Programmieren mit dBASE PLUS: endOfSet

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wikibooks buchseite.svg Zurück zu Eigenschaften | One wikibook.svg Hoch zu Regal EDV | Wikibooks buchseite.svg Vor zu Inhaltsverzeichnis


Gibt an, ob sich der Datensatzcursor am Bereichsende eines Rowset-Objekts befindet.

Eigenschaft von[Bearbeiten]

Rowset

Beschreibung[Bearbeiten]

Der Datensatzcursor ist immer entweder in einer gültigen Zeile oder am Bereichsende positioniert. Es gibt zwei Positionen für das Bereichsende: die Position vor der ersten Zeile und die Position nach der letzten Zeile. Falls sich der Datensatzcursor an einer der beiden Positionen befindet, hat endOfSet den Wert True.

Nach dem Aktivieren einer Abfrage hat endOfSet den Wert True, wenn keine Zeilen mit den Kriterien der SQL-Anweisung SELECT der Abfrage übereinstimmen oder die ausgewählte Tabelle keine Zeilen enthält.

Nach dem Aktivieren eines Filters durch Aufrufen von applyFilter( ) oder dem Einstellen der Eigenschaft filter hat endOfSet den Wert True, wenn keine Zeilen die Filterkriterien erfüllen. Andernfalls wird der Datensatzcursor in der ersten übereinstimmenden Zeile positioniert.

Wenn Sie den Cursor vor die erste Zeile oder hinter die letzte Zeile des Datensatzbereichs bewegen, wird der Datensatzcursor an das Bereichsende verschoben, und endOfSet erhält den Wert True. Sie können die Methode first( ) oder last( ) aufrufen, um den Datensatzcursor zur ersten bzw. letzten Zeile zu verschieben. Hat endOfSet nach dem Aufruf einer der beiden Methoden weiterhin den Wert True, enthält der aktuelle Datensatzbereich keine sichtbaren Zeilen.

Der Versuch, am Bereichsende einen Feldwert zu lesen oder zu ändern, verursacht einen Fehler.