Mac-OS-Kompendium/ Einstieg in Mac OS X/ Mission Control

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mit Lion hielt die neue Funktion Mission Control Einzug in Mac OS X. Mission Control vereint die Funktionen der beiden Programme Exposé und Spaces.

Überblick[Bearbeiten]

Mission Control sorgt dafür, den Überblick bei vielen geöffneten Fenstern zu behalten. Nach der Aktivierung von Mission Control wird aus der aktuellen Ansicht herausgezoomt. Im oberen Bereich werden alle virtuellen Schreibtische und Programme im Vollbildmodus in einer Reihe dargestellt. In der Mitte ist der aktuelle Schreibtisch erkennbar mit allen geöffneten Fenstern. Diese sind nach Programmen gruppiert.

Virtuelle Schreibtische[Bearbeiten]

Unter Mac OS X gibt es nicht nur einen Schreibtisch, sondern der Nutzer kann sich mehrere Schreibtische anlegen und Programme an bestimmte Schreibtische „binden“. Vor allem, wer ständig viele Fenster geöffnet hat, dem wird diese Funktion helfen, den Überblick zu behalten. Dabei sind unterschiedlichste Anwendungsmöglichkeiten gegeben. Es kann für jedes Programm ein neuer Schreibtisch erstellt werden, Schreibtische können bestimmte „Themengebiete“ haben und einzelne Anwendungen können über mehrere Schreibtische verteilt werden. Dem Nutzer sind hier fast keine Grenzen gesetzt.

Fenster und ganze Anwendungen können zwischen unterschiedlichen Schreibtischen verschoben werden. Dafür wird Mission Control aufgerufen und das Fenster oder die Anwendung (mit einem Klick auf das Programmicon) per Drag and Drop auf einen anderen Schreibtisch am oberen Rand verschoben. Wird der Mauszeiger in die rechte obere Ecke bewegt, erscheint dort das Symbol zum Hinzufügen eines neuen Schreibtisches. Auch auf diesem kann ein Fenster beziehungsweise eine Anwendung abgelegt werden. Dadurch wird ein neuer Schreibtisch erstellt und das Fenster beziehungsweise Programm auf den neu erstellten Schreibtisch verschoben.

Programm einem Schreibtisch zuweisen[Bearbeiten]

Um ein Programm einem bestimmten Schreibtisch zuzuweisen, muss zuerst der Schreibtisch aktiv sein. Dann auf das Programmicon im Dock rechtsklicken und unter Optionen, Zuweisen zu auf „Dieser Schreibtisch“ klicken. Das Programm wird nun ausschließlich auf diesem Schreibtisch angezeigt. Wird das Programm gestartet, wird automatisch zum zugewiesenen Schreibtisch gewechselt.

Im selben Menü befindet sich auch die Option „Alle Schreibtische“. Damit ist es möglich, ein Programm immer anzuzeigen, egal auf welchem Schreibtisch man sich gerade befindet; das Programm folgt quasi dem Benutzer. Das ist zum Beispiel für Instant Messager interessant, um immer ein Auge darauf zu haben.

Um die Zuweisung aufzuheben, muss im oben genannten Menü die Option „Ohne“ ausgewählt werden.