Zum Inhalt springen

Kochbuch/ Cacık

Aus Wikibooks

Cacık ist eine türkische Zubereitung aus Joghurt, geraspelter Gurke und Knoblauch. Er wird als Vorspeise mit Brot oder als Sauce zu Fleischgerichten gereicht.

Cacık ist flüssiger als sein griechisches Gegenstück Tsatsiki, die Gurke ist weniger zerkleinert. Typisch ist die Zugabe von frischer Minze.

Zutaten[Bearbeiten]

  • 500 g türkischer oder griechischer Joghurt, möglichst mit 10 % Fett
  • 4-6 Knoblauchzehen
  • Salz
  • 1 Schlangengurke oder eine entsprechende Menge kleiner Salatgurken
  • 1 Bund Dill
  • 1 Bund Pfefferminze (optional)
  • kaltgepresstes Olivenöl

Hinweis: Türkischer und griechischer Joghurt ist stichfest und säuerlicher als deutscher. Ist kein Joghurt mit 10 % Fettgehalt zu bekommen, kann der 3,5-prozentige mit etwas Crème fraîche, Schmand o. ä. ergänzt werden.

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Gurke schälen und raspeln oder fein hacken, mit etwas Salz bestreuen
  • Den Joghurt rühren und je nach Verwendungszweck mit 2-4 cl Wasser verdünnen
  • Den Knoblauch schälen und mörsern, pressen oder sehr fein hacken, mit etwa grobem Salz vermischen und mit der Messerflanke zerdrücken
  • Joghurt mit Knoblauch vermischen
  • Dill von groben Stielen befreien und hacken, nach Geschmack auch Minzblätter
  • Joghurt, Gurke und Kräuter vermischen, mit Salz abschmecken
  • Zum Servieren mit Olivenöl beträufeln