Privacy-Handbuch

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gnome-applications-office.svg Dieses Buch steht im Regal EDV. Nuvola apps kuser.svg Zielgruppe: Alle Leser Gnome-system-help.svg Sachbuch

Willkommen im Wikibook Privacy-Handbuch

Vorwort[Bearbeiten]

Privacy written in tiles.jpg

Als junger Mensch schreiben wir völlig selbstverständlich unser Tagebuch handschriftlich in einem Buch, das wir verstecken, womöglich noch mit einem Schlüssel versehen und bei dem wir sehr ärgerlich werden, wenn ein Fremder es liest. Im digitalen Zeitalter ist das alles nicht mehr so einfach. Insbesondere, wo sich das Tagebuch durch die immer stärker werdende Vernetzung sogar selbst schreibt. Das regelmäßige Aus- und Einbuchen in Funkzellen von unserem Mobiltelefon erzeugt ein recht umfassendes Bewegungsprofil. Durch die unterschiedliche Signalstärke zu Funkmasten, die benutzt wird, um immer eine saubere Kommunikation herzustellen, ist sogar eine recht genaue Positionserkennung möglich.

War Ihnen das klar? Wie wäre Ihnen zumute, wären Sie noch 14 und Ihre Eltern wüssten, dass sie sich an der Stelle aufhalten, die sie Ihnen doch verboten hatten (wobei wir hier nicht über Grund und Sinn des Verbots sprechen möchten)? Solche Tagebucheinträge werden heutzutage ohne unser Zutun erstellt, und sie gehen auch noch viel weiter, durch Technologien wie zum Beispiel Data-Mining.

Dieses Buch wurde von Nutzer Ivy als Kopie von www.privacy-handbuch.de(freigegeben als Public Domain) begonnen, entwickelt sich aber unabhängig von dieser Website weiter. Aktuell gibt es keinen Ansprechpartner für dieses Buch. Es wird geschrieben, um Sie als Leser für diese Themen zu sensibilisieren, Beispiele zu nennen, welche persönlichen Informationen über Sie gewinnbar sind und Ihnen Verhaltensmöglichkeiten aufzuzeigen, die die Datensammlung über Sie erschweren können.

Dieses Thema bewegt sich natürlich immer in einer Grauzone und es soll keinesfalls der Eindruck entstehen, als ginge es um die Erschwerung der Ermittlung von Straftaten. Andererseits steht diesem Problem immer die Frage gegenüber, wie stark eine Einzelperson überwachbar sein darf, muss oder sein sollte. Bitte bilden Sie sich diesbezüglich ein eigenes reflektiertes Bild.

Wir wünschen Ihnen gute Nerven beim Lesen der folgenden Informationen.

Inhalt[Bearbeiten]

Zusammenfassung des Projekts[Bearbeiten]

10% fertig „Privacy-Handbuch“ ist nach Einschätzung seiner Autoren zu 10% fertig

  • Einführende Informationen zum Projekt:

Dieses Projekt basiert auf dem Privacy-Handbuch und hatte das Ziel, das Buch vollständig in Wikibooks.org zu integrieren bzw. zu kopieren. Das Privacy-Handbuch in Wikibooks wird unabhängig vom Original entwickelt, sodass das Wikibook in Zukunft vom Original abweichen könnte.

  • Zielgruppe:

Alle, die an Privatsphäre in der digitalen Welt interessiert sind. Vorkenntnisse im Umgang mit dem Computer sind hilfreich. An einigen Stellen kann es sein, dass bestimmte Fachkenntnisse Voraussetzung sind. Bei Unklarheiten kann die Diskussionsseite für Fragen genutzt werden, eine Antwort kann mangels Betreuers dieses Buchprojektes möglicherweise nicht zeitnah gegeben werden, darüber hinaus handelt es sich bei einer Antwort unter Umständen nicht um die qualifizierte Aussage eines Daten- und Persönlichkeitsschutzprofis. Wie bitten hierfür um Verständnis.

  • Lernziele:

Das Privacy-Handbuch soll interessierten Personen Informationen rund um die Privatsphäre in der digitalen Welt liefern. Zu den Informationen gehören, welche Gefahren es im Umgang mit dem Internet und Informationssystemen gibt, wie man Daten vor unberechtigtem Zugriff schützt (Verschlüsselung) und das Internet anonym nutzen kann.

  • Buchpatenschaft/Ansprechperson:

Das Projekt wurd von NutzerIvy E-Mail via Wikibooks begonnen. Es hat zur Zeit keinen Hauptautor, siehe diese Diskussion.

  • Sind Co-Autoren gegenwärtig erwünscht?

Gerne! Es wird darum gebeten einen Blich auf die Todo-Seite zu werfen und am Besten andere Autoren auf der Diskussionsseite auf die Mitarbeit hinzuweisen. Änderungen sind bitte sorgfältig im Changelog zu dokumentieren. Die jeweiligen Diskussionsseiten sollten bei Unklarheiten o.ä. genutzt werden.

  • Richtlinien für Co-Autoren:

Wenn man kommuniziert und in Kontakt bleibt, dann dürfte nichts Probleme bereiten.

  • Themenbeschreibung:

Verschlüsselung, Anonymität im Internet, Zensur umgehen und ähnliches.

  • Changelog:

Aktuelle Änderungen des originalen Privacy-Handbuchs werden via RSS und Web dokumentiert. Änderungen des Wikibooks werden auf der Changelog-Seite vermerkt, die auch als Fortschrittsanzeige dient..

  • To do:

Die Todo-Seite gibt Aufschluss darüber, was noch gemacht werden muss bis die Integration (mehr oder weniger) fertiggestellt ist. Diese Seite ist Stand 2016-Q4 nicht gepflegt.

Seiten zur Löschung[Bearbeiten]