LaTeX-Kompendium: Schnellkurs: Betrachten und Drucken

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

LaTeX-Kompendium LaTeX-Kompendium: Schnellkurs

Betrachten[Bearbeiten]

Wie schon bei Werkzeuge dargelegt, benötigt man zum Betrachten des erstellten Dokumentes ein Programm. Dieses Programm variiert je nach dem vorgesehenen Dateityp. Will man mit PSTricks arbeiten, muss man den klassischen Weg über latex dokument.tex gehen, um eine DVI-Datei zu erhalten. In dieser sieht man aber noch nicht die mit PSTricks erstellten Zeichnungen, weshalb eine Konvertierung z.B. mit dvi2ps notwendig wird.

Für die Darstellung der DVI-Datei dokument.dvi benötigt man einen DVI-Viewer wie z.B. XDVI. Für die Darstellung der postscript-Datei ein Programm wie z.B. GhostView.

Der übergroße Teil wird heute wahrscheinlich direkt ein PDF erzeugen und sich den output mit einem PDF-Betrachter wie XPDF oder AcrobatReader anschauen.

Besonderheiten[Bearbeiten]

Vieles gibt es bei der Betrachtung von mit LaTeX erstellten Dokumenten nicht zu sagen außer einigen wenigen Besonderheiten.

DVI[Bearbeiten]

In der DVI-Datei sind alle im LaTeX-Dokument eingefügten Dinge enthalten, aber nicht immer sichtbar. Nicht alle DVI-Viewer stellen Graphiken wie Bilder dar. Text außerhalb der üblichen Setzmethoden, wie z.B. gedrehte Tabellenüberschriften, werden nicht dargestellt. Ebenso Links, die mit dem hyperref-Paket erzeugt wurden. Enthalten sind aber die Informationen dazu in der Datei. Beim Konvertieren in ein anderes Format werden diese Informationen entsprechend weitergegeben und umgesetzt.

DVI bietet noch die Möglichkeit der Inversen Suche. Das heißt, ein Mausklick im DVI-Dokument öffnet den entsprechenden Editor an ungefähr dieser Textstelle. Das ist eine wunderbare Möglichkeit, Dokumente und Fehler, die man im Output findet, zu bearbeiten. Genaueres dazu findet man in der Dokumentation des Editors.

draft und final[Bearbeiten]

Mit der Angabe draft am Ende der Optionen zur Dokumentklasse weist man LaTeX an, für Bilder nur die Box freizuhalten, diese aber nicht zu laden. Dies bringt eine erhebliche Geschwindigkeitssteigerung beim Kompilieren und Betrachten. Ein weiterer Vorteil ist der, dass overfull and underfull boxes als schwarzer Balken am Ende der Zeile dargestellt werden.

Fixmes und ToDoNotes[Bearbeiten]

Es gibt Pakete, die das (gemeinsame) Bearbeiten von LaTeX-Dokumenten vereinfachen. Dazu gehören auch Pakete, die es ermöglichen Hinweise als Marginalien an die Seite des Dokuments oder besonders gekennzeichnet in den Text zu setzen. Den meisten dieser Pakete ist es eigen im draft Modus als Hinweise zu erscheinen und im final Modus nicht oder bei entsprechender Wichtigkeit den Kompiliervorgang mit einer entsprechenden Fehlermeldung unmöglich zu machen.

Fortsetzung LaTeX-Kompendium: Schnellkurs: Wenn mal was schiefgeht

LaTeX-Kompendium LaTeX-Kompendium: Schnellkurs