LaTeX-Kompendium: Vergleich von BibTeX und Co

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nuvola apps bookcase 1.svg LaTeX-Kompendium
Ambox warning blue construction.svg Dieses Buch oder Kapitel bedarf einer Überarbeitung oder Erweiterung.

Dieser Baustein wurde gesetzt ohne eine Begründung anzugeben, schau in der Versionsgeschichte, wer ihn gesetzt hat und frage im Zweifel nach. Sollte der Baustein ohne Begründung gesetzt worden sein, kann er bei der nächsten Änderung der Seite entfernt werden.

Wenn du Lust hast, beteilige dich an der Verbesserung! Dort steht, wie es geht: Hilfe:Seiten bearbeiten. Beachte aber, ob jemand aktuell an der Seite arbeitet.

BibTeX[Bearbeiten]

ist die älteste Variante Literaturverzeichnisse zu erstellen.

Vorteile[Bearbeiten]

  • am bekanntesten und noch immer sehr verbreitet

Nachteile[Bearbeiten]

  • keine Unterstützung für UTF8
  • Aufruf von latex benötigt mehrere Durchläufe
  • Zitierstile sind nur sehr schwer anzupassen

BibLaTeX[Bearbeiten]

Vorteile[Bearbeiten]

  • UTF-8 Unterstützung
  • einfacher anpassbare Stile
  • gute Dokumentation

Nachteile[Bearbeiten]

  • weniger verbreitet


BibLaTeX-dw[Bearbeiten]

Eine Erweiterung der biblatex-Stile für Humanwissenschaften.

Vorteile[Bearbeiten]

  • UTF-8 Unterstützung
  • sehr gute Dokumentation durch den Autor [1]

Nachteile[Bearbeiten]

  • weniger verbreitet

Biber[Bearbeiten]

Vorteile[Bearbeiten]

  • kennt Sortierregeln auch für UTF-8 Zeichen

Nachteile[Bearbeiten]

  • relativ jung
  • teils keine Unterstützung in LaTeX Editoren

Vertiefung[Bearbeiten]

  1. http://biblatex.dominik-wassenhoven.de/ Dominik Waßenhoven - Autor von biblatex-de