Logo-Kurs/ Prozeduren und Parameter

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sicher haben Sie gemerkt, dass man manche Befehlsfolgen immer wieder mal braucht. Deshalb gibt es Prozeduren.

Langform Kurzform Bedeutung Beispiel
lerne lerne öffnet ein Fenster um eine neue Prozedur zu schreiben lerne Tisch



Prozedur pr Begin einer Prozedur (nicht zusammen mit lernen verwenden) pr zug
ende ende ende einer Prozedur immer eingeben ...

ende

einfache Prozeduren[Bearbeiten]

Quadrat[Bearbeiten]

Sie wissen sicher noch, wie man ein Quadrat zeichnet (Wenn nicht, schauen Sie in "Spickzettel" direkt unter diese Absatz nach). Erstellen Sie nun eine Prozedur, die das Quadrat zeichnet.

Hier siehst du das zu zeichnende Haus

Haus[Bearbeiten]

Versuchen Sie nun, das nebenstehende Haus zu zeichnen:(mit cad)


Prozeduren mit Parametern[Bearbeiten]

Natürlich will man nicht immer das gleiche Quadrat zeichnen. Man braucht eine Möglichkeit die Größe zu bestimmen. Dafür gibt es Parameter. Um einen Parameter einzufügen, muss man folgendes tun:

pr Quadrat :a <- immer Doppelpunkt davor

wh 4 [vw 100:a re 90] <- Wert durch Variable ersetzen

ende

Geben Sie nun die Prozedur Quadrat ein. Nun geben Sie in der Übersicht ein Quadrat 200 und Quadrat 50. Was wird passieren wenn Sie Quadrat 150 eingeben?


Haus[Bearbeiten]

Versuchen Sie, ein Haus mit variabler Seitenlänge zu zeichnen.

Prozedur-Haus.jpg

n-Eck[Bearbeiten]

Wir versuchen nun ein n-Eck einzugeben, also eine Prozedur die eine Figur mit n Ecken und die alle a lang sind.

Tipps zu Parameter[Bearbeiten]

  • Nimm kurze Parameter. Das geht schneller und dem Anwender ist das egal.
  • Schreibe das Parameter möglichst am Ende der Rechnung, als statt :a/ 7 lieber 1/7* :a
  • Nimm nicht zu viele Parameter; mehr als 3 kann sich niemand merken