsplatz Trackliste.
    • Ordner anzeigen
      Zeigt den Inhalt des gewählten Ordners im Windows Explorer.
    • Eigenschaften
      Zeigt das Eigenschaftsfenster des Windows Explorer für den gewählten Ordner.

Das Kontextmenü der Arbeitsplatz Trackliste
Durch das Rechtsklicken auf eine Stelle innerhalb der Arbeitsplatz Trackliste öffnet sich ein Kontextmenü mit den folgenden Einträgen:

  • Zur Datenbank hinzufügen
    Fügt sofort die markierten Dateien zur Datenbank hinzu.
  • Tags
    • Tags bearbeiten
      Öffnet die markierte Datei im Tag Editor
    • Tags bearbeiten(Tabellenmodus)
      Öffnet die markierte Datei im Tag Editor (Tabellenmodus)
    • Subtracks bearbeiten
      Öffnet die markierte Datei mit dem Subtrack Editor
    • Auto-Tracknummerierung
      Wendet eine automatische Tracknummerierung auf die gewählten Dateien an.
    • Tags prüfen
      Öffnet die gewählten Dateien mit dem Tag Prüfer
    • Export/Import Tags
      Öffnet den Dialog zum Export/Import von Tags
    • Tags entfernen
      Entfernt die im nächsten Untermenü ausgewählte Tagkategorie der gewählten Dateien.
  • Werkzeuge
    • Tags bearbeiten
      Öffnet die markierte Datei im Tag Editor
    • Tags bearbeiten(Tabellenmodus)
      Öffnet die markierte Datei im Tag Editor (Tabellenmodus)
    • Dateien umbennen
      Öffnet die markierten Dateien mit dem Dateiumbennungsassistenten.
    • MP3 Dateien analysieren
      Öffnet die markierten MP3 Dateien mit dem MP3 Analyzer. Nicht-MP3 Dateien werden automatisch ausgeschlossen.
    • Playliste exportieren
      Öffnet einen Dialog, mit dem die markierten Dateien in eine Playliste gespeichert werden können.
  • An Aktive Playliste anhängen
    • Anfügen und abspielen
    • Als nächstes anfügen
    • Am Ende anfügen
  • Auswahl
    • Alle wählen
      Wählt alle Titel in der Arbeitsplatz Trackliste aus.
    • Auswahl aufheben
      Hebt die aktuelle Auswahl auf.
    • Auswahl umkehren
      Invertiert die aktuelle Auswahl der Arbeitsplatz Trackliste.
  • Externe Anwendungen
    Erlaubt ihnen, eine externe Anwendung mit den momentan markierten Dateien als Eingangsparameter zu starten. Klicken Sie hier um mehr über Externe Anwendungen zu lernen
  • Kopieren in Ordner
    Zeigt einen Dialog, der Ihnen die Möglichkeit bietet, ein Zielverzeichnis auszuwählen, in das die markierten Dateien kopiert werden.
  • Verschieben in Ordner
    Zeigt einen Dialog, der Ihnen die Möglichkeit bietet, ein Zielverzeichnis auszuwählen, in das die markierten Dateien verschoben werden.
  • Entfernen
    Entfernte die markierten Dateien von Ihrem PC.
  • Nach Ordner in der Music Library stöbern
    Zeigt den Ordner der ersten markierten Datei im Benutzerdefiniertknoten in der Music Library
  • Höher
    Bewegt die markierten Dateien nach oben.
  • Tiefer
    Bewegt die markierten Dateien nach unten.
  • Öffnen
    Öffnet die markierten Dateien in ihrer Standardanwendung, ausgesucht vom Windows Explorer.
  • Properties
    Zeigt den Eigenschaftendialog des Windowsexplorer für die gewählten Dateien.

Nicht-Musik Dateien werden bei Anwendung eines der obenstehenden Werkzeuge automatisch ausgeschlossen.

Einstellen welche Dateien angezeigt werden
Sie können einstellen, welche Dateien zusätzlich zu den Musikdateien, die der Helium Music Manager unterstützt, angezeigt werden sollen, während Sie sich im Arbeitsplatzknoten in der Music Library befinden. Standardmäßig sind die Dateitypen: cue, sfv, nfo und jpg bereits eingestellt. Diese Einstellung können Sie in den Einstellungen ändern. Klicken Sie hier um mehr zu erfahren.

Personalisieren der Music Library[Bearbeiten]

Ein Großteil der am Anfang angeführten Unteransichten (sog. nodes) lässt sich personalisieren, d.h. Ihren Bedürfnissen und Anforderungen anpassen. In der Standardeinstellung haben alle Unteransichten vordefinierte Eigenschaften und weitere Untergliederungen (sog. child nodes), die jedoch auch angepasst werden können.

Folgende Übersicht zeigt die veränderbaren Kategorien auf:

  • Künstler
  • Album
  • Titel
  • Genre
  • Bewertung
  • Veröffentlichungsjahr
  • Aufnahmejahr
  • Stimmung
  • Situation
  • Veröffentlichungstyp
  • Bibliothek/Sammlung
  • Benutzerdefiniert
  • Qualität
  • Serie
  • Gruppierung
  • Herausgeber

Um eine Unteransicht anzupassen, klicken Sie mit der rechten Maustaste (Kontextmenü) auf die zu ändernde Ansicht und wählen Sie Anpassen. Folgender Dialog wird sich öffnen:

HMM music-library-customize-01.png

Wählen Sie von der rechten Seiten die Felder, die Sie nutzen möchten und verschieben mit <Hinzu den Eintrag auf die linke Seite (aktive Seite). Um die Reihenfolge auf der aktiven Seite zu ändern, stehen ihnen die Schaltflächen Höher und Tiefer zur Verfügung.