Italienisch/ Pronomen

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Personalpronomen[Bearbeiten]

Formen[Bearbeiten]

Das Italienische hat zwei Arten von Pronomen: freie und klitische. Die freien Pronomen stehen entweder im Nominativ oder Obliquus (Nichtnominativ), die klitischen entweder im Dativ oder Akkusativ.

Freie Pronomen Klitische Pronomen
  Einzahl Mehrzahl   Einzahl Merhzahl
1. Person Nominativ io noi Dativ mi ci
Ob­liquus me Akkusativ
2. Person Nominativ tu voi Dativ ti vi
Ob­liquus te Akkusativ
3. Person Nominativ lui m, lei f loro Dativ gli, le f gli
Ob­liquus Akkusativ lo m, la f li m, le f
Reflexiv Reflexiv si

Die klitischen Pronomen[Bearbeiten]

Die klitischen Pronomen werden direkt dem Verb angehängt. Je nach Verbform sind sie entweder proklitisch (stehen vor dem Verb) oder enklitisch (stehen hinter dem Verb). Ersteres ist bei den finiten Verbformen der Fall, Letzteres bei den infiniten Verbformen und beim Imperativ.

Proklitika werden vom Verb getrennt geschrieben:

Lo vedo.
Ich sehe es.

Enklitika werden mit dem Verb zusammengeschrieben. Der Infinitiv verliert dabei das auslautende e:

Volevo mangiarlo.
Ich wollte es essen.
Prendendolo in quella maniera, lo rovinerai del tutto.
Wenn du es so in die Hand nimmst, ruinierst du es noch völlig.
Vistolo, fu facile catturarlo.
Nachdem er gesehen wurde, war es ein Leichtes, ihn zu fangen.
Guardalo!
Sieh es an!

Bei einem verneinten Imperativ können die klitischen Pronomen sowohl pro- als auch enklitisch sein:

Non lo fare! / Non farlo!
Tu es nicht!

Die klitischen Pronomen können außerdem der Interjektion ecco angehänt werden:

Eccolo!
Da ist er!

Teilen sich zwei Verben ein Objekt, muss das entsprechende klitische Pronomen dennoch wiederholt werden:

Lo odio e lo detesto. (NICHT: *Lo odio e detesto.)
Ich hasse und verabscheue ihn.

Eine Ausnahme davon sind Ausdrücke, die eine ständige Wiederholung ausdrücken:

Lo vedo e rivedo.
Ich sehe es immer und immer wieder.

Die freien Pronomen[Bearbeiten]

Im Gegensatz zu den klitischen Pronomen müssen die freien Pronomen nicht an ein Verb gebunden sein. Somit können sie Dinge, die für klitische Pronomen unmöglich sind.

Sie können allein stehen:

‒ Chi hai visto?
‒ Wen hast du gesehen?
Lui! (NICHT: *Lo!)
‒ Ihn!

Und sie können miteinander koordiniert werden:

Gianni vede lui e lei. (NICHT: *Gianni lo e la vede.)
Johannes sieht ihn und sie.

Darüber hinaus können freie Pronomen zur Betonung verwendet werden:

Gianni preferisce LEI.
Johannes bevorzugt SIE.

Fallwechsel[Bearbeiten]

Einige Verben haben in den romanischen Sprachen einen anderen Fall als die entsprechenden Verben im Deutschen.

im Ital. im Akkusativ
  • aiutare
  • ascoltare
  • incontrare
  • ringraziare
  • seguire
im Ital. im Dativ
  • chiedere
  • domandare
  • telefonare

Reflexivpronomen[Bearbeiten]

mi chiamo (mich)

ti chiami (dich)

si chiama (sich)

ci chiamiamo (uns)

vi chiamate (euch)

si chiamano (sich)

Possessivpronomen[Bearbeiten]

werden im Italienischen auch als aggettivi possessivi bezeichnet und drücken einen Besitz aus. Sie können in etwa als Pronomen des Genitiv verstanden werden, z.B.: Wessen Buch ist das?

Person Singular männlich (il) Singular weiblich (la) Plural männlich (i) Plural weiblich (le)
1. Singular mio mia miei mie
2. Singular tuo tua tuoi tue
3. Singular suo, proprio (1) sua, propria (1) suoi, propri (1) sue, proprie (1)
1. Plural nostro nostra nostri nostre
2. Plural vostro vostra vostri vostre
3. Plural loro, proprio (1) loro, propria (1) loro, propri (1) loro, proprie (1)

(1) alternative reflexive Form

Syntax, Beispiel

Indefinitpronomen[Bearbeiten]

Singular männlich Singular weiblich deutsch Plural männlich Plural weiblich
un una einer, eine dei, degli delle
alcuno alcuna irgendein, irgendeine; manche (im Pl.) alcuni alcune
altro altra ein anderer, eine andere; weitere (im Pl.) altri altre
poco poca wenig pochi poche
tutto tutta ganz; alle (im Pl.) tutti tutte
molto molta viel; lange; viele (im Pl.) molti molte
qualcuno qualcuna irgendeiner, irgendeiner; jemand; einige (im Pl.)    
qualcosa qualcosa etwas    
qualche (immer mit Subst. im Sing.) einige    
ogni (immer mit Subst. im Sing.) jeder; alle    
ognuno ognuna jedermann; jeder    
ciascuno ciascuna jeder; jeder einzelne    
nessuno nessuna niemand; keiner    
Anmerkungen
  • Alcuni, e bedeutet einige
  • Alcuno, a wird immer nur mit non oder senza benutzt und bedeutet dann "gar keine".
  • Ognuno, a steht immer allein (ognuno ha una responsabilità)
  • Ciascuno, a bedeutet jeder und jeder einzelne
Beachte
  • Nach qualche steht der Singular
  • alcuni steht der Plural


Wikibooks buchseite.svg Zurück zu Präposition | One wikibook.svg Hoch zu Inhaltsverzeichnis |