Kochbuch/ Russischer Zupfkuchen II

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Russischer Zupfkuchen

Zutaten[Bearbeiten]

Quarkfüllung[Bearbeiten]

Einfache Menge (weitere Menge siehe Tipps/Anmerkungen)

  • 500 g Quark
  • 100 g Zucker
  • 200 g Butter (Raumtemperatur)
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 Päckchen Vanillepudding
  • 3 Eier

Streusel[Bearbeiten]

  • 125 g Butter
  • 200 g Mehl
  • ½ Packung Backpulver
  • 1 Eigelb
  • 150 g Zucker
  • 2 EL Kakao

Zubereitung[Bearbeiten]

Für den Teig die zimmerwarme Butter mit dem Eigelb cremig rühren, Zucker dazu geben und solange rühren, bis die gesamte Masse eine gleichmäßige Konsistenz hat. Mehl mit Kakao- und Backpulver vermengen und anschließend langsam unter den Teig geben. Den jetzt schweren Teig gut durchkneten. Dann den Teig trennen: Zwei Drittel auf den Boden und an den Rand einer gefetteten Springform verteilen. Achtung: Hier geht es das erste Mal um das Zupfen. Der Teig wird nicht einfach ausgerollt und langweilig auf dem Boden verteilt, sondern vom Teig jeweils „abgezupft“ und auf den Boden verteilt. Der Boden soll nach Beendigung geschlossen gefüllt sein, muss aber aussehen wie eine Hügellandschaft.

Dann die Quarkfüllung vorbereiten. Auch hier die Butter mit dem Eigelb cremig rühren, den Quark dazugeben. Dann den Zucker und die anderen Zutaten untermengen. Als Letztes das steif-geschlagene Eiweiß unterheben.

Die Quarkfüllung auf den dunklen Teig auf dem Boden verteilen und glattstreichen. Nun wieder vom restlichen Teig Stücke abzupfen und oben auf die Füllung legen.

Dann alles im Backofen 50–60 Minuten bei ca. 200 °C backen.

Tipps/Anmerkungen[Bearbeiten]

Alternativ kann man auch die Quarkfüllung verdoppeln und erhält dann einen besonders hohen Kuchen. Für besonders große Springformen kann die Füllung vervielfacht werden. Die entsprechenden Mengen stehen oben in der Zutatenliste.

Wer mag, kann auch noch Rosinen in die Füllung nehmen.

Variante[Bearbeiten]


Erfasst: am 30.06.2008