Kochbuch/ Dinkelbratling mit Poree

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Überblick
Rezeptmenge für: beliebig
Zeitbedarf: 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: Leicht

Dinkelbratlinge mit Poree ergänzen den Geschmack von Dinkel sehr harmonisch mit dem Aroma von Poree, wenn die Bratlinge eine Zeit lang stehen können, damit das Aroma durchzieht. Es empfiehlt sich also die Bratlinge nach dem Braten einige Stunden stehen zu lassen, oder sie gleich einen Tag vorher anzufertigen.

Zutaten[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Dinkel grob mahlen.
  • Gemahlenen Dinkel mit mehreren Eßlöffeln Haferflocken mischen und in Wasser einweichen, so dass sich eine zähe Masse ergibt. Mehr Haferflocken machen die Bratlinge kompakter.
  • Zwiebeln und Porree in kleine Stücke schneiden.
  • Zwiebeln und Porree anrösten.
  • Die Masse mit Zwiebeln und Porree mischen, mit Gewürzen nach Wahl abschmecken (z. B. Kreuzkümmel, Pfeffer und Chilipulver) und in einer heißen, eingeölten Pfanne zu flachen Bratlingen formen.
  • Optional die noch heißen Bratlinge mit Maggi oder Sojasauce beträufeln oder darin wenden.

Tipps/Anmerkungen[Bearbeiten]

  • Die Bratlinge schmecken kalt sehr gut und schmecken ganz besonders, wenn sie eine Weile gelegen haben (2 bis 24 Stunden).

Warnung[Bearbeiten]

  • Verzehr innerhalb von 48 Stunden empfohlen.