Philosophie auf Karteikarten/ Kant

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
  • Mischung aus Empirik & Rationalismus
  • "Sehen die Wirklichkeit mit den Sinnen durch die Brille der Vernunft und in Zeit & Raum →Zeit & Raum existieren im Bewusstsein, dieses ist "kreativ formend", beeinflusst also das Wahrgenommende
  • Wille, Erkenntnis zu erlangen/Ursachen zu erforschen → Vernunft
  • keine sichere Erkenntnis über Gott, Wirklichkeit, unsterbliche Seele oder freien Willen → moralisch notwendig dies zu glauben
  • Vernunft (& Rechtsempfinden) ist angeboren
  • Kategorischer Imperativ → allgemeines Gesetz (wie auch das Kausalgesetz) "Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde" → Pflichtethik, Gesinnungsethik (=nur der gut Wille zählt)
  • Mensch ist frei, da er die Gesetze selber macht
  • Kausalgesetz & freier Wille → Widerspruch Mensch = Sinneswesen (Kausalgesetz unterworfen) + Vernunftwesen (freier Wille vorhanden)
  • Tier: reines Sinneswesen