Mathematik: Lineare Algebra: Lineare Gleichungssysteme: Anwendung auf LGS

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Wikibooks-logo.svg Mathematik One wikibook.svg Lineare AlgebraWikibooks buchseite.svg Lineare GleichungssystemeWikibooks buchseite.svg Matrizenrechnung
Wikibooks buchseite.svg Zurück zu Lineare Gleichungssysteme: Matrizenrechnung      


Das Thema der Anwendungen von linearen Gleichungssystemen bzw. Matrizen (was, wie Sie im vorigen Kapitel erfahren haben) ist insgesamt sehr groß und reicht in die unterschiedlichsten Gebiete herein. So werden in statistischen Erhebungen Matrizen benutzt, ebenso wie die Modifikation von Koordinatensystemen etc. Die wichtigsten Grundzüge sollen hier vorgestellt werden.

Koordinatentransformation[Bearbeiten]

Die Koordinatentransformation ist vor allem in der Physik ein sehr beliebtes Mittel. Es wird hier die Kenntnis der unterschiedlichen Koordinatensysteme vorausgesetzt.

statistische Matrizen[Bearbeiten]

Mit Hilfe statistischer Matrizen lassen sich zum Beispiel Trends im Wahlverhalten und ähnlichem berechnen. Es ist aber definitiv eines der anspruchsvolleren Themen, weshalb Sie sich, wenn Sie noch wenig Erfahrung mit Matrizen haben, zunächst mit den oben beschriebenen Anwendungen beschäftigen sollten.