LaTeX-Wörterbuch: table

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nuvola apps bookcase.svg LaTeX-Kompendium Nuvola apps bookcase 1.svg LaTeX-Wörterbuch Gnome-mime-application-x-dvi.svg InDeX

table
Art: Umgebung
Modus: Text
Abhängigkeiten: keine

Die table-Umgebung dient wider Erwarten nicht zum Erstellen von Tabellen, sondern zur Einbindung von Tabellenboxen in den Fließtext.

Beschreibung[Bearbeiten]

Mit der Table Umgebung erstellt Latex Felder, die sich vom Fließtext abheben. Das Feld wird von LaTeX automatisch positioniert, die Lage kann jedoch durch Optionen h, t, b, p beeinflußt werden.

  • here: Das Feld wird womöglich an Ort und Stelle der Umgebung im Quelltext positioniert.
  • top: Bevorzugt am Kopf einer nahegelegenen Seite.
  • bottom: Bevorzugt am Fuße einer nahegelegenen Seite.
  • page: Alle table-Umgebungen werden gemeinsam auf einer Seite konzentriert.

Verwenden Sie mehrere dieser Optionen, etwa , so werden diese Präferenzen der Reihe nach abgearbeitet: sind in diesem Beispiel die Zielverletzungen bei Platzierung an Ort und Stelle zu groß, erfolgt die Einbindung mit anderen auf einer eigenen Seite.

Mittels \caption{} wird dem Feld ein Titel und eine Nummer gegeben. Häufig werden Sie mittels \label{} eine Marke für Querverweise setzen wollen.

Beispielcode[Bearbeiten]

\documentclass{article}
\usepackage{german}
\parindent0mm
\begin{document}
Eine Zeile Text.\\
\begin{table}[h]
 \caption{Eine hohle Beschreibung f\"ur ein hohles Feld.}
 \label{feld}
 \center
 \textsc{Ein hohler Text mit einer hohlen Beschreibung. Kapit\"alchen.}
\end{table}
\textit{Noch eine m\"uhsame Zeile mit einem Verweis auf Tabelle "`\ref{feld}"'. Kursiv.}
\end{document}

Siehe auch[Bearbeiten]