Kochbuch/ Fondue Savoyarde

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Fondue Savoyarde ist eine Variante des Käsefondues aus der Schweiz. Verschiedene Varianten existieren im Savoieso wie auch im Jura.

Ingredienzen (für 4 Personen)[Bearbeiten]

  • 400 g Beaufort
  • 400 g Comté
  • 400 g Emmental
  • 6 dl Weisswein aus dem Savoie Gebiet: Z.B. Apremont, Roussette, Fendant, ...
  • Kirschwasser
  • Eine Knoblauchzehe
  • Brot (am besten etwas trocken)

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Das Brot in Vierecke schneiden
  • Den Käse reiben
  • Den Caquelon mit dem halbierten Knoblauch einreiben
  • Den Weisswein zum köcheln bringen und den Käse, bei nicht zu starker Hitze und unter kräftigem Rühren (am besten durch gleichmässige 8 bewegungen) langsam aufkochen bis die Masse sämig wird. Sobald der Käse geschmolzen ist, eine Kapsel Kirsch und etwas Pfeffer unterrühren und das Fondue kurz aufkochen lassen.

Nachdem das Fondue auf dem Herd mindestends einmal "geblubbert" hat, servieren und während des Essens auf einem Spirituskocher (Rechaud) mit regulierbarer Flamme weiterköcheln lassen. Nicht vergessen, mit jedem gut an der Fonduegabel festgesteckten Brotbrocken fleissig darin zu rühren. Idealerweise erfolgt dies in Form einer 8, damit in der Mitte nichts anbrennen kann. Das wird auch verhindert, wenn man eine dünne Metallplatte von ca. 10-15 cm Durchmesser unter das Caquelon legt.